Frage von 45454kpo, 43

Kennt jemand das Gefühl sich selbst nicht zu kennen?

Ich habe manch mal das Gefühl mich selber nicht zu kennen.Was mich als Mensch ausmacht.So als ob ich von meinem Gefühlsleben/inneren abgeschnitten bin.

Antwort
von Ottavio, 16

Vorerst einmal ist es normal, sich selbst nicht zu kennen. Wenn Du erkannt hast, dass Du Dich nicht wirklich kennst, ist das schon ein großer Fortschritt.

Sich selbst zu erkennen ist ein mühsamer Prozess, der nicht an einem Tag geleistet werden kann, sondern Jahre fordert. Gnoti se, erkenne Dich selbst, ist eine der wichtigsten Forderungen an einen philosophisch denkenden Menschen. Sie fordert nicht weniger, als dass Du Dir immer wieder bewusst zu machen suchst, warum Du etwas bevorzugst oder eben auch nicht. 

Zugleich musst Du Dich dabei davor hüten, Entscheidungen, die Du tatsächlich nicht aus vernünftigen Gründen getroffen hast, zu rationalisieren, dass heißt, vernünftige Gründe vorzuschieben, wo sie in Wirklichkeit nicht ausschlaggebend waren. Die Vernunft ist nur ein Teil des mentalen Menschen, nicht der ganze Mensch - das gilt auch für philosophische Menschen.

Außerdem musst Du Dir bewusst sein, dass Du niemals Dein ganzes Seelenleben erkennen kannst. Es bleiben Teile, die unbewusst sind und bleiben. Dies hat die Psychoanalyse aufgedeckt. Es hilft der Selbsterkenntnis, sich mit ihr zu beschäftigen.

Antwort
von FelicityForNow3, 29

Ja das kennt man oft bei Stars ,die selbst heraus finden müssen wer sie sind und was sie ausmacht.Vllt hast du ein Burnout.Wie alt bist du?Nimm dir Zeit für dich ,entspanne und treffen sich mit Freunden und Rede darüber LG FelicityForNow3

Expertenantwort
von Buddhishi, Community-Experte für Medizin & Psychologie, 18

Hallo 4545kpo,

ja, das kommt vor, wenn man nicht in seiner Mitte ist. Oder bei manchen Erkrankungen.

LG

Antwort
von lleeennaaa, 22

wie alt bist du?

und ja, ich kenne das.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten