kennt jemand ein mittel gegen Histaminintoleranz?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wenn ich merke, dass ich rot anlaufe, weil ich etwas histaminhaltiges gegessen oder getrunken habe, helfen dagegen Calcium-Brausetabletten sehr gut! Habe noch nie ein anderes Antihistaminikum genommen..

Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube da gibt es Therapien. Also das nennt dich dann Desensibilisierung und dann bdkommt man alle acht Wochen, so war es bei mir mit einer Stauballergie eine Spritze. Irgendwann wird das dann halt besser, bzw. die Allergie/Intolleranz verschwindet ganz. Ist zwar lästig, hilft aber! :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo!

Vitamin B6 und Vitamin C helfen in einigen Fällen, da diese Vitamine für den Abbau des Histamins zuständig sind.

Falls dein Kind einen Mangel an Diaminooxidase hat, kann man dieses Enzym in Form von Kaspeln einnehmen.

Aber wichtig wäre, das Ganze vorerst mit einem Arzt abzuklären, damit man weiß, was genau die Ursache für die Intoleranz ist.





Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

L-Methionin könnte helfen, aber es gibt keine Erfahrung bei Kindern unter 12. Bei Intoleranzen gilt immer: anfangs ganz kleine Mengen  essen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo dazu brauchst du kein Mittel oder ein Medikament, sondern einfach nur bestimmte Nahrungsmittel meiden, wie zum Beispiel, Tomaten, Käse, Rotwein, gerauchte Wurst usw. einfach mal googeln und du findest genügend Listen mit den Sachen, die du mal eine Zeit lang nicht mehr essen solltest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was ist das für eine Intoleranz? Kenne diesen Stoff leider nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?