Frage von FezzoMale, 49

Kennt jemand ein gutes Longboard Freeride Deck mit ein wenig Flex?

Hi, Suche ein Freeride Deck mit ein wenig Flex, welches auch zum Cruisen geeignet ist? Es sollte jedoch nicht über 200€ kosten. Danke schon mal im Vorraus.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von sk8terguy, Community-Experte für longboard, 26

puh... ja... da empfehle ich das Long Island Elixir Atlas DT, das ist minimal flexig und zum freeriden sowie zum cruisen geeignet.

ansonsten... ja.. wenn du 200€ fürs deck hast kann man sich im grunde sogut wie überall umsehen, vrstärkt würde ich an deiner stelle bei Landyachtz, Long Island (insbesondere die Elixir serie) und bei Olson&Hekmati schauen

Loaded Tantien und Dervish sama kannst du dir durchaus auch mal ansehen, da gibt es die Flex1 variante die dann auch etwas härter ist und sich zum freeriden eignet.

ansonsten... ja... wäre hilfreich wenn du die auswahl noch etwas einschränken könntest (hersteller, form, restliches setup, etc. pp damit man dir direkt etwas komplett passendes raussuchen kann und nicht bei wagen vorschlägen bleiben muss)

Kommentar von FezzoMale ,

ich habe schon ein globe prowler, das hatte mir aber zu wenig flex, denkst du das Elixir Atlas hat mehr flex als das Prowler?

Kommentar von sk8terguy ,

nein, das dürfte recht aufs selbe rauskommen... allerdings ist das Atlas etwas snappiger und allein deswegen schon viel angenehmer.

das problem ist das es eigentlich keine freeride decks mit großartigem flex gibt, einfach weil flex auch ziemlich suboptimal für höhere geschwindigkeiten ist.

Kommentar von FezzoMale ,

snappiger?

Kommentar von sk8terguy ,

ja, lebendiger halt. man spürt mehr vom flex.

Kommentar von FezzoMale ,

Ich habe mich jetzt für das Long Island Elixir Atlas entschieden, welches du mir empfohlen hattest und bin sehr zufrieden damit.

Danke für deine Hilfe.

Kommentar von sk8terguy ,

immer gern! ist auch ein tolles board :)

Antwort
von Layup23, 24

Da kannste dir mal das Landyachtz 9two5 anschauen. Ein Kumpel von mir fährt das. Auf jeden Fall ein schönes Brett. Allerdings Vollholz, also relativ schwer. Und es ist zwar nicht bockhart, aber auch nicht flexy. So ganz leicht dämpfend, eigentlich sehr angenehm.

Antwort
von Alex9Q1, 36

Puh, bei 200€ hat man echt schon etwas Auswahlmöglichkeit...

Wenn du uns ein paar Fragen beantwortest, könnte man vielleicht genauer was empfehlen:
- Zu welchem Setup soll das Deck?
- Was sind deine ungefähren Vorstellungen (Form, Länge, Concave..)?
- Ist das dein erster Board?

Man kann sich natürlich bei Bekannten und vertrauten Marken umgucken, wie Landyachtz, die Long Island Elexir Serie, etc etc

Kommentar von FezzoMale ,

ich habe schon ein Board, möchte mir jetzt aber noch ein zweites kaufen habe also noch keine andere Hardware. es sollte ein twintip board mit cutouts sein und einen mittleren bis leichten flex haben. länge und concave simd mir egal. Und das Board sollte jetzt nicht unbedingt 200€ kosten, das ist so die obere Grenze.

Kommentar von Alex9Q1 ,

Als Komplettboard oder nur das Deck?

Kommentar von FezzoMale ,

geht beides

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten