Frage von 1995sa, 74

Kennt jemand diese Blut Werte?

Oder kann mir jemand erklären was die zu bedeuten haben? Mit einfachen Worten. Ich weiß ihr seit keine Ärzte. Vielleicht kennt sich trotzdem jemand aus. Dankeschön!

CRP: normal kleiner als 5, bei mir 12,9mg/l

Leuko: normal 3,95-11,57, bei mir 14,60 Tsd.

LDH: 135-214, bei mir 543 U/l

CK-MB: kleiner als 24, bei mir 60 U/l

Also die werte sind deutlich zu hoch. Das ist alles was ich weiß.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von PolluxHH, 9

CRP steht für C-reaktives Protein und ist ein Indikator für Entzündungen im Körper. Es wird bei Entzündungen vermehrt von der Leber abgegeben.

Leuko steht für Leukozyten, also weiße Blutkörperchen. Da schon der CRP auf eine Infektion / Entzündung hindeutet, wirkt der erhöhte Leuko hier bestärkend.

LDH steht für Laktat-Dehydrogenase und ist ein recht unspezifischer Marker, aber da noch CK-MB folgt, dürfte hier vermutet werden, daß hier LDH-1 und LDH-2 von Interesse gewesen sein könnten. Dabei werden erhöhte LDH-Werte durch eine Zerstörung von Zellen verursacht, denn erst dadurch wird LDH aus dem Zellkern freigesetzt.

CK-MB steht für Creatinkinase, ein Enzym, welches in den Muskelzellen für die Verfügbarkeit von Adrenalintriphosphaten verantwortlich ist. MB steht für eine Variante, die besonders im Herzmuslkel vertreten ist.

Hier spielt es sich zwischen einer Entzündung und einer Herzerkrankung ab nach diesen Werten. Sollte keine Behandlung auf einen Herzinfarkt erfolgt sein, wäre eine entzündliche Herzerkrankung denkbar. Oder zu heftiges Training (LDH und CK).


Kommentar von 1995sa ,

ok danke. Nein ein Herzinfarkt ist ausgeschlossen.

Kommentar von PolluxHH ,

Ich las gerade vom KH ... wäre ein Herzinfarkt diagnostiziert worden, hätte man Dich nicht entlassen. Hier würde ich aber wirklich Deinen Hausarzt fragen, was nun diagnostiziert wurde.

Kommentar von user8787 ,

Bitte kläre den Befund mit deinem Hausarzt ab. Nur Laborparameter anonym zu analysieren macht keinen Sinn, ich finde das sogar bedenklich. 

Keiner kennt deine Vorgeschichte / Grunderkrankungen.....

Antwort
von BEAFEE, 9

Der LDH und CK -Wert kann durch sportliche Betätigung erhöht sein. Das muss nicht unbedingt ein Grund zur Beunruhigung sein.

Die erhöhten Leuko´s sowie CRP sprechen für einen entzündlichen Vorgang im Körper. Das könnte schon eine Zahnfleischentzündung hervor rufen........

Du solltest Dich auf jeden Fall noch mal bei Deinem Hausarzt vorstellen, dass muss im Augen behalten werden...

Kommentar von 1995sa ,

und wenn man keine sportliche Aktivität seit Tagen unternommen hat? was kann das dann heißen? der LDH-Wert ist bei mir schon länger erhöht. und der CK-Wert ist noch nie aufgefallen

Kommentar von BEAFEE ,

Bei Leber-oder Galleerkrankungen ist der Wert oft erhöht. Besteht dort eine Entzündung, würde das auch den erhöhten CRP erklären.

Aber auch bei Herzinfarkten ist dieser Wert, auch der CK , erhöht.....aber das sind nur Möglichkeiten, die ausgeschlossen werden sollten.

Kommentar von MedIudex ,

Hallo BEAFEE,

Der CK-Wert kann auch bei sportlicher Betätigung steigen. Das stimmt. Nicht aber der CK-MB-Wert, da dieses Isoenzym vornehmlich in Herzmuskeln sitzt. In Skelettmuskeln, die für den CK-Anstieg nach exzessivem Sport verantwortlich sind, besitzen das Isoenzym CK-MM.

eine Leber- oder Gallenentzünung würde sich noch anders darstellen. In diesem Fall wäre beispielsweise auch das gGT, AP und Bilirubin, sowie AST und ALT aufgeführt. Da im Entlassbrief diese Werte offenbar nicht auftauchen, gehe ich von Noormwerten aus, die eine Schädigung der Gallenwege oder der Leber unwahrscheinlich machen.

Gruß,

MedIudex

Kommentar von BEAFEE ,

Hallo Medludex,

Danke für Deinen Hinweis, meine Ausführungen beruhen natürlich nur auf Mutmaßungen und Möglichkeiten. Ohne Einsicht der anderen Blutwerte sowie des EKG´s sind hier eh nur Glaskugeldiagnosen möglich...:-)

L.G,

Kommentar von user8787 ,

Genau so ist es....und die Einsicht haben nur die Kollegen vor Ort. 

Antwort
von MedIudex, 6

Hallo 1995sa,

zu Laborwerten wären auch Symptome oder der Grund für deren Bestimmung -sofern Du das offenbaren möchtest- hilfreich. Denn es werden nie Laborwerte behandelt, sondern der Patient mit Symptomen.

In der Konstellation könnte z.B. eine Herzmuskelentzündung vorliegen, in Anbetracht der Laborwerte wahrscheinlich viraler Genese, noch dazu in Deinem Alter (wenn 1995 das Geburtsjahr ist) nichts Ungewöhnliches.
Hattest Du in letzter Zeit grippale Infekte oder fühlst Dich evtl
abgeschlagen und nicht mehr so leistugsfähig, wie sonst?

Zu den Werten, die ja bereits in ihrer Bedeutung beschrieben wurden, brauche ich ja nichts mehr zu sagen, das wurde von PolluxHH erledigt. Das einzige, was noch zu sagen ist dabei: LDH ist in der Zelle, nicht im Zellkern.

Die Werte sind nicht deutlich erhöht, sondern eher mäßig. Mach Dir darüber erstmal und vor allem vor dem Gespräch mit Deinem Hausarzt- keine allzu großen Sorgen. Zu dem Gespräch mit dem Hausarzt rate ich auf jeden Fall. Eigentlich hätte auch vor der Entlassung kommuniziert werden müssen, was Du jetzt wie und wann zu tun hast (körperliche Schonung? Ist das der Entlassbrief oder eine Vorabversion? Bekommt der Hausarzt eventuell noch weitere Befunde?etc.etc.)

Gruß

MedIudex

Antwort
von Niklasdf, 4

Alle anderen Werte deuten auf eine Infektion hin.

Leukozyten sind die weißen Blutkörperchen, also ein Teil deines Immunsystems. Davon werden mehr produziert, wenn dein Körper einen Krankheitserreger entdeckt hat.

CRP ist ein Protein das Erreger erkennt und Immunreaktionen startet.

LDH ist eigentlich ein Teil der Energieversorgung, tritt aber bei einigen Krankheiten erhöht auf.


edit:

CK-MB wird gemessen, um einen Herzinfarkt zu diagnostizieren. Ich kann dir aber nicht sagen, was der Wert bedeutet.


Bist du grade noch im KH, oder warum gibt es keine Beurteilung vom Arzt?

Kommentar von 1995sa ,

ich wurde gestern ins Krankenhaus eingeliefer und nach 2 Stunden wieder entlassen. und im Arztbrief hab ich diese Werte gesehen. deswegen frage ich.

Kommentar von MedIudex ,

Hallo 1995sd,

der CK-MB wert ist herspezifisch, das heißt, dass dieses Isoenzym vornehmlich in Herzmuskelzellen vorkommt. Zu einer Erhöhung kommt es bei Untergang von Herzmuskelzellen. Das muss nicht durch einen Herzinfarkt passieren.

Ein Herzinfarkt hätte weder einen so schleichenden Verlauf, wie Du ihn bisher beschrieben hast, noch derart moderate Blutwerte. Das CK-MB wäre ebenso wie das LDH deutlich höher.

Gruß,

MedIudex

Antwort
von jogibaer, 4

Vielleicht ist da irgend ein Mangel. Tippe mal auf Vitamin D, denn viele Menschen haben davon zu wenig.

Ich würde an deiner Stelle erst mal testen lassen, ob von allen  Vitaminen und Mineralien genug vorhanden sind. Ohne diese Stoffe kann sich der Körper nicht gesund erhalten.


Antwort
von 1995sa, 4

Ich muss noch dazu schreiben das ich unter extremer schlappheit und Müdigkeit leide seit kurzer Zeit. Und das EKG sieht auch anscheinend nicht ganz in Ordnung aus.

Kommentar von user8787 ,

Bei Auffälligkeiten in Richtung Herzerkrankungen hätte man dich nicht entlassen dürfen.....

Kommentar von 1995sa ,

tja das ist schon oft so passiert das man mich einfach entlassen hat.

Kommentar von user8787 ,

Kläre das bitte mit Ärzten vot Ort. Ferndiagnosen sind gefährlich und von Fachleuten unzulässig. 

Veränderte Laborparameter können viele Ursachen haben und wie ich bereits sagte....keiner hier kennt deinen allg. Gesundheitszustand und evtl. Grunderkrankungen. 

Hier kann es nur Vermutungen geben und die werden dir nicht weiterhelfen, oft verunsichern die unnötig. 

Fachleute wissen das und werden dich immer an reale Kollege verweisen. 

Kommentar von MedIudex ,

In dem Fall trifft meine Vermutung wahrscheinlich zu. Eine Herzmuskelentzüng (Myokarditis, falls das im Entlassbrief steht) zeigt typische Veränderungen im EKG und die von Dir genannte Symptomatik, ist aber nicht unbedingt ein Grund für einen Krankenhausaufenthalt.

Also: ab zum Hausarzt und lass Dir von ihm sagen, wie Du Dich jetzt verhalten musst. Sport z.B. dürfte die nächste zeit erstmal Tabu sein. Eventuell bekommst Du auch entzündungshemmende Medikamente.

Gute Besserun gund Gruß

MedIudex

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community