Frage von DerSensenmann, 133

Kennt jemand ein gutes Notebook/Ultrabook für Bild- und Videobearbeitung (Budget ~800€)?

Hi liebe Community,
Ich gehe sehr wahrscheinlich nach den Sommerferien auf eine kunstorientierte Schule, welche sehr viel mit PC's arbeitet. Und von meinem gesammelten Weihnachts- und Geburtstagsgeld würde ich mir gerne ein Note-/Ultrabook kaufen, das vor allem mit den Programmen von Adobe CC umgehen kann (hauptsächlich Photoshop, InDesign, Illustrator und vielleicht auch Premiere). Mein Budget liegt bei ungefähr 800€. Habt ihr da ein paar Vorschläge?

Danke schon mal im Voraus :)

Antwort
von alexbeckphoto, 89

erst einmal sollte die Gegenfrage lauten: muss es denn unbedingt eine Notebook sein? Hier zahlst du natürlich für die selbe Leistung viel mehr als bei einem Desktop-Gerät...

Die nächste Frage wäre, was genau du damit vor hast? Wenn du farbrichtig arbeiten willst brauchst du einen geeigneten Bildschirm, den bekommst du aber in einem Notebook so gut wie nicht, schon gar nicht zu diesem Preis.

Apropos Preis: 800€ ist natürlich mehr als knapp. Photoshop und Premiere fordern beide sehr viel Leistung ab, auch bei InDesign und Illustrator kann diese aber nicht schaden. Gute Geräte mit denen du in diesem Bereich anständig arbeiten kannst wirst du für 800€ kaum bekommen

Kommentar von DerSensenmann ,

Dass ich nicht die "Crème de la Crème" unter den Notebooks bekomme war mir schon klar. Notebook deswegen, weil ich ihn einfach mit zur Schule nehmen kann und ich Portabilität bequemer finde. Meinst du ich sollte lieber noch etwas sparen und mir dann etwas anständiges zulegen?

Kommentar von doesanybodyknow ,

Doch, bekommst du schon. Nur nicht nagelneu. Guck dir mal bei Luxnote die Thinkpads der W Serie an.

Kommentar von alexbeckphoto ,

Meinst du ich sollte lieber noch etwas sparen und mir dann etwas anständiges zulegen?

auf jeden Fall!

Mittelfristig solltest du aber auch vielleicht an einen anständigen externen Bildschirm denken, da so ein Notebook Display keinen ausreichend großen Farbraum bietet um damit farbrichtig zu arbeiten, zudem sind diese auch nicht anständig kalibrierbar

Kommentar von berry08 ,

Es lässt sich nicht pauschal sagen, dass wenn du mehr Geld investierst, du weniger Probleme und eine erhöhte Portabilität hast, deshalb würde ich 800€ als angemessen erachten, wobei man sagen muss dass du für 800€ keine "Hinterherwerf-Laptops" bekommst, die gibts für 400€, also mach dir da keine Sorgen.

Kommentar von alexbeckphoto ,

mal wieder typisch, da Antworten irgendwelche Leute die von Bild- oder Videobearbeitung nicht die geringste Ahnung haben, aber sie müssen "irgendwelche" Notebooks empfehlen, nur weil die glauben schon mal irgendwo gehört zu haben, wie ein Computer funktioniert und einfach mal mitreden müssen!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten