Frage von lolipoptv, 21

Kennt jemand eine brauchbare E Gitarre zu günstigen Preis?

Ich möchte mir, da ich schon einige Jahre Gitarrenunterricht nehme, mir eine E Gitarre kaufen. Sie sollte nicht all zu teuer sein, aber auch nicht irgendein Schrott sein. Danke schon im vorraus für hilfreiche Antworten.

Antwort
von Vando, 14

Ich hatte vor zwei Jahren 2014 eine Ibanez GR.. oder GS irgendwas, eine Ibanez RG-421 MOL, eine Yamaha Pacifica, eine Epiphone Les Paul für 400€, eine LTD EC-256, und eine Schecter C6 angetestet. Alles im Rahmen bis 350€ und allesamt Rokgitarren.

Die GR irgenwas war nüchts für mich und hatte nen schlechten Sound, die Epiphone war schon vom Klang geil, aber für mich anno zu  bluesig und mit 400€ hat sie meinen Preisrahmen auch gesprengt.. Die LTD klang ganz gut, war mir aber zu schwer und der Hals zu dick. Die Pacifica hat mich echt überrascht. Für 220€ waren die Mechaniken echt supergeil (ohne tote Punkte beim Runterstimmen), die Bespielbarkeit war gut, allerdings hatte sie ein Tremolo, dessen Test leider nicht gänzlich verstimmfrei verlief. Aber in Anbetracht von 200€ würde ich wirklich sagen, dass die Hammer ist. Die RG421 war meine Nummer 2. Erstmal sah sie mit ihrem ,,unbehandelten" braunen Korpus echt geil aus, lag gut um Schoß und Klang auch super, allerdings war mir der Hals dann doch zu dünn.

Hängen geblieben bin ich dann bei der Schecter C6. Bei der passte einfach alles. Die Bespielbarkeit, die Stimm und Nichtverstimmbarkeit (die kann ich einfach mal eine, oder zwei Wochen (wenn das Wetter mitspielt) spielen (auch hart spielen) ohne das sie sich verstimmt.), meine Zugänglichkeit und Lage im Schoß war mit die beste meiner getesteten Gitarren. Klingen tat sie auch super. Und ich hab sie mal aus Jux auf ne Saitenlage von unter 1mm gestimmt, und das Schnarren war dafür verhältnismäßig echt zurückhaltend. :D

Der einzige Minuspunkt ist, das mir die Halsposition etwas zu höhenarm ist. Aber das ist auch eher Geschmackssache.

Da du bereits einige Erfahrung auf der Gitarre hast, hast du ja schon die Möglichkeit Gitarren anzuspielen und anzutesten. Zwischen A und E-Gitarre besteht zwar ein Unterschied, aber das kriegst du hin. Und wenn´s einfach nur Akkorde sind, das reicht auch. ,,Notfalls" übst du einen Rocksong auf der Akustikgitarre vor und probierst denn dann zum antesten. Damit kannst du schon Klang und Bespielbarkeit schon ganz gut rausfinden. Die Quallität der Abrichtung etc zu erkenne. kriegt man schon hin, wenn man sich das Instrument einfach mal genau anschaut, alles mal anfässt und ausprobiert (Stichwort Mechaniken). Für genauere Infos schaue hier: 

Ansonsten kriegt man für 300€ schon brauchbare Sachen. Und wenn du mehrere Gitarren gegeneinander austestest, dann wirst du ja erfahren welche die beste ist. Viel Spaß dabei.

Antwort
von Kickflip99, 21

Fender Squier oder Epiphone. Aber spiel die vorher mal an das ist wichtig.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten