Frage von clara0603, 91

Kennt jemand das Gefühl wenn man sitzen bleibt?

Mir geht es seit tagen sehr schlecht ich bin nur am weinen. Ich habe schlechte noten,wahrscheinlich bleibe ich sitzen. Aber meine Eltern wissen nicht bescheit. Ist es schlimm sitzen zu bleiben? Kann mir jemand helfen was soll ih tun? Ich kann seit tagen nichts mehr essen und trinken.

Antwort
von sunnyhyde, 53

bevor du nichts von deinen lehrer gehört hast solltest du dich nicht verrückt machen...und selbst wenn bekommst du jetzt eine chance das jahr zu wiederholen und alles besser zu machen..das ist keine schaande sondern wie gesagt eine chance...wichtig ist doch nur, das du dann was ändern kannst-

Antwort
von Manuel129, 38

Ja ich bin sitzen geblieben =P Da ich mit meiner alten Klasse überhaupt nicht klar kam, habe ich mich allerdings riesig gefreut. Ich weiß nicht genau was für dich jetzt das Schlimme ist, das sitzen bleiben an sich - als Beweis für eine Niederlage -, das Verlieren von Freunden, die Angst vor etwas Neuem, vielleicht Angst davor in der neuen Klasse als dumm abgestempelt zu werden, oder hast du plötzlich Zukunftsängste, da du 1 Jahr verlierst und damit für den Arbeitsmarkt unbrauchbar wirst? 

Egal was davon es ist was dich so fertig macht, keine dieser Ängste ist berechtigt. Als Niederlage würde ich das sitzen bleiben nicht bezeichnen, eine Niederlage ist für mich wenn ich mich wirklich angestrengt habe und es nicht geschafft hab; allerdings nehme ich an, dass du wie jeder der sitzen bleibt, einfach nicht genug gelernt hast / oft nicht gekommen bist, nicht aufgepasst hast im Unterricht. 

Gut, du musst wahrscheinlich neue Freunde finden, aber das ist gut so. Du wirst in deinem Leben noch sehr oft Freunde verlieren und musst neue Kontakte knüpfen, je schneller du das lernst, desto besser.

Zum Arbeitsmarkt: Ich fühlte mich damals auch als würde ich plötzlich 1 Jahr hinterherhinken. Jetzt habe ich noch 2 Jahre das falsche studiert und fange im Wintersemester mit einem neuen Studiengang an. Da bin ich aber bei Weitem keine Ausnahme. 1 Jahr ist wirklich nichts.. ich weiß wie tragisch das immer ist wenn man sitzen bleibt, aber es macht wirklich gar nichts.

So hoffe konnte dir etwas helfen =)

Antwort
von Feynja, 43

Schlimm ist das nicht. Aber begeistert werden deine Eltern sicher nicht sein. Ich bin auch mal sitzengeblieben. Meine Eltern wussten das schon, da mein Halbjahres Zeugnis so schlecht war das ich die Schule wechseln sollte :D Faulheit. Klar ich habe mega Ärger bekommen und die haben super aufgepasst das ich genug lerne (auf einmal) aber das mit dem Ärger war auch nach ein paar Tagen vorbei. So was passiert. Es ist keine Schande meiner Meinung nach. Sage es ihnen und schau was passiert. Mach es das nächste Schuljahr einfach besser und mach sie wieder stolz :)

Antwort
von Leonie1213, 51

Nein! Nimm dir einfach vor, nächstes Jahr durch zu kommen, vll geht es dor dann besser! Vielleicht kannst du dir im Sommer eine Nachhilfe suchen...
Sags deinen Eltern einfach, vielleicht können sie dir helfen! Viel Glück noch😉

Antwort
von tDoni, 44

Sieh' es als Möglichkeit, beim nächsten mal richtig gute Noten zu schreiben. Dann ist es nicht schlimm, sondern eine Chance.

Doof ist daran nur, dass du dann in eine neue Klasse kommst & deine alte Klasse schon im Jahrgang über dir ist.

Sprich am besten mit deinen Eltern.

Antwort
von 353A353, 26

Musste die 6 Klasse auf einem G8 Gym auch wiederholen. War meega traurig und hab auch übel den Ärger bekommen, auch war ich wütend auf mich weil ich 1 jahr meines Lebens verschwenden werde, aber dann hab ich halt so gedacht, dass so Sachen vorkommen und dass das Leben viel zu kurz ist um sich übee so etwas aufzuregen. Kopf hoch, wird schon ;) Abgesehen davons schreibst du dieses eine jahr halt sehr gute Noten, weil du den ganzen Stoff schon hattest ^^

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten