Frage von HasiAmelie21, 26

Kennt ihr gute Marken für gebisslose Zäumung?

Hey ihr lieben :) ich möchte gerne auf gebisslose Trense umsteigen . Generell reite ich oft mit Seilhalfter und ohne Trense und möchte unter anderem deshalb umsteigen . Ein weitere Grund ist , dass mein Pferd schlechte Erfahrungen mit gebissen gemacht hat und sie es nicht gerne hat . Ich würde mich sehr freuen , wenn ihr mir gute marken für eine gebisslose Zäumung nennen könntet :)

Antwort
von Arashi01, 17

Wenn Dein Pferd gut geritten ist, kannst Du auch ein Hackamoretrense mit kurzen Anzügen reiten. Du solltest am durchhängenden Zügel reiten, nicht auf Kontakt. Falls Du das noch nicht gemacht hast, solltest Du es Dur zeigen lassen.

Wenn Dein Pferd wirklich zuverlässig ist, kannst Du auch mit einer Bosalzäumung reiten.

Ich denke, bei Turnieren ist so was aber nicht zugelassen. Und auch mit der Versicherung musst Du abklären, ob Dein Pferd im Gelände versichert ist.

Antwort
von WinniePou23, 9

Huhu,

gute Marken kann man dir eigentlich nur nennen, wenn du uns verrätst, was du für eine Zäumung haben willst.

Es bringt dir ja nichts, wenn dir hier gute Marken für ein Bitless Bridle genannt werden, das für euch aber gar nicht die richtige Zäumung ist und du eigentlich ein Hackamore mit kurzen Anzügen willst. Für Empfehlungen müssen wir wissen, welche Zäumung wir empfehlen sollen.

Viele gebisslose Zäumungen kommen aus dem Westernbereich. Ein Einglischreiter findet dann zwar vielleicht die Zäumung gut, sie gefällt ihm nur optisch nicht. Dann würde man für ein Sidepull schon mal zum beispiel ganz andere Marken empfehlen, als wenn ein Westernreiter nach Sidepull Empfehlungen fragen würde. Für Empfehlungen müssen wir wissen, in welchem Stil du dir das vorstellst.

Liebe Grüße

Expertenantwort
von Heklamari, Community-Experte für Pferde, 7

wir haben mit Lindel, Vosal und Merothischem Reithalfter gute Erfahrungen gemacht

alle 3 kann man prima einstellen/anpassen

achte vor allem auf deine klare saubere Gewichts-/ Körpersprache, deann sind sie alle 3 gut

Antwort
von sarahcarma, 8

Es gibt viele Arten von gebisslosen Zäumungen wenn du zum Beispiel das erste Mal ohne Gebiss ausreiten willst oder generell beim Pferd gebisslos noch etwas schwierig ist gibt es Trensen die man mit 4 zügeln reitet einer ist an einen ganz normalen Wassertrense der andere nur an dem Reithalfter so kannst du den ersten Mal mit dem Reithalfter reiten und falls dein Pferd Strapsen macht den unteren Zügel aufnehmen

Es gibt außerdem viele komplett gebisslose Trensen zum Beispiel Sidepull an denen man wenn man die Zügel aufnehmen ein Seil spannend was ich über den Nasenbein des Pferdes befindet auch ein Hackamore ist eine Variante allerdings muss man da sehr aufpassen gerade bei welchen mit langen Anzügen darf man nur sehr sehr sanft die Zügel aufnehmen und da sie eine große Hebelwirkung haben und man bei sehr stark ziehen sogar das Nasenbein brechen kann. Es gibt allerdings auch sehr viele Hackamore mit kurzen Anzügen oder sogenannte Rad Trensen die nur eine geringe Hebelwirkung haben sei aber am Anfang trotzdem vorsichtig wenn dein Pferd das noch nicht kennt

Antwort
von sarahcarma, 10

Ach ja und eine gute Marke ist zum Beispiel Sprenger allerdings finde ich das bei gebisslosen Zäumen nicht ganz so wichtig der das Pferd ja nicht direkt im Maul hat

Antwort
von LyciaKarma, 7

Welche Zäumung schwebt dir denn so vor? 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten