Frage von xxtiimxx, 37

Kennt ihr gute Internet Seiten um Referate vorzubereiten?

Antwort
von Hooks, 11

Ja, schau mal hier rein:

http://www.rhetoriksturm.de/referate.php

1. Thema erfassen:


- Das Thema muss kategorisch und präzise eingegrenzt werden.

- Der Zeitumfang muss festgelegt werden (z.B. 5min, 10min usw.)

- Die Fragestellung muss im voraus erörtert werden (Was soll im Referat klar werden?).




2. Material sammeln:


Aus unterschiedlichen Quellen müssen Informationen zusammen getragen werden.
Sekundärliteratur
liefert häufig fehlerhafte Informationen, weshalb das Quellenspektrum groß gefächert sein sollte.

Mögliches Material erhält man in:


- Schulbüchern

- Schulbibliothek

- Lexika (z.B. Brockhaus)

- Internet (google.de, wikipedia.org)



Das Internet eignet sich natürlich am besten für die schnelle und effektive Recherche nach Informationen.
Jedoch sollte man auch hier mehrere Quellen zu Rate ziehen, um Fehlinformationen vorzubeugen. Für Informationen
aus "erster Hand" sollte man die Schulbücher, oder das Internet nach vertrauenswürdiger Primärliteratur durchsuchen.




3. Material auswerten und ordnen:


Die gesammelten Quellen müssen der Priorität nach geordnet und die wichtigen Informationen gesammelt und
aufgeschrieben werden. Doppelte, sowie unwichtige Informationen werden folglich getilgt.

Wichtig ist sich die Quellenangaben zu notieren, um später darauf zurückgreifen zu können.




4. Vortrag erstellen:


Der Vortrag muss nun zweckmäßig gegliedert werden, damit das Gerüst sinnvoll und leicht nachvollziehbar für den
späteren Hörer ist. Teilen Sie den Vortrag in Einleitung, Hauptteil und Schluss ein und schreiben sie ihre Infos
auf kleine Karteikarten.



Achten Sie beim erstellen des Vortrags auf folgende Bedingungen:


- Weniger ist Mehr

- Bereiten Sie den Vortrag chronologisch vor.

- Benutzen Sie Bilder, Diagramme und andere optische Elemente.

- Visualisieren Sie ihren Vortrag mithilfe von Tageslichtprojektoren, Tafelbildern oder Powerpointepräsentationen.

- Erstellen Sie ein Handout






5. Vortrag üben:


Damit beim Vortrag später nichts schief geht und Sie nicht total improvisieren müssen, ist das trainieren des
Vortrags empfehlenswert. Stellen Sie sich vor den Spiegel oder "quälen" Sie ihre Familienangehörigen und erfahren
dabei, wie ihre Mimiken und Gestiken auf andere Menschen wirken.


Vor dem Vortrag:


Bevor man den Vortrag hält, sollte man ihn erstellt haben. Wie das funktioniert kannst du hier nachlesen.

Des Weiteren sollte man sich schon im vorhinein einen Informationszettel, mit seiner inhaltlichen Gliederung,
erstellt haben. Der Zettel bietet während des Vortrags den roten Faden an den man sich hält. Werden visualisierende
Elemente benutzt, müssen die Hilfsmittel (z.B. Tageslichtprojektor) schon vorher vorhanden sein.




Gliederung des Vortrags:



Einleitung:

- Begrüßung

- Vorstellung des Themas

- Überblick der Hauptpunkte, die referiert werden.



Hauptteil:

- Vortrag des Referatthemas



Schluss:

- Kurze Zusammenfassungen des Vortrags

- Publikum die Möglichkeit geben, Fragen zu stellen




Während dem Vortrag:


- Spreche laut und deutlich

- Halte Blickkontakt mit dem Publikum

- Sprechpausen einlegen

- Vermeide Fachchinesisch

- Hände aus den Hosen

- Verzicht von Füllwörtern (z.B. "halt")

- Vorgegebenes Zeitfenster beachten (z.B. 5 min)




Nach dem Vortrag:

Die meisten Referenten verschwinden nach dem Vortrag sofort wieder auf ihrem Platz. Dabei ist es wichtig dem
Publikum die Möglichkeit zu geben, offene Fragen zu stellen und von ihnen beantworten zu lassen. Hier trennt
sich die Spreu vom Weizen und ihre Bewerter sehen, wie intensiv Sie sich mit ihrem Thema auseinander gesetzt haben.





Antwort
von AstridDerPu, 10

Hallo,

meine Tipps:

- Lerne den Referatstext nicht auswendig. Das führt nämlich meist dazu, dass man beim Vortragen zu schnell wird.

Prüfer unterbrechen i.d.R. bei offensichtlich auswendig gelernter Wiedergabe bzw. beim Ablesen eines vorformulierten Textes (z.B. bei der Eurocom). Stattdessen werden Fragen zum Thema gestellt, bei deren Beantwortung sich der Prüfling dann i.d.R. schwer tut.

Schlimmstenfalls, wenn die Prüfer deine Originalquelle (im Internet usw.) kennen oder entdecken, wird dir das als Betrugsversuch ausgelegt und du wirst eine schlechte Note erhalten.

- Formuliere den Text trotzdem schriftlich aus. Vergiss dabei nicht auf die Satzzeichen (Punkte und Kommas), denn sie zeigen dir an, wo du eine Sprechpause machen musst. Erstelle dir anhand des ausformulierten Textes Stichwortzettel / -karten und trage das Referat in der Schule anhand des / der Stichwortzettels / -karten bzw. frei vor.

