Frage von xoBebeek, 29

Kennt Jemand den Rechenweg damit man zu den Lösungen kommt?

Geben Sie die Fehler der folgenden Aufgabe an:

y = -1/2 (x + 1)² +1 ;

In dem vorliegenden Fall lautet der Scheitelpunkt S(1/1), die Parabel kann mit der Schablone der Normalparabel gezeichnet werden und sie ist nach oben geöffnet.

''Und die Lösung ist S(-1/1) und sie kann nicht mit der Schablone der Normal Parabel gezeichnet werden und sie ist auch nicht nach oben geöffnet, aber was ist da der Fehler?''

Der Rechenweg fehlt mir, ich weiß nicht weshalb es die Lösung ist.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von UlrichNagel, 22

Die allgemeine Scheitelpunktform ist y = a(x-xs)² + ys mit xs= Doppelnullstelle (Scheitel) auf der x-Achse! Damit diese Form heraus kommt, ist im konkreten Fall

y = -1/2 (x - (-1))² +1 der Scheitelpunkt S(-1;1)

Expertenantwort
von Rhenane, Community-Experte für Mathe & Mathematik, 9

1. Hast Du die Scheitelpunktform gegeben (wie in Deinem Fall) liegt der x-Wert des Scheitels dort, wo die Klammer Null wird, also bei x+1=0 => x=-1; der y-Wert des Scheitels ist die Zahl am Ende (hier +1), also S(-1|1).

2. Normalparabel bedeutet, der Faktor vor der Klammer hat den Wert 1, ist hier nicht der Fall.

3. ist der Faktor vor der Klammer negativ, ist die Parabel nach unten geöffnet.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community