Kennt ihr das wenn ihr in der Schule?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich glaube, dass liegt einfach daran, dass Videospiele generell bei der älteren Generation einen schlechten Ruf haben. Wenn du statt dem Zocken die ganze Zeit nur Bücher lesen würdest, würde sicher keiner auf die Idee kommen, dir die Dinger wegzunehmen und als Grund für schlechte Noten zu nennen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Geradson
08.08.2016, 02:53

stimmt

1

Ich bin schon sehr lange aus der Schule raus - zum Glück.

Gut, zocken und Co. war damals noch nicht möglich.
Bestrafung wegen schlechter Noten gab es nicht. Nur den Hinweis, sich etwas mehr anzustrengen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nö, denn selbst Dan wird nix weggenommen 😂 Spaß, einmal oder zweimal ne fünf ist ja nicht schlimm, Hauptsache du versäumt deine Noten nicht wegen irgendwas

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

klar kenne ich das

es ist ziemlich mies, immerhin kann man in diesem fach einfach nicht so gut sein, oder der stoff war zu schwer, oder der lehrer hat einfach wegen einem fehler gleich 5 punkte abgezogen.

aber mein rat: warten bis die eltern im bett sind, dann die spiele versuchen, zurück zu bekommen, und im zimmer heimlich weiterhin zocken.

so hab ich sehr viele 5er überstanden ^^

aber vermutlich ist das einfach deswegen, weil die medien das immer so hoch putschen, von wegen das videospiele das kind verdummen würden, und dafür sorgen, dass man einen zukünftigen häftling bekommt.

einfach chillen, das geht immer wieder vorbei

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gute Note: "Ja okay gut"

Schlechte Note: "20 Minuten Moralpredigt wie schlecht das Handy sei und anschließendes einzocken".

Jedes Mal

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Geradson
08.08.2016, 12:29

genau

0