Frage von ewunia99,

Kennt jemand ein raffiniertes Rezept aus Hackfleisch (Rind)?

bitte keine Frikadellen, Hackfleischsoße und Links zum chefkoch. Danke für Eure Antworten...:-)

Hilfreichste Antwort von schildi,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

kannst du auch mit nur Rind machen Italienischer Hackbraten Zutaten für Portion(en)

umrechnen

* 800 g Hackfleisch, gemischt
* 2 mittlere Eier
* 3 EL Semmelbrösel
* 1 EL Petersilie
* 1 TL Oregano, getrocknet
* 150 g Mozzarella
* 100 g Tomaten, getrocknet
* 2 EL Schlagsahne
* 2 EL Olivenöl
* 1 Prise(n) Salz
* 1 Prise(n) Pfeffer

Zubereitung von Italienischer Hackbraten

Das Hack mit den Eiern, Semmelbröseln, Salz, Pfeffer, Petersilie und Oregano in einer Schüssel vermengen. Mozzarella und getrocknete Tomaten abtropfen lassen und beides in Würfel schneiden. Mit der Schlagsahne unter das Hackfleisch mischen. Alles mit den Händen gut verkneten. Eine ofenfeste Kastenform mit Olivenöl einfetten. Hack hineingeben und im heißen Ofen bei 200 Grad, Ober-/Unterhitze, ca. 40 Minuten garen. Herausnehmen und 5 Minuten ruhen lassen und in Scheiben geschnitten (aus dem Netz, schmeckt toll)

Kommentar von ewunia99,

das wird gemacht, weil ich alle Zutaten habe - vielen Dank :-)))

Antwort von TamaraH,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Wie wären türkische Pide mit Hackfleischfüllung. 10 Portionen Zutaten für den Teig: 500 gr. Mehl 1 Beutel Trockenhefe 100 ml Milch, handwarm 100 ml Wasser, handwarm, evtl. mehr 1 Tl Zucker 1 Tl Salz 1 El Öl 2 Eiweiß Zutaten für die Füllung: 500 gr. Hackfleisch 3 mittelgr. Zwiebeln 1 El Paprikapulver 6 El Tomatensaft (od. passierte Tomaten) 1 Tomate 1 Knoblauchzehe etwas Petersilie Salz und Pfeffer 2 Eigelb zum bestreichen vorm backen etwas geschmolzene Butter

Zucker und Hefe in der Milch auflösen und etwa 5-10 min stehen lassen. Es bilden sich dann kleine bläschen. Mehl und salz in eine große Rührschüssel geben, Hefemischung und Eiweiß hineingeben und alles kräftig zu einem elastischem Teig verarbeiten. Zwischendurch Wasser nach Bedarf zugeben. Der Teig sollte nicht zu fest werden. Am Ende das Öl dazugeben und die Teigkugel damit benetzen. Dann den Teig zugedeckt 1-2 stunden gehen lassen bis er sich verdoppelt.

Die Zwiebel hacken, ebenso die Petersilie. Tomate in kleine Stücke schneiden. Die Knoblauchzehe zerdrücken. Die Zutaten für die Füllung inzwischen vermengen. Nicht vor der Menge der Zwiebeln abschrecken lassen, die sind wichtig, damit der Hackfleischbelag sich nicht zu sehr zusammenzieht. Den Teig in 10-12 Kugeln teilen. Eine Kugel mit etwas Mehl zu einem ovalen Gebilde/einem Riesenei ausrollen(nicht zu dünn!!) In der Mitte längs 1-2 El der Füllung verteilen, fast über die gesamte Länge. Dann die Ränder der Längsseite einklappen ohne dabei die Füllung ganz zu bedecken. An den Spitzen des ovalen Teigstücks nochmal ein wenig einschlagen, um das typische Aussehen der Pide zu bekommen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen ( bei mir passen je nach Größe ca 3-4 St. drauf) Die Teigränder mit dem Eigelb bestreichen und die Pide im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad ca 20-25 min backen. Nach dem Backen die Pide sofort mit der zerlassenen Butter bestreichen, damit sie nicht hart werden. Fertig, guten Appetit! Besonders lecker finden wir es, wenn man kurz bevor man sie ist, noch etwas Zitronensaft drüber träufelt. PS: Die lassen sich übrigens auch prima einfrieren nach dem backen!

Antwort von Schotenknipser,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Frikadellen willst du nicht. Dürfen es mal ausgefallenere Hackfleischbällchen sein?

  • in Papayasauce: goccus.com/rezept.php?id=101
  • oder in Granatapfelsuppe: goccus.com/rezept.php?id=466

Oder Teigtaschen gefüllt mit Hackfleisch wie bei tibetanischen Momos: http://goccus.com/rezept.php?id=2018

Oder eine äthiopische Hackfleischpfanne: goccus.com/rezept.php?id=1079

Antwort von beerdealer,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Falscher Hase oder Chili Con Carne!

Antwort von Thea11,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Hachfleischauflauf mit Kartoffelscheiben ist ziemlich lecker. Hachfleisch mit gewürfelten Zwiebeln anbraten, in eine Auflaufform geben, Kartoffeln schälen, in Scheiben schneiden und kurz kochen. Alles zusammen in eine Auflaufform geben, dann etwas Sahne und ein Ei verrühren, mit Salz und Pfeffer würzen ( eventuell etwas Basilikum dazu )und das Ganze über die Hackmasse gießen. Etwas geraspelten Gouda obendrüber streuen und in die Röhre für ca. 40 Min bei 180 Grad.

Kommentar von ewunia99,

eine Kalorienbombe, aber seeeehr gut - danke :-)

Kommentar von Thea11,

Statt Sahne kann auch Milch verwendet werden und den Gouda kann man durch fettreduzierten Käse ersetzen. Ob das dann noch schmeckt, weiß ich nicht. Es ist sehr üppig, aber man muß es ja nicht täglich essen.

Antwort von anonym09,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Wenn du gerne gefülltes Gemüse isst:

gefüllte Zuccinis, Paprika, Wirsingblätter, Tomaten

Hackfleisch statt mit Semmelmehl mir Schafskäse zubereiten (macht locker und saftig).

Zuccini halbieren, aushöhlen, füllen und mit Pilzen, Paprika, Zwiebeln und Käse belegen wie bei einem überbackenem Baguette.

Bunte Paprika halbieren, füllen und im Ofen bei ca 170°C backen.

Käse immer etwas später auflegen, falls man das vor hat.

Kommentar von ewunia99,

mhhhh - lecker - danke:-)

Antwort von Norlicht,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Eine leckere Blätterteigrolle.

TK-Blätterteig auftauen lassen, mehrere "Platten" aneinander kleben, Hackfleisch schön würzen und anbraten, Paprika in kleine Stücke schneiden, Feta-Käse und/oder Gouda würfeln, alles vermengen und dann in den Blätterteig einschlagen. Ab in den Backofen. - Fertig!

Kommentar von ewunia99,

danke:-)

Antwort von CrazyDaisy,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

http://www.thaitable.com/Thai/recipes/Laab.htm

Es gibt in Asia Shops auch die fertige Laab Gewürzmischung zu kaufen. Basmati Reis und frisches Gemüse dazu - fertig! Lässt sich mit Schwein oder Rind machen.

Kommentar von ewunia99,

das hört sich auch lecker an, danke :-)

Antwort von teardrop1109,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Bei uns hieß das "Schwalbennest" - ein Hackbraten mit gekochten Eiern drin, der in einer Kasten-Kuchenform gebacken wird.

Kommentar von fienchens,

bei uns heisst es falscher hase,aber nur mit rinderhack schmeckt des net.

Kommentar von clauzito,

in niedersachsen wird das "fascher hase " genannt. man kann auch ne stange porree mit reintun - lecker

Antwort von odemtann,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich
Kommentar von ewunia99,

sieht gut aus, danke :-)

Antwort von chmoti88,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

hackbraten ;-)

Antwort von MissMaas,

hamburger machen !

oder palatschinken, mit gebratenem hackfleisch (zwiebel, knoblauch, paprikapulver,....) füllen, evtl noch gebratenes gemüse dazu und im ofen mit käse überbacken

oder polpetti:

http://www.artculinaire.at/POLPETTI-AUF-TOMATENGEM-DCSERAGOUT-_206.html

Antwort von newcomer,
Kommentar von ewunia99,

bitte, nicht :-)

Kommentar von schnumau,

den wollte sie doch nicht!! Frage lesen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten