Kennt ihr euch mit traumdeutung aus?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo,

es gibt einfach sooo viele Angebote zur Traumdeutung im Internet. Jeder glaubt etwas anderes zu deuten , jeder hat andere Definitionen für Traumsymbole.
Hier ist meine Deutung:

Ein Vogel als Traumsymbol bezieht sich in der Regel - nach meinen Erfahrungen - auf die Freiheit bzw die Flucht bzw Befreiuung von Lasten usw.
Es kommt jetzt darauf an, um welchen Vogel es sich handelt, also ob es ein Adler, eine Krähe (...) ist.
Bei einigen Vögeln handelt es sich um eine gute Nachricht bzw um einen guten Hinweis, bei anderen möglicherweise nicht.

Du hast aber schon angedeutet, dass es etwas mit dem Verlassen unseres Daseins zu tun hatte. So stellt sich die Frage nach der Botschaft.
Da du schwanger bist, könnte es sich um Ängste handeln.

Was ich einfach vom Grundprinzip heraus machen würde:
Ich würde zunächst eine Arztzuntersuchung bezüglich des Babys machen lassen.
Aber auch du solltest dich untersuchen lassen denn : fortgehen kann sich auf mehrere Individuen beziehen, also auf dich oder auch auf deine Familie.

Sei behutsam und vorsichtig, um Risiken zu vermeiden.
In der Regel bestätigen sich solche Träume nicht .
Bleib ganz ruhig und geh zu den Untersuchungen.

Ich hoffe ich konnte ein wenig weiterhelfen.

Gruß
Manuel20

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Itiscold
27.03.2016, 22:07

Danke Manuel20 ich danke dir sehr für deine Antwort. Am Montag stellte sich das ganze ganz deutlich klar. Ich habe eine Fehlgeburt gehabt/habe sie. Ich glaube zwar nicht an Träume aber das ganze hat mir gezeigt wie real sowas manchmal wird/sein kann. Jetzt müssen wir nach vorne schauen! Danke trotzdem an alle die hier geantwortet haben.

0

Puh, korrekterweise müsste man da jetzt ganz tief einsteigen -- das bietet uns die Dimension dieses Boardes nicht!

Also erstmal, BITTE trenne dich von allen solcher unseriosen Deutungen wie "Grüne Pfeffersackärmel bedeuten immer reichen Kindersegen und volle Windeln!" Okay? ;- ))) Solche Deutungskataloge sind Quatsch - jeder Traum lässt sich NUR aus dem Erleben und der Psyche des jeweiligen Träumers deuten.

Nimm deine erinnerte Traumsequenz (anderes hattest du nur vergessen) als das, was sie sagt... Du fliegst! Die fliegst in ungeahnte Höhen, höher, immer höher...!" Verstehst? Nichts mit christlichen Interpretationen, dass Himmel "Tod" bedeuten würde!

Ich vermute eher, dass du (ja, man träumt immer nur von sich selbst) deinen Aufstieg träumtest. Ist es nicht so, dass das Mutterwerden das Schönste und eben "Höchste" im Leben einer Frau ist? :- )

Flieg, Vogel, flieg hoooch!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Konzul als Busfahrer, auch ne Idee! ;- )

Hallo Konzulweyer...!
Ich vermute nicht, dass sich dein Traumbild nun exakt so realisieren müsste wie du es träumtest - Träume prophezeien gar nichts! Ich könnte mir eher vorstellen, dass du mit diesem wiederholten - also wichtigen - Traum lediglich etwaige Ängsten eine Form gibst, dass deine Bremsen versagen könnten.
Schau selbst in dein Leben, bist du irgendwo "ungebremst"? Dann vermeide die Landung im "Straßengraben" Alles nur Symbole, klar, nicht? Wofür diese Symbole stehen, muss jeder selbst herausbekommen, das kann kein anderer für dich wissen.  :- )

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Konzulweyer
20.03.2016, 15:59

Habe schon viel von schrecklichen Unfällen wo Bremse versagt hat gehört. Vielleicht mache ich mir im Unterbewußtsein zu viele Gedanken.

0

Träume kann man so und so deuten, Ich halte nichts davon.

Ich bin Busfahrer und träume schon seit jahrzehnten, daß bei meinem Bus die Bremsen versagen und ich mit xolllbesetztem Bus von der Straße abkomme. Nichts dergleichen ist bisher passiert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Manuel20
20.03.2016, 15:37

Träume haben keine zeitliche Spanne. Sei umsichtig. Immer. Gruß Manuel20

0

Was möchtest Du wissen?