Frage von Nimrox, 129

Kennt jemand Alkohol, der eine starke Wirkung (auf das Bewusstsein) hat?

Ich habe mir vor kurzem eine Flasche vom Kurfürstlichen Magenbitter aus der Preußischen Spirituosen Manufaktur gekauft. Nachdem ich nur ein bisschen davon getrunken habe, merkte ich, dass es bei mir sehr schnell und stark wirkt.

Als bei mir die Zahnspange nachgezogen wurde und alles danach weh tat, habe ich nochmal etwas davon getrunken und kurz danach waren die Schmerzen weg und mir ging es gut.

Ich glaube Alkohol hat auf mich sowieso eine etwas stärkere Wirkung, weil ich sehr selten etwas trinke. Die Wirkung dieses Magenbitters wird, so glaube ich, durch die Nelken nochmal stärker.

Nun würde mich aber interessieren, ob es Alkohol gibt, der für seine starke Wirkung bekannt ist.

Antwort
von Cokedose, 39

Alkohol hat immer eine starke Wirkung auf das Bewusstsein.

Und genau da fangen die Probleme an, wenn man anfängt Alkohol als Lösung für Alles zu sehen und Probleme und Schmerzen wegtrinkt. Das Problem ist nur, dass sie nicht weg sind, sondern du sie nur nicht mehr wahrnimmst. Die Probleme und deren Ursachen sind weiterhin da und bleiben es auch solange man ihren nicht richtig nachgeht.

Kommentar von Nimrox ,

Schmerztabletten sind auch keine Lösung. Soll ich meine Zahnschmerzen etwa gut zu reden? Soll ich sie fragen, ob sie nicht wo anders hin gehen?

Tut mir leid, sollte das etwas unfreundlich klingen, aber ich konnte nicht anders. Ich verstehe nur nicht wo du aus meiner Frage entnimmst, dass ich mit den Alkohol alle meine Probleme wegtrinken will. 

Aber ich danke dir trotzdem für den Hinweis.

Kommentar von Cokedose ,

Selsbtverständlich sind Tabletten auch keine Lösung. Sie sollten eher sogar die letzte Wahl sein. Die beste Wahl ist immer noch Vorbeugung bzw. Beseitigung der Ursache. Dass das auch nicht immer geht ist klar. Aber das Betäuben der Schmerzen sollte keine Dauerlösung sein. Denn Schmerzen haben einen Grund und sind ein Warnsignal des Körpers. Sie sollten nicht verdrängt sondern, wie gesagt, die Ursache beseitigt werden.

Ich wollte dir auch nichts unterstellen. Aber bei Alkohol ist das Risiko zur Abhängigkeit deutlich höher als bei Tabletten, eben weil hier die damit verbundenen Risiken oft unterschätzt oder heruntergespielt werden und er deutlich leichter zu bekommen und billiger ist. Und so kann es auch schnell zur Gewohnheit werden sich die Schmerzen (oder aber andere Probleme) immer öfter wegzutrinken.

Ich wollte nur davor warnen die Gefahr die von Alkohol ausgeht nicht zu unterschätzen, insbesondere in Verbindung mit (vermeintlich) positiven Erfahrungen.

Antwort
von nochfrei, 96

Den nennt man schnapps. Das kann von Absinth (bis zu 90%) (der eventuell sogar noch andere substanzen enthält wenn auch sehr gering in eu richtlinien) über Vodka bis starkbier sein. Alkohol trinken gegen schmerzen ist aber echt keine gute Idee.

Kommentar von Nimrox ,

Also ich würde den Alkohol irgendwelchen Schmerztabletten vorziehen. Das scheint mir gesünder zu sein.

Kommentar von nochfrei ,

Ich hatte auch mal ne Spange und das tut höllisch weh aber man kann auch ohne beides auskommen.

Antwort
von xDanny92x, 94

Absinth.

Kommentar von Nimrox ,

Das habe ich auch schon im Visier gehabt. Danke.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community