Frage von mikeking03, 92

Kennt ihr einen guten gaming PC der um die 1500€ kostet?

Hi, ich wollte mir bald, in den naechsten Jahren, einen guten neuen gaming PC um die 1500 Euro zu legen, kennt ihr gute Marken oder koennt ihr mir bitte einen Guten gaming PC um diesen Preis zusammenstellen, mit dem man in den naechsten Jahren auch die anspruchsvollen Spiele fluessig spielen koennte. Danke im Voraus.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Nevermind1992, 35

Gibt 3 Möglichkeiten:

1. Selber bauen:
 ist die billigste Variante, hat aber auch Nachteile: Du musst dich einlesen, was gerade aktuell ist, was zusammen passt und gut Leistung bringt. Ist eigentlich nicht schwer, für 1500€ ist auf jeden fall ein guter Prozessor, z.B. ein aktueller i5 oder Xeon (i7 würde ich abraten, ist den Aufpreis nicht wert), ne gute aktuelle NVidia-Grafikkarte (zwar teurer als AMD, dafür meiner Meinung nach bessere Leistung, weniger Probleme mit Treibern, funktionieren in den meisten Spielen besser), n Mainboard das zum Prozessor passt, 8gb DDR4-RAM und n Windows. Am Ende noch die Leistungsaufnahme der einzelnen Komponenten unter Maximallast zusammenrechnen und du weißt wie stark das Netzteil sein muss. Das alles in ein hochwertige Gehäuse und fertig
Nachteil ist halt: Wenn du beim Zusammenbauen einen Fehler machst und etwas beschädigst übernimmt das keine Garantie. Es gibt zwar haufenweise Anleitungen im Internet, aber viele (gerade Neulinge) schrecktdas ab.
Dafür kannst du deinen PC mit Stolz betrachten ("hab ich selbst gebaut") und weißt genau was verbaut ist. 

2. Bauen lassen
ist zwar etwas teurer als der Eigenbau, dafür verbindet es die Vorteile von Eigenbau (Teile selbst auswählen) und fertig kaufen (Garantie). Gibt haufenweise Firmen die das Anbieten. Ich hab einen bei mifcom bauen lassen, war zwar teurer als der Eigenbau aber günstiger als ein fertiger mit den selben Teilen von einem großen Hersteller (Lenovo, HP etc.) und die geben 3 Jahre Garantie auf das Gerät. Außerdem musst du dir dank dem Konfigurator keine großen Gedanken machhen dass die Einzelteile nicht passen, da nur mögliche Konfigurationen angezeigt werden. 

3. Fertig kaufen.
Davon würde ich abraten. Der Preisunterschied zu den ersten beiden Varienten ist schon heftig, und oft weiß man nicht genau über alle Teile bescheid (zB Netzteil, ist das jetzt ein hochwertiges BeQuiet oder ein China-Billigböller was ich da kaufe?)

Wenn ich jetzt gerade 1500€ von einer guten Fee ins Gesicht geschmissen bekäme, würde ich mich glaube ich wieder für die 2te Variante entscheiden und es wahrscheinlich so umsetzen: 

Gehäuse:Corsair - Vengeance C70 oder ein anderes hochwertiges Gehäuse

CPU (Prozessor):Intel Core i5-6600K, 4x 3.50 GHz

Mainboard:ASUS Z170 Pro Gaming oder ein anderes Z170-Mainboard, 

Grafikkarte:NVIDIA GeForce GTX 970 4GB, oder evtl auch ne GTX 980 oder ne AMD, ich persönlich hab ne GTX 970 und bin zufrieden mit der, bisher funktioniert alles

Arbeitsspeicher:8GB DDR4-2133 (2x 4GB), Hersteller ist ziemlich egal, Kingston oder Crucial oder was es da alles gibt

dazu ne 250GB SSD, wo das Betirebssystem drauf kommt, und ne 1-2TB HDD für die Spiele

Netzteil so um die 600W, am besten BeQuiet oder Corsair

Windows 10 und fertig

Anmerkung: so würde ich persönlich es machen. Bitte spart euch Kommentare wie "keine GTX970 die hat nur 3,5GB RAM (was witzigerweise gar nicht stimmt am besten lest ihr euch mal ein) oder "bau doch selber ist viel günstiger"

Kommentar von diGGerSchen ,

Wenn du dir einen Rechner mit diesen Teilen zusammenbauen lässt, dann hast du doch noch locker ca. 400€ übrig. Da geht wesentlich mehr mit 1500€ Budget.

btw: Eine GTX 970 würde ich in der Tat nicht empfehlen. Durch die extrem langsam angebundenen 0,5GB VRAM weiß man nicht wie Karte in Zukunft bei etwas speicherhungrigeren Spielen laufen wird.

Kommentar von mikeking03 ,

Ok, danke

Kommentar von mikeking03 ,

Danke für die lange und hilfreiche antwort!!!

Kommentar von Nevermind1992 ,

kein Problem.

und nicht das billigste Gehäuse nehmen, ruhig in was hochwertiges/stabiles investieren, denn wenn du später mal aufrüstest ist das die Komponente die du wahrscheinlich am längsten behalten kannst ;)

Kommentar von mikeking03 ,

Alles klar!

Antwort
von diGGerSchen, 33
  • Core i7 6700k
  • guter Kühler, alá Macho HR-02
  • Z170 Mainboard mit USB 3.1
  • 16GB DDR4 3000 RAM
  • GTX 980 oder R9 Fury
  • 600W be quiet Straight Power 10
  • 500GB SSD
  • 1TB oder 2TB Festplatte

Das wäre mein Vorschlag.

Kommentar von mikeking03 ,

Ok, danke

Antwort
von FreeFor7, 54

Ich empfehle dir die Seite CSL. Die Seite ist auf dem ersten blick nicht so ansprechend. Aber nach 2 guten Computern die ich mir dort gekauft habe bin ich vollends zufrieden. Wenn du dir einen PC zusammenstellen willst musst du da nur auf Mainboard / CPU Bundles in der Linken spallte. Von dort an ist alles sehr Benutzer freundlich. ;)

Kommentar von mikeking03 ,

Danke, ich werde Mal auf der Seite nachschauen.

Antwort
von Wohnmobilist61, 24

Definitiv selbst zusammenbauen lassen! Komplett PCs haben meist "Chinaböller" als Netzteile. Ich habe mir auch gerade einzelne Komponenten für einen neuen Rechner bestellt. Ich würde mal zum Beispiel in den Foren von chip.de nachfragen, oder von heise.de. Die haben Ahnung.

Antwort
von Teslaron, 41

Kauf dir auf keinen Fall irgend einen fertigen pc, die sind alle völlig überteuert. Kauf dir die einzelnen Teile und bau ihn selbst zusammen. Gute Marken die ich empfehlen kann: EVGA (Mainboard und GPU), BeQuiet (Netzteil und Lüfter), Corsair (Ram). Die Teile sind dann etwas teurer aber von guter Qualität.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community