Frage von Iodzahl, 79

Kennt Ihr irgendwelche Sparkassen welche Privatpersonen aufnimmt, die nicht aus dem Geschäftsgebiet stammen?

Antwort
von Miramar1234, 53

Kannst Du das bitte konkretisieren? Als Kunde von ? Wohnsitz in ? In den Verwaltungsrat wählen lassen? Ansonsten,muss man seinen Wohnsitz nicht im Kreis / Stadt der Sparkasse haben ,und kann überall in Deutschland Kunde werden.Für Jugendliche gilt ,die Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten.Beste Grüße

Kommentar von Iodzahl ,

Ich zitiere: "...zur Führung von Girokonten für natürliche Personen ist lediglich auf die ansässigen Personen im jeweiligen Geschäftsgebiet beschränkt. " Zitat Ende

Diese Art von Begründung kamen gehäuft vor. Was mache ich denn nun falsch? :O


Kommentar von Miramar1234 ,

Lass Dir schriftlich die Geschäftsbedingungen geben.damit schliesst Du aus,das das örtliche Personal Unfug erzählt.Sehen die Geschäftsbedingungen das so vor,müsste man prüfen ob man dagegen vorgehen könnte.Wenns nur beim online.Konto wäre,hielte ich es für legitim.Laienmeinung aber.

Antwort
von Schuhu, 61

Das macht jede Sparkasse und sicher auch jede Bank. Die Abstammung einer Person ist sicher kein Kriterium, ihr kein Konto einzurichten. Der Wohnsitz im übrigen auch nicht, sofern der gemeint war.

Kommentar von Iodzahl ,

Ich habe einige Ablehnungen erhalten, weil ich genau nicht in deren Geschäftsgebiet wohnhaft bin.

Kommentar von Schuhu ,

Ich denke mal, das war ein Vorwand. Ich habe, obwohl ich da nicht wohne, kürzlich in Berlin ein Privatkonto eröffnet.

Kommentar von Mignon4 ,

Hast du vielleicht eine schlechte Schufa-Auskunft? Dann könnte die Ablehnung darin begründet sein.

Kommentar von Iodzahl ,

Nein eine Schufaabfrage wurde nicht gestellt. Der Antrag scheitert wegen des Sparkassengesetzes.[ ...die Pflicht zur Führung von
Girokonten für natürliche Personen ist beschränkt auf im Geschäftsgebiet ansässigen Personen.]


Kommentar von Miramar1234 ,

Da würde ich eine Beschwerde an den Vorstand richten.Ggf.hilft auch ein Termin beim Landrat / Oberbürgermeister.Beste Grüße.

Kommentar von Iodzahl ,

Da ich das hauptsächlich Online führen möchte und die Filialen in den jeweiligen Ortschaften viel zu weit entfernt sind, käme eine Beschwerde beim Landrat nicht in Frage. :)

Antwort
von Rolf42, 37

Hast du es schon bei der 1822direkt probiert? Das ist ein Ableger der Frankfurter Sparkasse, hat aber Kunden in ganz Deutschland.

www.1822direkt.de

Kommentar von Iodzahl ,

Das habe ich vor wenigen Jahren versucht. Die scheint sehr wählerisch zu sein wenns um Kundenbeziehungen angeht. Da ich noch nie bei einer Sparkasse Kunde gewesen bin, wollte ich das gerne "testen".

Antwort
von Mignon4, 58

Du kannst dir bei jeder Sparkassenfiliale ein Konto einrichten. Der Sparkasse ist dein Wohnsitz völlig gleichgültig.

Kommentar von Iodzahl ,

Ich habe Online mehrere Anträge verschickt und dann kam prompt die Meldung das ich nicht in dessen Geschäftsgebiet wohne ;)

Eine Eröffnung sei so nicht möglich, es sei ich komme persönlich vorbei, was viel zu weit weg ist...

Kommentar von Mignon4 ,

Warum muß es denn eine Sparkasse sein? Warum gehst du nicht zu einer Bank?

Kommentar von Iodzahl ,

Meinen Sie zufällig die Deutsche Bank? Nee die Gebühren sind viel zu hoch für den "Service". Permanente Schlagzeilen und Strafzahlungen, das muss ich nicht mitmachen

Kommentar von Mignon4 ,

Nicht notwendigerweise die Deutsche Bank. Es gibt viele andere Banken.

Kommentar von Iodzahl ,

Der Service sei angeblich gut, daher wollte ich das gerne mal ausprobieren. Nur vor den Gebühren sind sehr schreckhaft. Das höchste was ich bisher gesehen habe, waren knapp 16€/Monat fällig.

Kommentar von Mignon4 ,

Versuche mal die Sparda-Bank. Dort sind Girokonten kostenlos.

Kommentar von Miramar1234 ,

Das ist legitim.Was hindert Dich dran,ein online Konto bei Dir zu machen,oder ein Vollkonto persönlich,wenn Du es unbedingt an einem entfernten Ort haben möchtest?!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten