Frage von LouisaJJ, 134

Kennt ihr gute, eindrückliche Filme?

Ich suche gute eindrückliche Filme, die richtig schön sind und einem zum Nachdenken bringen. Und damit meine ich nicht die Hollywood Blockbuster mit den Klischees sondern einzigartige oder sogar unbekannte Filme...

also schreibt jetzt nicht spiderman oder sowas...

z.b. slumdog millionaire oder monsieur claude & seine Töchter sind sowas, was ich meine (aber ich kenne ja keine, darum frage ich)

Solche Indie-Filme, nennt man die teilweise auch glaube ich

Gerne auch mit kurzer Beschreibung der Handlung :)

Antwort
von Daoga, 111

Cloud Atlas. Besonders empfehlenswert im Abspann nachzuschauen, wer welche Rollen (Mehrzahl) gespielt hat, da haben die Maskenbildner wirklich ganze Arbeit geleistet! Viel Tiefgang findest Du in den alten Zeichentrickfilmen von Osamu Tezuka (z. B. Space Firebird und Black Jack), die nur nach außen hin Kinderfilme sind - in Japan sind Zeichentrickfilme für sämtliche Altersstufen konzipiert. Ebenso alles von Studio Ghibli (z. B. Prinzessin Mononoke, Chihiros Reise ins Zauberland, Das wandelnde Schloß und der "Erstling" von Hayao Miyazaki, Nausicaä aus dem Tal der Winde) - alles Filme, die sich westlichen Klischees standhaft verweigern, aber aktuelle Themen ansprechen und zugleich den Zuschauer ein wenig ins japanische Denken und die japanische Mythologie entführen.

Expertenantwort
von Flimmervielfalt, Community-Experte für Film, 101

The Birthday, The Big Empty, Reality, Wrong oder Mr.Nobody könnten gefallen. Ich habe übrigens einen Blog, auf dem ich genau diese Filmgattung immer wieder berücksichtige..kannst ja mal draufschauen http://www.flimmervielfalt.wordpress.com

Antwort
von jokilion, 66

Kommt vielleicht etwas spät, aber der Film "Beasts of no Nations" ist ein Kriegsdrama, der einen zum Nachdenken bringt, es ist eine Netflix Produktion und noch nicht auf DVD erhältlich. Der Film handelt um einen jungen, der zum Kindersoldaten erzogen wird! Hier ist der Trailer:

Antwort
von elektromeister, 78

Enemy Mine. Deutsche Titel: geliebter Feind.

Ein Film mit Volker Lechtenbrink über Toleranz und die Fähigkeit einen anderen Blickwinkel gelten zu lassen, auch wenn man vermeintlich das Gegenteil erreichen will.

Szenerie: In einem Krieg zwischen Menschheit und Außerirdischen werden Gegner zuerst zu Verbündeten und danach zu Freunden.

Das ist kein Actionfilm, eher ein Kammerspiel.

Und für ganz spezielle Zwecke: Tomy: Rockoper von und mit THE WHO. gute Englischkenntnisse erforderlich.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community