Frage von BigB1, 140

Kennt ihr die band Frei.Wild, wieso denken so viele leute das es nazis sind?

Sorry für die Frage aber ich versteh das nicht. Frei Wild nimmt halt kein blatt vor den mund und sicherlich ein paar Textzeilen von den Liedern kann man als rechts auffassen.

ABER niemand hört sich die lieder richtig an oder macht sich mal richtig gedanken darüber, nein stattdessen werden sie gleich als nazis abgestempelt.....ich versteh das nicht.

Ich höre im Auto als öfters mal Frei wild, kam letztens einer zu mir und meinte ich wäre ein nazi weil die band nazis sind......was zur hölle ist nur mit den menschen los....

Antwort
von Kickflip99, 96

Ihre Texte sind oft "völkisch". Man muss kein nazi sein um das gut zu finden, ich glaube auch nicht dass die Band wirklich hart rechts ist. aber das Problem das Freiwild hat, ist dass viele der Fans Nazis sind oder zumindest politisch weit Rechtsaußen stehen. Dessen sollte man sich bewusst sein wenn man Freiwild gut findet. 

Antwort
von 161xx, 75

Frei.Wild sind patriotisch. Manch einer findet in den Texten Nationalismus (Lied: Südtirol), sogar Antisemitismus (weiß grad das Lied bzw die genaue Textzeile nicht, aber irgendwas mit Stern, was sich wohl auf die Juden beziehen soll).. usw. Auch Lieder wie etwas wo man auf "Gutmenschen scheißt", ist rechtes Gerede. Außerdem war Philipp Burger früher Mitglied in einer Rechtsrock/Naziband, das gibt er auch selbst zu.
Zum Thema Frei.Wild und ihrer Politik gibts SEHR VIELE Informationen im Internet. Von beiden Seiten, links und rechts.

Ich selbst bin sehr links, aber höre sie trotzdem..

Antwort
von brennspiritus, 93

Wäre günstig, sich mal ein bisschen zu belesen. Gibt einige Dinge, die eindeutig sind und nicht kleingeredet werden können.

"„Frei.Wild“ behauptet, unpolitisch zu sein – bedient in den Texten aber
nationalistisch-völkische Klischeebilder oder singt über islamfeindliche
Abschottungsphantasien. Die Band gefällt sich im
„Wir-gegen-Euch“-Gestus der „Unangepassten“ gegen das (politische)
System. Um ihren kommerziellen Erfolg trotzdem nicht zu gefährden,
greifen sie zur in der Szene nicht unüblichen Taktik, sich lautstark
gegen „Nazi-Sein“ zu verwehren, um zugleich rechtsaffine Inhalte
ungestört verbreiten zu können. Die neonazistische Vergangenheit des
Sängers wird zur „Jugendsünde“, das Engagement bei einer
rechtspopulistischen Südtiroler Partei am liebsten verschwiegen. Die
rechtsextreme Szene weiß das trotzdem zu lesen – schon weil „Frei.Wild“
so eine perfekte Schnittstelle zu mehr oder weniger rechtsoffenen
Jugendlichen ist. (sr)"

http://www.netz-gegen-nazis.de/artikel/neonazi-netz-vorlieben-warum-finden-nazis...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten