Frage von ursch, 69

Kennt jemand deutsche Bücher für Anfänger mit Worterklärungen (für schwierige/umgangssprachliche Wörter) am unteren Rand des Buches?

Expertenantwort
von Volens, Community-Experte für deutsch, 58

Ich kenne Leute, denen das Handy sowieso am Ohr festgewachsen ist.
Da lässt man halt Google offen, die haben sich neuerdings angewöhnt, bei vielen Wörtern die Definition gleich beim Aufruf mitzuliefern.

Gib doch in der Google-Aufrufmaske z.B. mal das Wort passioniert ein.

Da bekommst du mehr erklärt als in zufällig vom Lektor ausgewählten Fußnoten. Wie sollte denn auch vom Lektorat das Bildungsniveau einzelner Leser vorausgeahnt werden können?

Kommentar von ursch ,

Hä das soll ja grade nicht mit dem Handy sein. Wir hatten damals in der Schule bei der meisten Lektüre auf Französisch/Italienisch unten am Rand Begriffserklärungen, was echt super war, da man sich so voll auf das Buch konzentrieren konnte und nicht ständig was nachschlagen musste. Wenn man ständig googeln muss kommt man doch gar nicht in die Stimmung und außerdem wirds dann wieder mehr zum Lernen. Solche Bücher gibts auf jeden Fall, ich find sie nur nicht, habe schon das ganze Internet abgesucht.

Kommentar von Volens ,

Ich stelle mir das Lesen auch nicht so vor, dass jemand auf jeder Seite 30 mal etwas nachschlagen muss. Wenn es dann aber trotzdem so ausartet, muss man seinen Text vorbereiten, also erst die Fremdwörter klären, sich diese einprägen und dann den Text lesen.

Wenn du ihn durcharbeiten willst, musst du ihn ohnehin mehrfach lesen.

Begriffserklärungen im Buch wirst du höchtens bei Übersetzungen finden, die von Verlagen extra für Schulen angefertigt werden. In Romanen gibt es eventuell ein Glossar, das hinten Begriffe beschreibt, von denen der Autor annimmt, der Leser würde sie nicht so verstehen, wie er es hofft. Die sind dann aber auch alphabetisch angeordnet.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten