Frage von billowe, 48

Kennt jemand ein sicheres Speichermedium?

Externe Laufwerke gehen sehr schnell kaputt, da allgemein der Bau eines Laufwerks sehr empfindlich ist. USB Sticks machen auch öfter mal Probleme. Ganz typisch ist, das sie plötzlich formatiert werden wollen. Auf CD brennen ist mir zu umständlich.

Ist das Laufwerk am ende doch das beste?

Antwort
von xxAnonymous2001, 11

Am besten ein NAS System in dem eine Festplatte permanent auf eine andere gespiegelt wird. Zusätzlich vom NAS jeden Monat ein Backup auf eine weitere Festplatte.

Antwort
von acdxx, 26

Letztlich ist kein Speichermedium sicher, daher muss man immer mit einem Defekt rechnen. CDs und Magnetbänder sind umständlich in der Handhabung und recht empfindlich. USB-Sticks und SD-Karten bekommen, wie du schon sagtest, auch gerne mal einen weg. Das Beste sind daher vermutlich in der Tat Festplatten. Für Langzeitspeicherung dürften mechanische Platten besser sein. Als portable Platte, die regelmäßig genutzt wird, bietet sich eine SSD an.

In jedem Fall sollten die wirklich wichtigen Daten noch auf einem zweiten (und ggf. dritten Medium) gespeichert sein.

Antwort
von DarkNightmare, 21

Hi,

Externe Laufwerke gehen sehr schnell kaputt

Kann ich so nicht bestätigen. Meine beiden 1TB Modelle laufen schon seit gut 7 Jahren ohne Probleme. Dazu kommt eine 2TB Platte die seit 5 Jahren ihren Dienst erfüllt und die neuste 2TB ist seit drei Jahren im Dienst.

Eine Ausfall direkt habe ich noch nie gehabt. Lediglich mal eine Platte (aber schon lange her) die dann mal langsam gegen Ende etwas langsamer wurde. Speicherplatz bedingt wurde diese dann aber auch gleich gegen eine größere ausgetauscht (die 1TB Platte hat sie ersetzt). 

Was ich erst letztens gelesen habe, dass es einen Test oder ein Testlabor gibt, indem Platten in Servern unter Stresstests gestellt werden. Weiß leider nicht mehr so genau was das war. Die 4TB Modelle damals sollten wirklich recht schnell den Geist aufgegeben haben.

Die aktuellen 8TB Platten sollen sich aber recht gut schlagen, also eine sehr niedrige Ausfallquote haben.

Gruß

Kommentar von acdxx ,

Ich habe seit ca. 10 Jahren eine 1TB Maxtor im täglichen Einsatz, bisher auch keine Probleme.

Kommentar von billowe ,

Dann kaufe ich mir jetzt eine Maxtor Festplatte^^

Kommentar von billowe ,

Ich hab mich mal beim Kopfabstützen am Schreibtisch ausversehen auf meine Festplatte gelastet. Dadurch hat die drehende Scheibe kratzer abgekommen und war tod, aber da muss ich wohl besser aufpassen oder? Wie siehts mit Sturtz aus?

Antwort
von klugshicer, 20

Das sicherste Speichermedium ist nicht ein Laufwerk, sondern mehrere. habe hier z.B. ein NAS mit zwei gespiegelten HDDs und von dem mache ich Jede Woche eine Datensicherung (über RSYNC) - dazu verwende ich zwei HDDs im Wechsel.

Ich habe also sämtliche Daten 4-fach gespeichert - aber meine Daten dürften auch ein wenig wertvoller sein, als die die ein "Durchschnitts-User" auf seinem PC hat.

Antwort
von grtgrt, 8

Der einzige Back-Up-Speicher, der wirklich stabil ist: M-Disc

Man muss davon ausgehen, dass auf CD oder DVD geschriebene Daten dort nur einige Jahre sicher sind. Eine M-Disc dagegen kostet auch nicht mehr, verspricht aber, Daten darauf bis zu 100 mal länger lesbar zu halten: 

http://www.mdisc.com/

Sie werben mit der Aussage (Zitat):

MDISC's core is a stone-like, carbon compound that lasts for 1,000 years.
Kommentar von grtgrt ,

Wie du prüfen kannst, ob dein CD-Brenner M-Disc-tauglich ist, wird erklärt auf Seite http://www.computerbild.de/artikel/cb-Heft-Aktuelle-Ausgabe-Ist-Ihr-Brenner-M-Di... .

Kommentar von TeeTier ,

So ein Nepp! Alleine schon das Zitat "stone-like" zieht einem ja die Schuhe aus! Definiere "Stein"! Was für eine Null-Aussage.

Mehr Esoterik hat wohl nicht ins Marketing-Geblubber reingepasst. :)

Davon abgesehen verwenden die Dinger ebenfalls Kunststoff. Sie werden also nicht länger halten als herkömmliche optische Disks.

Lass dich nicht veräppeln! :)

PS: Die Versprechen auf der M-Disc-Website klingen exakt so, wie die Versprechen der Tape-Archiver-Firmen. Wer jemals geschäftlich mit Backups auf Magnetbändern zu tun hatte, wird wissen, was ich damit andeuten möchte. :)

Kommentar von grtgrt ,

Na ja: Es gibt da schon auch andere Meinungen, siehe etwa https://www.amazon.de/gp/customer-reviews/RP2FOWC547IN1/ref=cm\_cr\_arp\_d\_view... .

Dass die "1000 Jahre" aber nicht wörtlich zu nehmen sind, glaube auch ich.

Antwort
von TheMPP, 16

Cloud

Kommentar von billowe ,

Viel Spaß, beim Hochladen von 70 GB mit der lahmen Upload Geschwindigkeit von Deutschland.

Kommentar von TheMPP ,

du wolltest das sicherste speiche medium

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community