Frage von duygushn, 9

Kennt jemand eine gute Zusammenfassung von dem Buch "Der Buddhismus- Geschichte und Gegenwart" von Heinz Bechert und Richard Gombrich?

Antwort
von AaronMose3, 7

Vor über 2500 Jahren gelangte Siddhartha Gautama, ein im nepalisch-indischen Grenzgebiet geborener Adliger, zur "Erleuchtung". Dies war die Geburtsstunde des Buddhismus, der auf den "Erleuchteten", den Buddha, zurückgeht. Ausgehend von dessen Lehren, ist der Buddhismus seitdem zu einer Weltreligion geworden und will, wie wohl alle Religionen, den Gläubigen den Weg zur Erlösung weisen -- dahin, Ruhe und Glück in diesem Leben zu erreichen und schließlich das Nirvana, das Ende der schmerzvollen Wiedergeburten, einen Zustand höchsten Glücks außerhalb von Raum und Zeit. Von seiner Wiege in Indien breitete sich der Buddhismus in zahlreiche Länder vor allem Asiens aus, beeinflusste Kulturen und Denkweisen und passte sich seinerseits den lokalen Gegebenheiten an.

Die älteste aller großen Religionen auch für Laien verständlich zu machen, ist das Ziel dieses Buches, das der Beck Verlag einige Jahre nach dem ersten Erscheinen nun in die preiswerte und handliche Beck'sche Reihe übernommen hat: keine "Glaubenseinführung" für westliche Buddhismus-Fans, kein Modebuch der Esoterik-Welle, sondern ein anspruchsvolles, wissenschaftlich solides Werk, das einen gründlichen Überblick liefert über die Entwicklung des Buddhismus von dessen Anfängen bis ins 20. Jahrhundert hinein. Internationale Experten haben die einzelnen Beiträge verfasst. Sie beschreiben die Grundzüge des Buddhismus, seine Lehre und Organisationsformen, seine Jahrtausende alte Geschichte und die ganz unterschiedlichen regionalen Ausprägungen: Der Buddhismus in der modernen Industriegesellschaft Japans ist ein anderer als jener im entlegenen Hochland von Tibet, wo beispielsweise der Lama, der geistige Lehrer, eine herausgehobene Rolle spielt.

Die Spielformen des Buddhismus sind außerordentlich vielfältig, die Vorstellungen der asiatischen Religion und Philosophie muten oftmals komplex und fremdartig an -- dies schlägt sich auch in einigen der Beiträge nieder, die sich zu schnell in Details und Fachjargon verlieren und zu wenig auf einführendes Wissen setzen. Insgesamt jedoch bietet dieses Buch einen verlässlichen und überaus informationsreichen Zugang zur faszinierenden Welt des Buddhismus. --Christoph Peerenboom


Ein stinknormales Sachbuch. Das ist die Zusammenfassung die man auf Amazon findet, wie man auch tausend andere davon auf anderen Seiten finden kann.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten