Frage von notensafe, 9

Kennt jemand eine Interessen-basierte Didaktik?

Ich bin für den theoretischen Teil meines Examens im Referendariat auf der Suche nach didaktischen Ansätzen, die das Interesse der einzelnen SchülerInnen ins Zentrum stellen.

Wenn wir als Lehrer unsere Gedanken zur Stundenplanung machen, dann stellen wir uns nur ins Ausnahmefällen die Frage: "Interessiert das die SuS überhaupt?" Ich bin mir im Klaren darüber, dass es dafür gute Gründe gibt und dass man mit dieser Frage, stellt man sie denn einmal tatsächlich, von den SuS schnell ernüchtert wird.

Dennoch suche ich nach Ansätzen, die das Interesse als Ausgangspunkt für didaktische Überlegungen nehmen.

Ich halte meine Frage für recht speziell, danke aber allen, die eine Idee äußern.

Antwort
von murksi1, 3

Das geschieht seit der Reformpädagogik bis hin zur konstruktivistischen Didaktik!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community