Frage von coldandrainy, 17

Kennt jemand ein gutes Third-Eye-Opening-Chakra?

hz egal.

Antwort
von LenkaLenka, 6


Egal ist ganz sicher nicht, dass Du offenbar nicht weiß, was Du da schreibst, wenn Du nach einem »Third-Eye-Opening-Chakra« fragst. Und »egal« ist überhaupt eine gaaanz schlechte Voraussetzung für Energiearbeit, und erst Recht für spirituelle Arbeit. Und dann ist es, das ist das Wichtigste für Dein aktuelles Wohlergehen, ein gefährliches Unterfangen, falls Du in diesem Zustand Dein Drittes Auge öffnen würdest, ganz davon abgesehen, dass es Dir in diesem Zustand nicht gelingen wird.



Antwort
von Enzylexikon, 10

Kennt jemand ein gutes Third-Eye-Opening-Chakra?

Deine Frage ist einigermaßen unverständlich.

Das so genannte "Dritte Auge" entspricht angeblich dem Ajna Chakra an der Nasenwurzel, zwischen den Augenbrauen.

Weshalb suchst du also ein Chakra zum öffnen des Dritten Auges, wenn es sich selbst schon um ein solches angebliches Energiezentrum handelt?

Du suchst ein Chakra zum öffnen eines Chakras? Das klingt wenig logisch.

Kommentar von coldandrainy ,

Was du gerade in 5 Minuten gegoogled hast ist mir relativ egal. Leute die wissen wovon ich rede, haben auch eine Antwort. Du scheinbar nicht. Danke!

Kommentar von Enzylexikon ,

Was du gerade in 5 Minuten gegoogled hast ist mir relativ egal. Leute die wissen wovon ich rede, haben auch eine Antwort. Du scheinbar nicht. Danke!

Du unterstellst mir mangelnde Sachkenntnis, weil ich dich auf logische Fehler deiner Fragestellung aufmerksam mache?

Gleichzeitig benutzt du den Themen-Tag "zen" der absolut keinen Bezug zur Frage hat, da im Zen die Chakra-Lehre keinerlei Bedeutung hat.

Da fragt man sich doch, wer sich hier sein esoterisches Halbwissen zusammengegoogelt hat.

Kommentar von coldandrainy ,

Vielen Dank für die Schilderungen deiner Ansicht, leider muss ich dich enttäuschen und dir sagen, dass es sehr wohl einen Bezug zur Frage hat:
"
Der chinesische Begriff Chan (chinesisch 禪, Pinyin Chán) stammt von dem Sanskritwort Dhyana (ध्यान), das in das Chinesische als Chan’na (禪那, Chán’nà) übertragen wurde. Dhyana
bedeutet frei übersetzt so viel wie „Zustand meditativer Versenkung“,
was auf das grundlegende Charakteristikum dieser buddhistischen Strömung
verweist, die daher auch gelegentlich als Meditations-Buddhismus bezeichnet wird.
"

Kommentar von Enzylexikon ,

Donnerwetter, da hast du gerade einmal zehn Minuten zum googeln benötigt.

Einen Zusammenhang zwischen Chakra-Meditation und Zen-Buddhismus bzw. Zen-Meditation gibt es trotz deiner linguistischen Spitzfindigkeiten nach wie vor nicht.

Damit ist für mich die Diskussion beendet, da jedem Beobachter klar geworden sein dürfte, auf welchem niedrigen intellektuellen Niveau du agierst.

Antwort
von gottesanbeterin, 5

Das "Third-Eye" ist ein Chakra.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten