Frage von derAndi22, 18

Kennt jemand den Code um ein erzeugtes Objekt ( das sich schon von selbst bewegt:random) daran zu hindert aus dem Bildschirm herauszufliegen?

Ich habe mir letztens BlueJ gedownloaded und versuche mir gerade ein bisschen Zeug von Java selbst beizubringen. Ich wollte ein kleines Spiel programmieren und bin auf ein Problem gestoßen. Ich habe einen Vogel vogel1 der sich random mit einem Zufallsgenerator über mein Spielfeld bewegt, doch das Porblem ist er hat keine Grenzen... also fliegt er manchmal spontan aus dem Spielfeld und ist nichtmehr sichtbar. Weiß irgendjemand wie man vogel1 daran hindern kann dies zu tuen?

Oder was man für den Code brauch ich hab nämlich nichtmal eine Ahnung wie ich an das Problem ran soll. Lg andi.. danke im vorraus

Antwort
von Bexploiter, 11

Du musst in der Funktion, die das Objekt bewegt (bzw. die neue Position errechnet) Grenzen setzen. Bevor das zufällige Ergebnis auf die neue Position deines Vogels angewandt wird, musst Du abfragen, ob es deine Kriterien erfüllt. Bsp.: wenn x<= rechte Seite und x>= linke Seite dann ... hilfreich?

Kommentar von derAndi22 ,

Ja danke ich versuchs umzusetzten

Antwort
von Sapunja, 1

Ich habe mal Pacman programmiert aber ein bisschen abgewandelt.

Du musst einfach eine if-Abfrage machen, wo die die Koordinate deines Vogels mit dem Rand vergleichst.

In meinem Fall habe ich die y Koordinate von Pacman (y2) mit dem rechten Rand verglichen. Da Pacman einen Radius von 10 hat, muss ich den Rand meines Bildschirmes um 10 verkleinern, um eine Crash-abfrage zu erstellen. 

Das selbe musst du dann mit den anderen seiten machen. So schwer ist das nicht:

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten