Frage von ACLAY, 41

Kennt jemand aktuelle Ereignisse oder Alltagsbeispiele, die zur aristotelischen These: "Das Ziel bestimmt die Handlung." passen?

Antwort
von Welling, 26

Wenn ein Schüler etwa das Ziel hat, nach der Reifeprüfung ein "Fach" zu studieren, bei dem die Nachfrage nach Studienplätzen größer als das Angebot, wird das seinen Einsatz, seinen Fleiß erhöhen.

Vielleicht schaust du politische Sendungen, Diskussionen. Da Landtagswahlen in drei Bundesländern bevorstehen, habe Politiker das Ziel, an die Macht zu kommen bzw. an der Macht zu bleiben. Das bestimmt ihre Handlungen vor dem Millionenpublikum. Der politische Gegner wird z.T. sehr persönlich angegangen, Unwahrheiten werden "gesät" 

Antwort
von derastronom, 18

Ein Alltagsbeispiel wäre die Gestaltung jeder geglückten Webseite, deren Betreiber etwas verkaufen will.

Sie sollte nicht überladen mit 1000 und mehr Spielereien sein, man sollte sich klar zurechtfinden können. Man muss die Waren leicht finden können, wissen wie die Zahlung abgewickelt wird, Informationen über die Lieferbedingungen erhalten. Dies alles schnell und übersichtlich.

Zweck bzw. Ziel solcher Seiten ist der für den Anbieter der leicht mögliche Verkauf seiner Artikel. Dieser Zweck bestimmt die Gestaltung von Portalen wie z.B. die von Amazon, Thalia usw.

Ein paar Dinge rundherum (Preisausschreiben etwa) sind in Ordnung, aber ja nicht überladen bzw. übertreiben heißt die Devise.

Antwort
von achwiegutdass, 11

Jede Form von Demagogie entspricht diesem Prinzip. Besipiele heute (leider) in Hülle und Fülle.

Antwort
von Kingmaxx, 10

Gedanken bestimmen die Handlungen. 

Wir sind Schöpfer unserer Gedanken. 

Setze Dir ein Ziel und tue alles, um es zu erreichen. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community