Frage von Tragosso, 161

Kennt ihr hilfreiche pflanzliche Mittel, die die Stimmung aufhellen?

Huhu.

Ich habe leider erst im April einen Termin bei einem Psychiater, was mir natürlich im Moment gerade überhaupt nicht weiterhilft. In Therapie bin ich schon länger, aber ich glaube mittlerweile ohne zusätzliche unterstützende Maßnahmen wird es nicht besser. Zumindest nicht in meinen schlechten Phasen.

Johanniskraut darf ich leider nicht nehmen, weil sich das nicht mit der Pille verträgt. Gibt es außerdem denn noch andere pflanzliche Mittel oder andere Medikamente die ich mir vorübergehend verschreiben lassen kann? Ich suche hauptsächlich etwas, das die Stimmung bessern kann.

Natürlich werde ich den Arzt dann auch nochmal fragen, aber oft haben die Ärzte nicht allzu viel Zeit und wirken auf mich gehetzt. Das verunsichert mich und ich bekomme das Gefühl mich nicht zu lange aufdrängen zu wollen. Deshalb wäre es gut, schon einmal vorher einen Einblick zu bekommen, was wohl gut verträglich und auch hilfreich für mich sein könnte.

Antwort
von Schwiegermutti, 42

Geh mal in die Apotheke die sind dort meistens sehr gut ausgebildet und schildere deine Beschwerden

Ich denke das sie dir bestimmt etwas passendes mitgeben können aber pflanzliche Medikamente wirken erst nach längerer Einnahme 

Alles gute dir 

Antwort
von SabineOstermann, 19

Ich kenne das Problem nur all zu gut, hatte vor ungefähr einem Jahr damit zu tun, antrieblos zu sein, konnte mir nichts anfangen!! Und da ich nicht der Typ für Tabletten bin, hatte ich auch nach etwas pflanzlichem gesucht und gefunden. Das sind die Kapseln PerfectMatch - Pueraria Mirifica, hatte sie online bei thai-herbal24.com bestellt.
Mir haben die Kapseln echt geholfen und kann sie wirklich empfehlen!
Viel Glück

Antwort
von MrStorm123, 60

L-tryptophan oder 5htp sind natürliche ssri , also sie hemmen die Serotonin-wiederaufnahme und wirken dadurch anti-depressiv.
Wie stark die Wirkung von solchen natürlichen Präparaten ist mag umstritten sein, aber viele Leute meinen es hilft.

Antwort
von BlauerSitzsack, 106

Was hast du denn so für Probleme? Also was bezeichnest du als schlechte Phase, inwiefern geht es dir da schlecht?

Kommentar von Tragosso ,

Innere Unruhe/Nervosität, gleichzeitig aber eben sehr schlapp sein. Ich habe Einschlafprobleme, wenn ich dann aber schlafe, dann 12 Stunden oder länger am Stück. Panikattacken. Dauerhaft betrübte Stimmung.

Kommentar von BlauerSitzsack ,

Pankiattaken, innere Unruhe und Einschlafprobleme habe ich auch.

Und ich schlafe auch länger, sogar öfters am Tag nochmal.

Ich war auch schon bei zwei Therapeuten, aber keiner hat was gebracht, ich hab noch nie pflanzliche Mittel ausprobiert, aber es gibt wohl solche Pflaster die etwas bringen könnten oder auch Placebo-Tabletten, welche bei mir allerdings nichts bringen würden, da ich an sowas leider nicht glaube.

Kommentar von meinerede ,

Googelt mal nach "Johanniskraut". Das hat eine stimmungsaufhellende Wirkung, ist frei erhältlich.

Kommentar von Tragosso ,

Johanniskraut hatte ich in meiner Frage schon erwähnt, darf ich nicht nehmen, im Moment zumindest nicht.

Antwort
von Lavendelelf, 72

Lavendel könnte dir helfen.

Bereits im alten Ägypten erkannte und erschloß man die besonderen Wirkungen dieser großen Heilpflanze. Sie kam als große „Heilerin“ und „Beruhigerin“ der Psyche und der Seele zum Einsatz.

Duftöle würde ich eher nicht empfehlen. Beste Erfahrungen habe ich mit der Pflanze selber aber auch mit Duftkissen gemacht.

Antwort
von AlbatrossFLIGHT, 43

Vielleicht solltest du gedanklich einmal einen ganz anderen Weg gehen. Vielleicht ist die Pille schuld an deinem Befinden? Es nutzt nichts, den Männern zu gefällig zu sein. Die eigene Gesundheit zu riskieren, lohnt sich nicht. 

Vielleicht bist du mit deiner Lebenssituation im Allgemeinen unzufrieden? Denke lieber in dieser Richtung und versuche, hier zu ändern was zu ändern ist. Den Rest trage mit Gelassenheit, so weit wie möglich. Stopfe dich nicht voll mit Hormonen (Pille) oder Psychopharmaka. Beides bekommt dir wahrscheinlich gar nicht.

Kommentar von Tragosso ,

Nun, ich habe diverse Beschwerden schon seit meiner Kindheit, Diagnosen hab ich so oder so. Es kann sein, dass sich manches durch die Pille verschlechtert, aber alle Probleme bestanden schon davor. (Bin jetzt 21, Pille nehme ich erst seit nem Jahr) Ich habe allerdings sowieso vor, mir die Kupferkette einsetzen zu lassen, dann fallen die Hormone weg. (die ich übrigens nicht nur wegen meinem Freund nehme, sondern auch für mich selbst aufgrund der Sicherheit) Andere Medikamente wie Antidepressiva habe ich noch nie in meinem Leben genommen, weil ich es eben immer ohne versuchen wollte. Nun scheint es meiner Meinung nach ein Versuch wert zu sein, neben der Therapie.

Kommentar von AlbatrossFLIGHT ,

Gute Besserung und viel Erfolg!

Antwort
von Ichasseminleben, 85

Sowas könnte ich auch gebrauchen...😭

Antwort
von nil101, 32

Johanneskraut von DM könnte dir helfen !

Antwort
von DontHaveAName, 81

Wie wäre es mit 5HTP?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community