Frage von Elias88, 70

Kennt ihr Jobs, wo man gut bis sehr gut verdient. Müssen keine klassischen Berufe sein, wo man Ausbildung oder Studium benötigt...ab 2500€ aufwärts?

z.B. Kellner, Barkeeper (mit sehr guten Trinkgeldern) Montagehelfer (BMW)....also Jobs von denen man nicht denken würde, das man da doch gut verdienen kann mit Fleiß und Leidenschaft. Freue mich auf ERNSTHAFTE Antworten. DANKE

Antwort
von Herb3472, 70

€ 2.500,- (netto, nehme ich an?) ist schon ein Akademikergehalt in einer gehobenen Position, da wird die Luft schon ziemlich dünn. Ich glaube nicht, dass man als Kellner oder Barkeeper in einer Dauerstellung so viel verdienen kann - höchstens auf Saison in einem Spitzenbetrieb, und dafür benötigst Du bei Deinen Vorstellungen einen Abschluss und entsprechende Referenzen.

Auf Ölbohrinseln verdient man sehr gut, und auf Montage - wenn man was kann (Montageschlosser, Anlagenbauer, Schweißer, Mechatroniker)

Kommentar von Elias88 ,

Ich weiß das solche Jobs schwer zu finden sind. Deine Vorschläge klingen interessant. Danke dir.

Antwort
von Elias88, 68

Ich habe zum Beispiel gehört und auch bestätigt bekommen, das Taxifahrer zum Teil überdurchschnittlich verdienen (2500€ + Trinkgeld bei ca.. 2700€ bis 3000€ netto). Natürlich sind das keine 40h/W sondern 50 bis 60h/W.

Kommentar von grubenschmalz ,

Überhaupt nicht. Eher das Gegenteil.

Kommentar von Elias88 ,

Wenn man Taxifahrer nach Ihrem Verdienst fragt, sagen sie fast alle pauschal, so ca. 1500€ netto bei 14 Stunden Schichten am Tag...wenn überhaupt. Klar das Sie ungern die Wahrheit sagen, niemand mag Konkurrenz haben und etwas vom Kuchen abgeben. Jeder zweite Taxifahrer hat ne Eigentumswohnung oder ein Haus. Man kann mir nicht erzählen, das dass mit 1500€ netto möglich ist. Ich gönne es ja jedem und verstehe es auch, wenn Sie sich beim Verdienst bedeckt halten. ;-)

Kommentar von FooBar1 ,

Da hast du falsch gehört

Antwort
von fremdgebinde, 58

Weibliche Journalisten verdienen 2500€ Brutto im Monat, männliche etwas mehr (ich weiß nicht genau).
Schade jedenfalls, dass da noch Unterschiede gemacht werden

Kommentar von grubenschmalz ,

Das Gehalt ist Verhandlungssache und dazu konmt, dass weibliche Journalisten häufiger Teilzeit arbeiten häufiger den Beruf ganz aussetzen usw was dazu führt, dass die weniger Berufserfahrung haben. Das bewirkt weniger Lohn.

Kommentar von fremdgebinde ,

Und warum arbeit sie häufig Teilzeit/setzen sie aus?

Kommentar von FooBar1 ,

Kinder

Antwort
von lesterb42, 21

http://www.focus.de/finanzen/karriere/berufsleben/gehalt/gehalt_aid_138907.html

Antwort
von 1212123, 20

Komm in die Schweiz, bei uns ist der Mindestlohn 4000fr. Brutto, das wäre 3600fr. Netto

Kommentar von FooBar1 ,

Dumm nur das das Leben teurer ist und ihr keinen so einfach reinlasst

Kommentar von 1212123 ,

Man kann ja in Deutschland wohnen und in der Schweiz arbeiten gehen.

Antwort
von brennspiritus, 19

Beamte im gehobenen Dienst

selbständige Handwerker nach einer Anlaufzeit

Journalisten

Bänker 





Antwort
von Tamborin666, 38

Kommentar von Tamborin666 ,

Gerne und Danke ;)

Viel Erfolg!

Antwort
von MrMiles, 64

Schichtarbeit generel, besonders am Wochenende.

Kommentar von Elias88 ,

hast du ein paar Vorschläge in welchen Branchen z.B. ?

Kommentar von MrMiles ,

Ein paar hast du ja schon selbst genannt - Dienstleistung z.B., weil man dort häufig dann arbeitet, wenn andere frei haben. Also z.B. Hotels, Gastronomie, Unterhaltung etc.

Ansonsten hast du Schichtarbeit häufig dort, wo etwas produziert wird.

Aber auch in sozialen oder medizinischen Berufen, also z.B. Krankenhäusern oder Praxen.

Kommentar von schnitzle ,

bosch

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten