Frage von sydbarrett, 99

Kann mir jemand eine krasse Story erzählen?

Antwort
von abibremer, 9

Aus MEINER Sicht eine der erstaunlichsten Geschichten: Auf Anordnung Wilhelms des II.baute die Meyer Werft in Papenburg 1910 ein Dampfschiff, welches in Kisten verpackt und nach Ägypten verschifft wurde. "Seine Majestät" wollte in "weiser Voraussicht" ein "Kriegsschiff" auf einem der größten afrikanischen Binnengewässer laufen haben, um dort eventuelle Kriegsgegner bekämpfen zu können. So wurden die Kisten von Alexandria zum Tanganjikasee geschleppt, wo der Dampfer dann zusammengebaut wurde. Im Spielfilm "African Queen" mit Humphrey Bogart und Audrey Hepburn "bekämpft" Bogart das Schiff mit einem selbstgebauten "Torpedo" Der Dampfer lief zuerst unter dem Namen "Graf Götzen" (deutscher Kolonialpolitiker) wurde mindesten ZWEIMAL versenkt, wieder gehoben und repariert und läuft HEUTE unter dem Namen "LIEMBA" als Verbindungsschiff an den Ufern dreier Länder entlang Da inzwischen das Deck (Holzplanken) "zerbröselt" und IMMER NOCH weitgehende Originaltechnik von 1910 ihren Dienst versieht, hat das Betreiberland schon mehrfach Kontakt mit der Bundes und der niedersächsischen Landesregierung aufgenommen, um den notwendigen Transporter am Laufen halten zu können. Bilder und genauere Informationen lassen sich über BEIDE Namen des Schiffes ergoogeln.

Antwort
von Elektrourlaub, 46

ok, Sydbarrett wachte 2017 auf und war inspiriert. 

Er stand vor der Tür seiner eigenen Kreativität. 

Als er sie öffnete wurden ihm seine Möglichkeiten bewusst, seine Gegenwart selbst zu gestalten und seine eigene Geschichte zu schreiben. Alles Gute. ;)

Kommentar von sydbarrett ,

nope, sowas wollt ich net

Antwort
von Sodomize97, 64

kann dir den Film dazu empfehlen.

ansonsten gibts zu ihm nicht viel zu sagen. Er hat halt Frauen getötete und aus ihren Häuten ein Kostüm für sich genäht. Angeblich war er geistig krank und ihm begegnete seine tote Mutter und befahl ihm diese Taten zu tun. Texas Chainsaw Massacre beruht in gewissen Zügen auf Ed Gain

Kommentar von sydbarrett ,

nee ich meinte so von sich selbst aus eine zu erfinden, und zwar soll es um mich gehen wie ich in seinem Jahr lebe und vor seiner Haustür stehe und ja den Rest halt erfinden wie es wohl ausgehen würde und so aber nicht so langweilig und einfach bitte

Kommentar von Sodomize97 ,

dann streng mal deinen Kopf an.
Deine Fantasie ist am besten. Außerdem schreibe ich dir jetzt hier keinen Roman hin, da sitze ich ja morgen früh noch dran.

Kommentar von sydbarrett ,

das muss doch net unbedingt ein langes Roman sein, nur so eine kurze story bitte

Antwort
von ilknau, 40

S'il vo plei. wispert Schab

...Trafen sich Amun Hab und Sirikit

am Pyramidenfusse,

derweil Selket wacht,

Pelzl wieder schön macht

für die Wiederkehrend Schar 

Oh, Wegweisender. Soll ich bleiben

oder nicht mehr leiden?

Tiefblau trifft Hellblau an Blick

und Amun Hab nickt:

Entscheide du fix. ...

Aus Das Leben einer Katze © ilknau

Kommentar von sydbarrett ,

was soll das??

Kommentar von JoachimWalter ,

Ist doch eine krasse Story!

Kommentar von ilknau ,

Flüstert Bastet

zu Schwester Sekmet:

Verschon den Frager,

denn er ist nur geil auf

Horror,

den du ihm send im Traum:

Hagel prasselte herab, derweil ein Mann in der Dunkelheit rannte, wobei er sich immer wieder panisch umschaute, ohne jedoch wahr zu nehmen, was ihm folgte.

ER wusste nur, dass etwas ihm nach strich.

Grelles Geschrei vor ihm liess ihn stoppen und er glotzte in die Düsternis ohne was zu sehen, stand bebend am Ort.

Aber dann tauchte ein Paar grünschillernde Augen in Kniehöhe auf und es schnurrte sanft, was den Mann so beruhigte, dass er sich seines Handys entsann.

So betätigte er dessen Lampe und erschrak nun richtig, denn aus dem funkelnden Augenpaar wurde eine nachtschwarze Katze, welche mahnend empor sah, ehe sie den Kopf rückwärts wandte: hinter ihr tat sich der Abgrund eines Kimberlitkraters von gewiss 100 m Tiefe auf...

Kommentar von sydbarrett ,

neeeeeeeeeeee ich wollte es mit mir und ed gein verd*mmt!

Kommentar von ilknau ,

Heul net rum.

Sprechen Sie sich aus der Herr, da wirds helfen, das G'scherr.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten