Frage von Dasty2002, 140

Kennt jemand ein gutes Reitcamp?

Hallo ich möchte 2016 in den Sommerferien in ein Reitcamp in Deutschland gehen bz. fahren. Aber die Höfe die ich gefunden habe sind so unseriös, deswegen wenn jemand ein gutes kennt oder schon bei einem war bitte schreiben oder link senden. Danke schonmal im fohrraus

Antwort
von MontyReiter, 140

www.seufert-ranch.de

Ein sehr toller Hof. Ich fahre da schon seit vielen Jahren hin, auch als Helfer! Die Pferde werden in Offenställen gehalten, jedes Pferd hat sein passendes Sattelzeug.
Es gibt Gruppenunterricht nach können mit max. 6 Reitern in einer Gruppe. Auch ohne Pferd ein sehr schönes Programm. Es wird auch darauf geachtet bei mehreren Ferienwochen alle Pferde gehen zu lassen und nicht immer die selben.
Einziger Nachteil: viele Großpferde gehen nur mit RL ins Gelände weswegen getauscht werden muss, aber da geht es um Sicherheit!

Alles in allem ein toller Hof auf dem man auch als älteres Mädchen Spaß haben kann und sogar was lernt:)

MontyReiter

Kommentar von niclas796 ,

"auch als älteres Mädchen Spaß haben kann" also Jungen nicht? :DD. ist aber echt ne ansprechende Seite. Und in Franken ist es ja allgemein schön ;)

Kommentar von MontyReiter ,

Doch klar Jungs auch :D aber die können ja nur in bestimmten Wochen, da sie die Jungs "sammeln" :)

Antwort
von Viowow, 121

http://www.fluidum-reitschule.de/index.php/kinder-und-jugendcamps.html

auch wenn ich für reiten mit knoti nur in besonderen fällen bin, gefällt mir das konzept des hofes sehr gut. hier wird gelehrt, wie man zuhört und mit dem pferd arbeitet, und nicht draufsitzt und dem pferd stumpfsinnig komandos gibt....;)

Antwort
von DCKLFMBL, 124

http://www.pony-ranch-elbstrand.de

Kommentar von LyciaKarma ,

Ohne Sattel reiten und nur am Stallhalfter ist nicht gut. Ich würde das nicht empfehlen. 


Darüber hinaus verzichten wir beim Unterricht und bei den meisten unserer Ausritte auf Sättel. Das ermöglicht einen direkteren Kontakt zum Pferd und hilft dem Reiter sein Gleichgewicht zu finden und im Einklang mit den Bewegungen des Pferdes zu sitzen. Zur Hilfe benutzen unsere Schüler leichte Voltigiergurte. Nur wer in allen Gangarten ohne Sattel sicher auf dem Pferd sitzt, sollte einen Sattel benutzen. Der Sattel ist nämlich kein Sicherheitsgurt mit Stützen, sondern dient dem Zweck, längere Ritte zur Bequemlichkeit des Menschen und des Pferdes zu gestalten.

Sättel sind dafür da, das Gewicht des Menschen auf den Pferderücken zu verteilen und ein Schubbern über die Wirbelsäule zu verhindern. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community