Frage von Lessuelsch, 40

Kennt ihr eine Melodie mit tiefen ruhigen Tönen?

Ich muss lernen und egal was ich höre, stresst mich und erzeugt Kopfschmerzen. Ich mache eine Playlist mit klassischer Musik und dann kam dieses Gefiedel und quitschenden Töne,viel zu schnell und zu hohe töne. Und fast alle Lieder haben Schlagzeug mit drin, was ebenso mich gerade stresst. Klavier Playlist ebenso viel zu hohe töne. Ich suche nach ganz tiefen ruhigen, beruhigenden Tönen. Ganz ohne Musik geht es auch nicht, dann ist es zu still. :( Hoffe ihr könnt mir weiterhelfen. Vielen Dank

Antwort
von Ottavio, 20

Ich könnte mir denken, dass sich im Prinzip alle klassischen Cello und Fagott-Konzerte  eignen, das kann doch sicher googlen. Ich persönlich mag am liebsten Mozarts Klarinettenkonzert (A-Dur, aber es gibt ja nur das), aber es ist Dir vermutlich schon zu schnell.

Antwort
von mychrissie, 23

Das Requiem von Mozart oder den Canon von Pachelbel.

Antwort
von geronimobosch, 19

Also ich finde "Hostias" aus dem Requiem von Berlioz sehr beruhigend. Ist aber sicher Ansichtssache bzw. An-hör-Sache :-) Das musikalische Thema wird nochmal in "Agnus Dei" seines Requiems wiederholt:

Der Klang eines Cellos ist dann auch noch relativ tief. Als Beispiel die Cello Suite Nr. 1 von Bach. Wenn man das leise hört, könnte es vielleicht auch passen:

Kommentar von Giani99 ,

Aber bitte nicht mit Mischa Maisky sondern mit einem Barockcellisten zum Beispiel: Cristophe Coin :-))

Antwort
von 3runex, 40

Okay. Tiefer dürfte es kaum noch gehen. 


















Kommentar von Lessuelsch ,

man hört nichts :/

Kommentar von 3runex ,

Also du meinst, dass man schon was hört, es aber nicht nach Musik klingt?

Kommentar von Lessuelsch ,

Nein man hört überhaupt nichts. Ich habe den Link eben auch noch mal auf meinem Handy geöffnet und auch da ist nichts zu hören. :S

Kommentar von 3runex ,

Ehm? Ich höre da aber etwas... Über Stereo Laoutsprecher und über Ohrhörer am Handy.

Merkwürdig. 

Vielleicht hört man das ab einem gewissen Alter nicht mehr. :)

Kommentar von 3runex ,

Ist wohl der Beweis dafür, dass wir jetzt am menschlichen und technischen Limit angekommen sind. :)

Kommentar von Lessuelsch ,

Das habe ich mir einen moment lang auch gedacht. Habe mir schon angefangen sorgen wegen meinem Gehör zu machen. trotzdem merkwürdig wieso ich am laptop und am handy nichts hören konnte. Auch andere Töne mit über 5hz konnte ich nicht hören. mit Lautsprecher war es kein Problem allerdings.

Kommentar von Lessuelsch ,

ok jetzt mit den Lautsprechern funktioniert es. Und es ist super. Sowas habe ich gesucht. danke :)

Kommentar von 3runex ,

Krasser Geschmack! 

Denk aber daran, dass Nachbarn bzw. Mitbewohner solch tiefen Bässe hören/spüren werden. Also lieber Kopfhörer aufsetzen.

Kommentar von Lessuelsch ,

Nein mein Geschmack ist es nicht, aber ich habe Migräne und das ist irgendwie das Einzige was dagegen hilft :/

Habe noch etwas gefunden https://www.youtube.com/watch?v=xzVwzCSGYHc

Kommentar von Lessuelsch ,

schöner wäre es wenn es nicht so eintönig wäre natürlich

Kommentar von 3runex ,

Stimmt. Aber wenn man sich ein wenig durchklickt, dann findet man vielleicht was.

Antwort
von shadow2001, 37

Vielleicht hilft das 

Kommentar von 3runex ,

Dafür braucht man ProxFlow oder ProxTube :)

Kommentar von shadow2001 ,

Sry wusste ich nicht :)

Antwort
von HantelbankXL, 39

Probiere es mit dem zweiten Satz der neuen Welt Symphonie von Antonin Dvorak:

Kommentar von Lessuelsch ,

Die Blasinstrumente sind immer noch zu hoch. Vielleicht etwas mit Bass. Als würde es sich ins Kopf bohren. Entweder lerne ich zu lange oder ich bekomme Migräne. Aber die Trompeten sind viiel zu hoch :S

Kommentar von Lessuelsch ,

Bass akustik etwas in der Richtung, dass aber etwas länger geht.

Kommentar von Lessuelsch ,

So ähnlich wie der erste Teil von diesem Video. Nur schade, dass es zu kurz ist und direkt danach wieder die schrillen Töne kommen.

https://www.youtube.com/watch?v=yMPoImRWYpE

Antwort
von database1, 36

Das Wort ist eigentlich falsch geschrieben. Es kommt ursprünglich aus der Jugendsprache, in welcher es "Mehlodie" geschrieben wurde. Dies leitet sich von einer weit verbreiten Beschäftigung auf Kindergeburtstagen ab, bei der die Besucher der Feierlichkeit versuchen, mit dem Mund voller Mehl Töne in einem bestimmten Frequenzbereich zu pfeifen. Dieter Bohlen hat das Wort dann schließlich bei seinem "Schreib dich nicht ab - Lern lesen und schreiben!"-Kurs falsch von der Tafel abgeschrieben. Da Bohlen laut Studien der NASA Mittelpunkt des Universums ist, wurde das Wort Melodie dann offiziell anerkannt.

Kommentar von 3runex ,

Und wie beantwortet das jetzt die Frage?

Antwort
von 3runex, 33

Sowas? Oder ist schon too much?

Kommentar von Lessuelsch ,

Zumindest etwas besser, als das was ich bisher gehört habe. Aber die Töne sind noch zu hoch. :(

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community