Frage von Pretenzioso, 69

Kennt jemand alternativen für den Zeckenbefall an Hunde... Ich benutze Zeckenhalsband vom DM, bekommt vorm Gassi gehen Kokosöl natives, Formel Z Tagbletten.?

Auf Chemie würde ich jetzt gerne erstmal verzichten. Hat jemand sonst nochl iwelche Vorschläge ? Hab auch den Rhodonit Stein gekauft, ich frag mich warum die Rezessionen bei amazon die Mehrheit positiv ist und er trotzdem festgebissene hat.

Antwort
von Hundzugast, 26

Wenn du auf Chemie verzichten möchtest, kann ich dir noch Schwarzkümmelöl ans Herz legen. Das geben wir unserer Jagdhündin einfach mit ins Futter und wir haben bisher ziemlich gute Erfahrung damit gemacht. (Dosierung hängt von der Größe des Hundes ab). 

Wichtiger Bestandteil ist dabei der pflanzliche Wirkstoff Thymoquinon. Diese ätherischen Öle sind es auch, die aus den Samen gewonnenes Schwarzkümmelöl gegen Zecken so erfolgreich machen.

Natürliche Zeckenabwehrmittel garantieren aber keinen 100% Schutz. Es geht eher darum, die Anzahl der Zecken zu minimieren. Es wird sich wahrscheinlich immer mal wieder eine Zecke festsetzen, wenn du auf Chemikalien verzichtest. Die gesundheitlichen Vorteile sind aber deutlich größer für den Hund, wenn du auch weiterhin auf Chemie verzichtest. 

Antwort
von xAdmiralAckbarx, 13

Ich pers. schwöre auf Frontline. Auch wenn es Chemie ist. Mein Hund hat keinerlei Nebenwirkungen durch das Zeugs.. Benutze es schon sehr viele Jahre und hatte niemals Probleme. Selbst Schwimmen ist damit nach ein paar Tagen Einwirkzeit möglich. Ich halte mich aber nicht an die Vorgaben des Herstellers sondern mache erst neue Tropfen drauf, wenn es wirklich wieder zu Befall kommt. Meiner hat auch noch die Flöhe gehabt. 

Antwort
von Goodnight, 36

Ablesen direkt nach dem Spaziergang, Fell gut durchbürsten und am besten mit einem Kleiderroller über den Pelz rollen, die Biester bleiben daran kleben.

Aufpassen wo der Hund hin geht, dunkle feuchte Büsche sind meist ganz stark befallen, besonders Ginster. Da wo der Hund rein geht und immer stark befallen raus kommt, soll er eben nicht mehr hin.

Zecken lassen sich grundsätzlich fallen wo es nach Hund riecht, je stärker umso besser.

Vielleicht solltest du deinen Hund baden und alles was du ins Fell geschmiert hast raus waschen.

Den Hund  vor dem Spaziergang mit Essigwasser einsprühen oder ein paar Tropfen Zitronenöl auf die Hundebürste tropfen und den Hund gründlich durchbürsten. Im Nebeneffekt gibt das ein sehr schönes Fell.

Wenn die Zeckenplage gross ist helfen nur Spot-on Produkte Frontline nützt bei uns nicht mehr.

Wenn man die Chance hat den Ort zu kennen wo die Biester hocken, kann man sie gleich da eliminieren. Sofern der Busch einem selber gehört oder mit dem Besitzer reden kann.

Zeckenneser werden ausgebrannt.

Antwort
von Hannybunny95, 28

Es gibt so Chips, die am Halsband bleiben und ein magnetisches Feld erzeugen. Eine Freundin von mir schwört darauf

Antwort
von liane87, 35

Ich benutze für meinen Hund das Anti-Zecken Shampoo von tier-natura

Kommentar von Pretenzioso ,

und erfolge ? wie oft muss man es anwenden?

Kommentar von liane87 ,

ich wasche sie nur 2-4 mal im jahr, dazu trägt sie ein bernsteinkettchen und hat keine zecken mehr

Antwort
von janseiler, 43

schau mal bei tier-natura.com, die haben super sachen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten