Frage von mrsxmyr, 160

Kennt ihr jobs wo man Hunde mitnehmen darf oder kennt ihr abgesehen von Hunde sitter oder so alternativen einen Hund zu halten wenn man arbeitet/lehre macht?

Antwort
von Antworttyp, 115

Du könntest ein Mitglied in einem Tierheim werden und dort die Hunde ausführen wenn du Zeit hast.

Ich habe da mal einen "Spaziergängerschein" gemacht, zahle monatlich einen kleinen Spendenbeitrag an das Tierheim und darf wann immer ich möchte (falls das Tierheim geöffnet ist) mir einen Hund aussuchen und ihn ausführen.

Super wenn man sich keinen zuhause halten kann ;)

Kommentar von mrsxmyr ,

Nein? Ich habe selber schon einen ? Mir kommt es darauf an in welchen job man einen mit nehmen kann damit er nicht alleine ist
Danke trotzdem für die  Antwort

Kommentar von Antworttyp ,

Oh, verzeihung, da habe ich deine Frage falsch verstanden..

Ich denke mal das wirst du mit dem jeweiligen Chef abklären müssen, kann mir vorstellen dass es ein Problem bei nem Job im Außendienst sowie im Bürogebäude sein könnte.

In kleineren Betrieben allerdings möglich, ich z.B. bin angestellt in einer 8 Mann starken Computerfirma, wo unsere Sekretärin ihren Hund immer mitnimmt. Er ist eigentlich schon unser Firmenmaskottchen geworden und bereitet auch sonst im Arbeitsalltag keine Probleme. Es wird sich sogar abgewechselt mit ihm Gassi zu gehen und ein Korb sowie Spielzeug hat er auch hier.

Ansonsten halt wirklich Hundesitter oder Bekannte in Betracht ziehen.

LG ;)

Kommentar von wotan0000 ,

Büro wäre möglich, wenn Du eine Ausbildungsstelle findest, bei der der Chef es erlaubt.

Was planst Du, wenn Berufsschule ansteht. Wenn die Ausbildung durch ist und Du nicht übernommen wirst?

Antwort
von Besserwisserin3, 108

Am besten ist ein Job wo du selbstständig bist oder Chef dann kannst du entscheiden dass dein Hund zB mit ins Büro darf. Sonst irgendwas wo du von zuhause arbeiten kannst. Das ist hauptsächlich bei Bürotätigkeiten der Fall.

Antwort
von Hannybunny95, 81

Also in Bürojobs hat man oft Glück. Da einfach mal mit offenen Karten spielen und am besten direkt ein nettes Bild von dem Hund mitbringen. Ich würde es auch direkt in die Bewerbungsmappe reinschreiben. Ansonsten auf Höfen (Bauernhof, Reitstall und co) stellt das auch selten ein Problem dar.

Antwort
von Lo06Viktoria, 106

Pfegestellen für Tiere anbieten
In Tierheimen nachfragen

Antwort
von eggenberg1, 79

hallo --  wie sollen WIR hier wissen was  für einen cheff du bekommst--? 

da mußt du eben mal selber   gleich bei der bewerbung  nachfragen  ,wie das  in der  firma aussieht--

eigenltich
kommen doch logischerweise nur  BÜROjobs im frage --mir  fiele nichts
anders ein .schließlich muß  du den hund ja trotzdem unter beobachtung
haben, wärend der arbeitszeit  und das geht nun mal nur, wenn er unter 
deinem schriebtisch liegt .

wel d u nach  ner ausbildung  fragst 
--können deine  eltern den hund nicht  tagsüber beaufsichtigen ? außer  
einem  tagessitter   wüßte ich keine regelung -- aber  der will auch 
geld   fürs seine aufsicht .

Antwort
von eggenberg1, 72

hundehaltung ist  auch immer  eine kostenfrage,  nicht nur eine zeitfrage-- so ein hundewesen kostet mit allem  drum und dran im monat   zwischen 100.-  - 150,-€  .diese  summe  beinhaltet auch  eine ansparsumme   für  evtl  höhere  tierarztkosten ( OPs )  .ob man das  in der ausbildung  so ohne weiteres bewerkstelligen kann ,ist  fraglich.dazu kämen dann auch noch evtl bezahungen  für einen  hundesitter.

wenn man noch kein gefestigtes leben hat  ,also noch jung ist  in de r ausbildung ist, noch   reisen machen möchte,   viel. öfter mal umzieht  ,aus berufglichen gründen,  dann  sollte man  sich noch keine tiere anschaffen -- es stellt  immer eine belastung dar , nicht nur für  einen selber ,sondern auch für das tier .

ich empfehle  immer  für  solche  zeiten ,sich bei einem tierheim seiner wahl  al s gassiegänger zu melden  . dadurch bekommt man  genügend  umgang mit  unterschiedichen  hunden , ma merkt, wieviel zeit ein hund wirklich in anspruch nimmt und dass  das tier , vor allem auch dann die anwesenheit seines gassiegängers erwartet,  wenn es  draussen  regent  ,stürmt  und heiß oder eisig ist --also IMMMER. schon bei  dieser gewissheit  kommen viele an ihre  grenzen  und  haben dann gott sie dank  kein tier zu hause , was  das auch  von einem verlangen würde.



Kommentar von mrsxmyr ,

Ich besitze bereits seit 6 Jahren einen Hund also bin ich mir über die kosten u.ä bereits im klaren

Kommentar von eggenberg1 ,

nu  sei mal mit  deinen 15 jährchen nicht  alzu überheblich in deine r aussage   --diese kosten haben bisher wohl  deine eltern geleistet , und  ich  vage zu bezweifel , dass   du  so viel geld  zur verfügung hast,  dass du   einen hund versorgen kannst,

denn NICHT DU  hast 6 jahre einen hund  ,sondern  DEINE ELTERN   - das ist ein gewaltiger unterschied -- wie kommt   ihr  kinder eigentlich immer darauf, dass die hunde euch gehören ??

Kommentar von eggenberg1 ,

ich fände es toll, wenn  die  daumen runter geber sich wenigstens äüßern würden , warum sie  ihn gegeben haben  -was   war  falsch  an dem, was ich geschrieben habe -  ich lasse mich auch  gern belehren !

Antwort
von MissRatlos1988, 84

In manchen Büros dürfen Hunde mitkommen zur Arbeit. Vorausgesetzt, alle sind einverstanden.

Antwort
von Nurnocheins, 66

In Tierkliniken darf man oft seinen Hund mit zur Arbeit nehmen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten