Frage von Janice2001, 46

Kennt Ihr einen langen, schwierigen Satz?

Ich suche einen möglichst langen Satz bei dem 9.Klässler möglichst viele Fehler machen.

Antwort
von pdriver, 24

Die Tapfersten all dieser sind die Belger, und zwar deswegen, weil sie
von der menschlichen Zivilisation der römischen Provinz am weitesten
entfernt sind, sehr selten Kaufleute zu ihnen kommen und das einführen,
was zur Verweichlichung der Gemüter führt, und weil sie den Germanen,
die jenseits des Rheines leben und mit denen sie ständig Krieg führen,
sehr nahe sind.

Kommentar von pdriver ,

Warum nur Lateinschüler mit Cäsar quälen ;)

Antwort
von derastronom, 5

"...Wenn der Stoiker also den moralischen Kampf des Menschen bloß als Streit mit seinen (an sich unschuldigen) Neigungen, sofern sie als Hindernisse der Befolgung seiner Pflicht überwunden werden müssen, dachte: so konnte er, weil er kein besonderes positives (an sich böses) Prinzip annimmt, die Ursache der Übertretung nur in der Unterlassung setzen, jene zu bekämpfen; da aber diese Unterlassung selbst pflichtwidrig (Übertretung), nicht bloßer Naturfehler ist, und nun die Ursache derselben nicht wiederum (ohne im Zirkel zu erklären) in den Neigungen, sondern nur in dem, was die Willkür, als freie Willkür bestimmt (im inneren ersten Grunde der Maximen, die mit den Neigungen im Einverständnisse sind), gesucht werden kann, so lässt sich's wohl begreifen, wie Philosophen, denen ein Erklärungsgrund, welcher ewig in Dunkel eingehüllt bleibt und obgleich unumgänglich, dennoch unwillkommen ist, den eigentlichen Gegner des Guten verkennen konnten, mit dem sie den Kampf zu bestehen glaubten ..."

Kant, Immanuel
Die Religion innerhalb der Grenzen der bloßen Vernunft, Zweites Stück.

Von dem Kampf des guten Prinzips, mit dem Bösen, um die Herrschaft über den Menschen

Antwort
von DerTrollerxd, 17

Die Leute aus dem Katastrophengebiet sind so arrogant, dass ihnen bald die Konsequenz dafür droht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community