Frage von artabj, 101

Kennt jemand ein gutes Shampoo gegen trockne Haare?

Ohne Chemikalien

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Andreas Schubert, Haarpflege-Experte, 29

Würde wenigstens jedes weibliche Wesen spätestens ab schulterlangem Haar die wirklich wichtigen täglichen Bürstenstriche beherzigen, gäbe es (ausgenommen bei chemisch stark beanspruchtem Haar) das Thema trockenes Haar ebenso wenig wie fettende Ansätze.

Weshalb? Weil man mit den täglichen Bürstenstrichen das Talg vom Kopf aufnimmt und mit der Bürste gleichzeitig in den Haaren verteilt. Haare brauchen Talg für deren Schutz, für die Geschmeidigkeit und für den natürlichen Glanz.

Wenn Du dann auch noch definitiv von chemischen Shampoos auf Naturshampoos umstellen willst, brignt Dir das noch mehr als nur den Vorteil, dass Du Dir dann nichts mehr auf dem Kopf einmassierst, was krebsfördernd, allergisierend, hormonverändernd, eiweißverändernd, hautverdünnend, etc. wirken kann.

Mit einem hochwertigen Naturshampoo kannst Du sowohl noch zusätzlich Geld sparen, als auch den Haaren lanfgristig hektoliterweise austrocknendes Wasser ersparen, denn so gut wie alle hochwertigen Naturshampoos sind optimal für die Ansatzhaarwäsche geeignet, bei der man das Shampoo in einer Auftrageflasche 1:7 bis 1:10 (je nach Shampoo) verdünnt und den ersten "Spülgang" umgeht, in dem man diese Mischung direkt bei trockenem Haar scheitelweise den Ansätzen entlang aufträgt.

Die täglichen Bürstenstriche, weniger Wasser an die Haare und dann auch noch ein Naturshampoo  . . .   den Unterschied solltest Du schon nach wenigen Tage definitiv deutlich spüren.  Sollten Deine Haare jetzt noch ziemlich zugekleistert sein von irgendwelchen herkömmlichen Chemieprodukten, wäre natürlich erst einmal eine gründliche Ausreinigung ratsam.  Wir machen das schon automatisch bei jeder Neukundin.

Wenn ich Dir in diese Richtung weiterhelfen kann, schreib mich einfach direkt an (funktioniert hier nur richtig über die Freundschaftsanfrage), denn ich kenne so gut wie alle Produkte und kann Dir da einige Tipps geben.

Auch wenn hier ein paar Leute schreiben (frage mich, wie die darauf kommen), dass es nicht ohne Chemie geht und dass die ganze Welt aus Chemie besteht (was hab' ich gerade gelacht)  . . .  das ist völliger Blödsinn und selbst wenn ich bei trockenem Haar lediglich regelmäßig Rizinusöl anwende, um sie geschmeidiger zu halten, ist auch das keine Chemie.

Kommentar von artabj ,

Welches Shampoo würden Sie denn empfehlen ,sind die von evys Rocher gut?

Kommentar von Andreas Schubert ,

Nein ... mit hochwertinen Naturshampoos sind definitv NICHT die Konsumentenverarschungs-Marken gemeint wie Yves Rocher, Body Shop, u.s.w.

Habe das jetzt noch zufällig gelesen ... ansonsten reagiere ich ausschließlich auf direktes Anschreiben, denn wenn ich zu allen Antworten die Kommentare checken würde, käme ich nicht mehr zum Arbeiten und wäre irgendwann pleite. ;-)

Bevor wir komplett auf Naturprodukte umgestellt haben, habe ich knapp 1,5 Jahre lang alle Naturprodukte auf dem Markt eingehend getestet .. auch an freiwilligen Kundinnen in quasi Langzeitversuchen.

Auch wenn es nach Werbung "riecht"    ....  die einzige Marke, die es letztendlich wirklich geschafft hat, war dann MARiAS Organic Care  .... die zweitbeste war Sanoll.

Ursprünglich hatten wir schon fest auf Sanoll gesetzt und mit denen auch schon verhandelt  ....  allerdings hatte sich dann bei ein paar unserer Kundinnen ergeben, dass sie das Zuckertensid nicht vertragen haben.  Hatte zu den Thema dann mal ein paar einschlägige  Foren durchsucht und auch dort gelesen, dass es wohl nicht unbekannt ist, dass es Menschen gibt, die damit nicht zurecht kommen bzw. dass deren Kopfhaut darauf anspricht.

Nachdem in den MARiAS Produkte dann auch noch selbst das darin enthaltene Wasser reines Blütenwasser ist und ich in einem Gespräch mit der Firmeninhaberin herausgefunden hatte, dass sie wirklich definitiv und mit ganzen Herzen hinter dem Naturgedanken steht und nicht nur mit an einem "Trend" verdienen will, war die ultimative Entscheidung schnell gefält.

Das mit dem direkt anschreiben hätte den Vorteil, dass ich Dir auch ein paar Links schicken kann  .... unter Anderem sowohl zu den Produkten, zur Anleitung bezüglich der täglichen Bürstenstriche, u.s.w.

Expertenantwort
von Pangaea, Community-Experte für Beauty, 38

Ohne "Chemikalien" geht es nicht. Die ganze Welt besteht aus Chemie.

Die besten Shampoos gegen trockene Haare sind die mit reichlich pflegenden Silikonölen, und danach eine ebenfalls silikonhaltige Spülung. Cien Repair&Care von Lidl ist gut und günstig.

Kommentar von Andreas Schubert ,

Das ist ein absoluter Trugschluss und völliger Blödsinn.

Wenn es nicht ohne Chemie gehen würde, dann hätte niemand schönes, gepflegte, geschmeidiges und gesundes Haar, der auschließlich Naturprodukte verwendet und es ist ebenso falsch, dass die ganze Welt aus Chemie besteht. 

Die beste Pflege für geschmeidiges, glänzendes Haar fängt immer noch mit den täglichen Bürstenstrichen an und keine unserer Kundinnen, die sich an die wirklich effektiven und nachhaltigen Maßnahmen zur Haarpflege hält, braucht ein chemisches Shampoo und/oder irgendeine Spülung.

Kommentar von Pangaea ,

"Naturprodukte" sind auch Chemie. Nochmal: Alles auf der Welt ist Chemie - wenn es nicht gerade Physik ist.

Antwort
von DieSassii, 49

Also ich nehm immer die DM marke balea, da die ohne Tierversuche, Tierprodukte und Silikone auskommt ;)
Zudem noch perfekter preis 🙌🏻

Kommentar von Pangaea ,

Ich habe ein paarmal Shampoo von Balea probiert, aber nie ein wirklich gutes gefunden.

Die haben übrigens teilweise Silikone und teilweise nicht, je nach der ausgelobten Zielgruppe. Shampoos für trockene Haare ohne Silikonöle taugen einfach nichts. Aber von anderen Firmen gibt es bessere.

Tierprodukte sind in Shampoos sowieso nicht enthalten, und Tierversuche für Kosmetika (und  ihre Inhaltsstoffe) sind in der gesamten EU sowieso seit Jahren verboten. Es gibt hier also schon lange keine Kosmetika menr zu kaufen, für die (oder deren Inhaltsstoffe) Tierversuche durchgeführt wurden.

Kommentar von DieSassii ,

Tierversuche sind verboten?
:D
Lad dir mal die App animal's Liberty runter.
Selbst die Naturparke alverde arbeitet mit Tierversuchen??

Kommentar von Pangaea ,

Ja, Tierversuche für Kosmetika und ihre Inhaltsstoffe sind verboten. In der gesamten  EU und schon seit Jahren. Ebenso ist der Verkauf von Produkten verboten, die (oder deren Inhaltsstoffe) außerhalb der EU am Tier getestet worden sind.

Wer etwas anderes behauptet, der lügt.

Wenn die "Animal Liberty"- oder "Peta"- oder wie sie alle heißen-Interessengruppen tatsächlich nachweisen könnten, dass sich irgendeine Kosmetikfirma nicht an die Verbote hält, dann könnten sie die Firmen ja anzeigen. Wäre bestimmt medienwirksam.

Was meinst du wohl, warum solche Anzeigen nicht erfolgen?

Kommentar von DieSassii ,

Okay alles klar, wie du meinst xD

Antwort
von MaggieundSue, 47

Guck mal hier : http://www.hausmittel-haare.de/fuer-gegen/trockene-haare.html

Antwort
von Redefluss, 12

Ich würde mir den Artikel mal durchlesen. Da stehen sehr hilfreiche Sachen zum Thema Haarpflege. Finde ich sehr gut:
http://www.shampoos-ohne-silikone.de/haarkur-selber-machen/

Antwort
von Aleqasina, 50

Ohne Chemikalien? Jedes Shampoo besteht aus Chemikalien!

Kommentar von Andreas Schubert ,

Wer erzählt denn solch einen Blödsinn?

Man sollte sich zuerst informieren, Wissen ansammeln und sich erst dann zu den Themen äußern, über die man sich schlau gemacht hat.

Chemiefreie Shampoos gibt es nicht erst, seit "Bio"/"Öko" zu beinahe schon verramschten "Modebegriffen" wurden.

Die Produkte von Sanoll z.B. gibt es schon seht mehr als 30 Jahren, seit ca. 20 Jahren gibt es CulumNatura, nicht deutlich weniger lang existiert MARiAS Organic Care, u.s.w.    . . .  und das waren jetzt nur 3 der etwas bekannteren Marken, mit denen auch in Friseursalons gearbeitet wird .... leider immer noch in zu wenigen, aber es gibt immer mehr Friseure, die sich von Schwarzkof, L'Oreal, Wella & Co. verarscht fühlen und es beginnt ein Umdenken.

Schau Dich einfach mal RICHTIG um  ...  dank Internet braucht man dazu ja nicht einmal aus dem Haus gehen.

Kommentar von Aleqasina ,

Selbst hochreines Wasser ist eine Chemikalie. Und klares Quellwasser ist schon ein Chemikaliencoctail.

Antwort
von paprikosa, 22

ich empfehle von Alverde (DM)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten