Kennt ihr den Diminutiv "-les/ -less" im Deutschen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Es gibt z.B. (im Schwäbischen) den "Heckebeerlesbauer" - aber ich vermute, dass hier noch ein "Fugenlaut" (s) eingefügt wurde. Wie auch in "Kleckerleskram".

Die normale schwäbische Verkleinerung ist "-le" (z.B. "Keppsele"). 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Verkleinerungsform "less" gibt es im Deutschen nicht.

Und es gibt auch nicht für alle Wörter Verkleinerungsformen - z. B. bei Geburtstag, Meinung, Frage, Milch ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe diese Verkleinerungsform noch nie gehört. In Südbayern verwendet man das auf jeden Fall nicht, auch nicht im Dialekt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das wird doch nur noch dialektal verwendet, so im südländischen Raum zur Verniedlichung. Funktioniert aber garantiert nicht pauschal bei jedem Wort. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LaplacesDemon
22.03.2016, 18:25

Weist du trotzdem wie es geschrieben wird oder gibt es da keine Rechtschreibung weil es offiziell nicht existiert?

0

Mögicherweise gibt es dieses Diminutiv mundartlich - im Hochdeutschen aber definitiv nicht.

Ich selbst habe es auch noch nie gehört.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Als Verkleinerungsform (vorwiegend süddeutsch?) kenne ich nur -le, aber nicht -les oder -less.

Bäuerle = kleiner Bauer (ein z.B. in Schwaben weit verbreiteter Familienname)

Kasperle, Heinerle, Mädele ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?