- Informationen zum Thema findest du bei Google und bei wikipedia.org

- Tipps und Wendungen für englische Referate findest du hier: ego4u.de/de/cram-up/writing/presentation

- Den Text öfter laut durchlesen

- Übe deinen Vortrag vorher daheim schon mal vor dem Spiegel, vor Haustieren, deinen Eltern, Geschwistern, Freunden, usw. Letztere können dir dann auch gleich ein Feedback auf mögliche Schwachstellen, Geschwindigkeit, Länge usw. geben

- an die Klasse / Prüfer ein hand out mit Fachbegriffen, schwierigen oder neuen Vokabeln, Daten und Zahlen (s.u.) verteilen

Ein Handout sollte enthalten:

- Gliederung der Präsentation (Überschriften zu den Unterthemen)

Orientiere dich dabei am Inhaltsverzeichnis des entsprechenden Wikipedia-Eintrages.

- Fachbegriffe, schwierige oder neue Vokabeln

- Daten

- Zahlen

- Quellenangaben

Gib bei Google - Wie Handout schreiben ein und folge den Links, z.B. diesem hier:

schulzeux.de/deutsch/handout-muster.html

Je nachdem, was erlaubt ist,

- ein Plakat oder eine Folie (je nach technischer Ausstattung) zu deinem Referat vorbereiten

Einleitung:

Mit den Mitschülern zusammen am Anfang des Referates eine Mind Map darüber erstellen, was sie zum Thema des Referates wissen.

Bei einem Referat über eine Stadt (oder ein Land) könnte man z. B. am Anfang den / die Spitznamen / berühmte Persönlichkeiten der Stadt (des Landes) nennen und deine Mitschüler raten lassen, welche Stadt (welches Land) gemeint ist.

Bei einem Referat über ein Land könnte man die Flagge zeigen und die Mitschüler raten lassen, um welches Land es sich handelt oder die Mitschüler fragen, ob sie die Bedeutung der Flagge kennen.

usw.

Je nach Thema kannst du die Zuschauer z. B. durch ein Quiz / Rätsel oder eine stumme Karte die Zuhörer

einbinden

.

Ebenfalls in Abhängigkeit vom Thema kannst du dein Referat so aufpeppen:

mit Musik, Diashow, Videosequenzen usw.

- Bei einem Referat zum Great Barrier Reef z. B. könnte ich mir vorstellen, dass man das Referat

aus der Sicht eines Umweltschützers hält

oder auch - vielleicht sogar noch besser -

aus der Sicht der (bedrohten) Flora und Fauna (eines Fisches oder einer Koralle) hält.

- ein Referat über eine Sportler, einen Star, eine Persönlichkeit usw. in Form eines Interviews vortragen; einer stellt die Fragen, der andere antwortet.

- Bei einem Referat über London z. B. könnte man in der Klasse Fotos, Poster etc. von Londoner Sehenswürdigkeiten aufhängen oder aufstellen

und Referat als Reiseleiter durch London vortragen, indem man von Ausstellungsstück zu Ausstellungsstück geht oder in einem nachgebauten roten Doppeldeckerbus von Ausstellungsstück zu Ausstellungsstück fährt.

Die Zuhörer sind die Reisegruppe und erhalten einen Stadtpläne und eine einheitliche Kopfbedeckung oder ein anderes einheitliches Erkennungszeichen.

Der Reiseleiter hat ebenfalls ein Erkennungszeichen (z.B. einen Regenschirm) dabei,

damit ihm die Reisegruppe im Gedränge folgen kann.

- oder das Referat aus der Sicht eines Straßenkaters oder aus der Sicht einer verstorbenen Londoner Persönlichkeit (z.B. eines ehemaligen Prime Ministers) und erkläre als solcher, wie sich London in der Zwischenzeit verändert hat.

Für andere Städte (oder Länder) entsprechend anpassen.

- Bei einem Referat über Gewürze aus aller Welt könnte man z. B. Gewürze raten einbauen

- Gewürze blind mit verbundenen Augen anhand des Geschmacks erraten lassen

- Gewürze anhand von Bildern von Früchten, Bäumen usw. oder auch anhand von mitgebrachten Exponaten erraten lassen

Diese Tipps lassen sich auch für andere Themen anpassen. Lasse deiner Fantasie freien Lauf und sei ein wenig kreativ.

Vortrag:

Suche Dir für den Vortrag einen Punkt weit im Raum, auf den Du Dich während deines Vortrages konzentrierst. Hältst du den Vortrag vor der Klasse, schaue nicht auf Mitschüler, die Faxen machen können, die helfen Dir nicht. Hast du einen Freund in der Klasse, kannst du dich auch auf ihn konzentrieren und er kann dir gegebenenfalls ein aufmunterndes Lächeln oder Kopfnicken sozusagen als moralische Unterstützung geben.

AstridDerPu

Antwort
von maxinq, 9

Zum informieren ist Wikipedia super. Die Infos würde ich aber auf jeden Fall noch mal auf einer anderen Seite gegenchecken (Google). 

Und für die Präsentation ist Google Docs ganz gut, wenn du das umbedingtonline machen willst, weil man da mit mehreren Personen an einem Dokument gleichzeitig schreiben kann. Ansonsten würde ich immer zu MS PowerPoint oder Libre Office greifen.

Wenn du ne Extravagante Präsentation haben willst kannst du auch einen Bilck auf Prego werfen. Das hat seinen eigenen Styl und sieht sehr cool aus :)

Antwort
von redTrade98, 18

Also zum erstellen wurde ich liebe Office oder Microsoft Word benutzen. Und zum informieren über das Thema Wikipedia.

Kommentar von redTrade98 ,

äm für powerpoint

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten