Frage von Kimberly115, 140

Kennt ihr Haustriere die man gut Züchten kann?

ohne immer bei den Babys dann zu sein. Und bei denen es recht leicht ist um die Babys zukümmern und nicht all zu viell zeitauswand benötigt. Also züchten ist vielleicht das Falsche Wort. Ich will halt mal Babys bekommen. Und die dann behalten oder wenn Freunde wollen denen verkaufen. Aber nicht wegen dem Geldes

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Greenwolf19, 78

Fische. Brauchst halt mehrere Aquarien. Oder Mäuse. Oder Ratten...

Du musst halt bedenken wo du die Tiere unterbringen willst, sie alle ins Tierheim zu schmeißen ist asozial und ob du genug Platz und Geld hast sie bei dir zu versorgen...na ja, weißt du am Besten. Wenn du ne Schlange hast spricht nichts gegen Mäusezucht ;)

Die meisten Tiere kümmern sich ohnehin alleine um ihren Nachwuchs

Antwort
von jww28, 51

Hm und wozu will man züchten, wenn man die Arbeit scheut ;) Finde wenn ein richtiger Züchter Freude an das was er macht empfindet, macht ihm auch die Arbeit drum herum weniger aus, sondern eher stolz das geschafft zu haben.

Und bei allen Tieren wo du dich nicht kümmern brauchst besteht die Gefahr das du sehr schnell zum Animalhoarder wirst da die Tiere sich auch extrem rasant vermehren. Und auch da gibt es Fälle die dein Eingreifen erfordern, wie zb Krankheiten, genetische Defekte, Totgeburten, zankende Tiere die man trennen muss, bei Säugetieren kann eine Flaschenaufzucht erforderlich werden, da musst du dann rund um die Uhr für die kleinen da sein, sonst sterben die.

Und bevor man ans Züchten denkt, sollte man in erster Linie sich erstmal im Klaren sein mit welchen Tieren man sein Haus teilen mag und wie man sie artgerecht hält, sonst kann man unter Umständen sehr lange auf ein Erfolg warten.

Kommentar von Kimberly115 ,

also animalhioder werde ich auf gar keinen fall das ♂ und ♀ getrennt werden sorge ich dann schon und nur zusammen kommen wenn ich will

Antwort
von Nachteule15115, 46

Lass es mit dem züchten! Die Tierheime sitzen voll mit Hunden, Katzen, Kleintieren, Nagern usw. 

Kommentar von Kimberly115 ,

ja ich weiß

Kommentar von RatKing ,

wenn Du das weißt - warum dann trotzdem züchten?

Kommentar von Kimberly115 ,

Also ich will nicht wirklich züchten aber halt mal baby bekommen

Antwort
von Andrastor, 65

Katzen und Hunde. Die Mutter kümmert sich um die Jungen und wenn nicht ist es auch nicht schwer, jedoch zeitaufwändig sich um die Kleinen zu kümmern.

Nagetiere fallen mir auch noch ein.

Aber bevor du zu züchten anfängst, informiere dich über die Rechtslage und sorge dafür dass du genügend Abnehmer für die Jungen hast.

Antwort
von mila848, 56

Vielleicht Schildkröten :)

Antwort
von Owntown, 76

Guppys, Mollys... andere Zierfische

Kommentar von Kimberly115 ,

ok also insgesamt fische?

Kommentar von Owntown ,

jop bei guppys musst du aber aufpassen die vermehren sich und vermehren sich... da muss man gut drauf achten das keine Inzucht ensteht also besser 2 Aquarien zulegen

Kommentar von jww28 ,

Bei Guppys und Mollys endet es am Ende so, wie ich schrieb. Diese Tiere sind so hochspezialisiert auf ihre Vermehrung das man da als Minimum 5 Becken haben sollte. Ein Becken für die Mädels, ein Becken für die Männer, ein Becken für befruchtete Weibchen, ein Becken für den Nachwuchs und ein Becken für Tiere dessen Geschlecht man noch nicht erkennt usw. Das große Problem ist das die nicht nur einmal befruchtet werden, sondern häufig auf Vorrat befruchtet werden, soll heissen die können auch wenn sie ein halbes Jahr kein Männchen gesehen haben sogar noch werfen. Dazu kommt erschwerend dazu das bei denen recht häufig sich die Geschlechter noch umentscheiden, wenn das im Mädelsbecken passiert hat man als Züchter schlicht Pech gehabt und kann mit mehreren Hundert neuen Fischen rechnen.

Natürlich kann man das auch in ein Becken machen,aber egal wie gross das ist, diese kleinen Tiere machen das voll...

Und dann besteht bei denen eben die Möglichkeit das man keine Abnehmer findet, da die Vermehrung sich kaum stoppen lässt und wahnsinnig viele angeboten werden.

Antwort
von Cherry565, 9

Kaninchen

Antwort
von ponyfliege, 27

schafe.

oder futtertiere wie etwa heimchen. wird nur lustig, wenn dir welche entwischen.

und  ich schliesse aus der frage, da sucht jemand eine möglichkeit, ohne viel gefühl und zeit geld zu verdienen. das funktioniert nicht.

Kommentar von Kimberly115 ,

nein das verstehst du falsch ich will damit kein geld machen! wirklich. zeit würde ich ja haben nur bin ich halt nicht den ganzen tag daheim. außerdem liebe ich tiere hatte auch mal 4 meerschweinchen das letzte ist letzes jahr gestorben. ich traure manchmal sogar jetzt noch hinterher

Kommentar von ponyfliege ,

vielleicht mit einer gefährdeten schafrasse - wir hatten immer leineschafe. die sind ziemlich verträglich, verhältnismässig intelligent.

wir waren mit die ersten, die texelschaf eingekreuzt haben (mein vater hat damals einen bock und ein trächtiges mutterschaf importiert), da die grundrasse genetisch schon sehr ausgedünnt war und häufig degenerative krankheiten hatte (kleinwuchs, geburtsprobleme, deformation der extremitäten).

mit der zucht einer gefährdeten nutztierrasse kannst du also wirklich was gutes tun - und es reicht im normalfall, wenn du ein bis zweimal am tag nach ihnen schaust. und - wiese mit unterstand pachten und heu und stroh kaufen ist auch nicht teurer als einen hund zu halten.

mehr info dort:

http://www.schafzucht-niedersachsen.de/Schafzucht-Verbaende-Niedersachsen/index....

Kommentar von ponyfliege ,

oops... schon zwei leute, die was gegen schafe haben...

Antwort
von Mellix99, 13

Wachteln
Mäuse
Ratten
Kleintiere allgemein
Findest dann auch immer Abnehmer, auch wenn nur als Futtertiere. Willst du der Babies oder des Geldes wegen züchten?

Kommentar von Kimberly115 ,

züchten so will ich nicht aber babys bekommen halt mal. Aber aufkeinen fall wegen dem Geld. Die Babys würde ich behalten oder an Freunde mal verkaufen wenn die wollen aber eigentlich behalten

Kommentar von Mellix99 ,

ist immer so eine Sache, ob Freunde dir die dann auch abnehmen können/dürfen. Sonst wäre ein Aquarium ein schönes Hobby. Klar, es ist pflege aufwändiger, aber dafür auch durchaus dekorativ. setzt einfach guppys rein, männlich und weiblich und die Babys kommen automatisch. Einige werden von den Eltern weggefressen und den Rest muss man nicht krampfhaft loswerden, wenn das Aquarium groß genug ist. Bei Nagern passiert es ganz schnell dass s7e sich unkontrolliert fortpflanzen und du am Ende 20 Babies unterbringen musst. Das ist dann Arbeit ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community