Frage von aacd0138, 61

Kennt ihr das, wenn ihr einfach nicht aufhören könnt nachzudenken?

Wochenlang, wenn sogar monatelang geht das schon. Ich will schlafen, aber es funktioniert nicht. Ich hab in letzter sehr viel Stress und Probleme die mich ziemlich belasten. Und diese gehen mir nicht aus dem Kopf. Ständig hab ich diese schlimmen Dinge im Kopf. Und das hält mich vom schlafen ab. Frühestens 6 uhr Schlaf ich erst immer ein und wache dann auch dementsprechend natürlich sehr spät auf. Das macht mich einfach kaputt. Diese Gedanken und das nicht schlafen können! Habt ihr Tips für mich wie ich mein Gehirn vllt abschalten kann oder so? 😅 irgendwas aber gibt mir Ratschläge 😣😣

Antwort
von Schwoaze, 33

Huu, das kenn ich gut von früher. Mein Mittel gegen diese spezielle Art der Schlaflosigkeit war: Vor dem Schlafengehen, alles aufschreiben, was ich nicht vergessen durfte, was noch zu erledigen war, was ich gleich zuerst am nächsten Tag machen musste.... kurz gesagt, den Kopf leer machen! Was man aufgeschrieben hat, muss man sich nicht merken.

Genau so verhält es sich mit anderen Problemen. Ordne deine Gedanken und bringe sie zu Papier. Ursachen, Möglichkeiten, Lösungen...

Kommentar von aacd0138 ,

sowas wie Tagebuch führen meinst du?

Kommentar von Schwoaze ,

Naja, nur nach Bedarf. Ich hatte eben viel zu tun, zu managen und hab das 100 x im Kopf durchgekaut. Also hab ichs aufgeschrieben, dass ich nicht dauernd daran denken musste.  Aber Du kannst das natürlich so machen, wie Du es für Dich am besten geeignet empfíndest.

Kommentar von aacd0138 ,

Das hab ich zuletzt mit 16 gemacht 😅 aber ein versuch ist ja wert danke!

Antwort
von Pallmall1994, 21

Ich hatte das auch mal. Kam bei mir damals durch Depressionen. Solltest dich vielleicht mal testen lassen. 

Heute habe ich das auch oft noch obwohl meine Depressionen weitestgehend weg sind. Ich liege abends im Bett und schweife in den Gedanken hin und her. Gedanken wie:

-was wäre wenn das und das passiert...

-Vergangenheit, was hätte ich anders machen können, was war schön 

-und vorallem denke ich viel über die Zukunft nach und ob alles so verläuft wie ich mir das mal vorgestellt habe. 

Meistens ist es aber auch totaler Unsinn der mich wach hält. 

Ich mache dann immer den TV an und stelle das Bild möglichst dunkel. Dann schließe ich die Augen und versuche mich auf den Ton zu konzentrieren und mir dazu die Bilder im Kopf vorzustellen. Das beruhigt und lenkt von den Gedanken ab. So kann ich relativ zügig einschlafen. 

Kommentar von Pallmall1994 ,

Ich kenn von einer gewissen Serie alle Staffeln in und auswendig. Die habe ich auf einem USB Stick am TV. Dadurch das man das schon kennt ist es nicht so spannend das man deswegen wach bleiben würde. Und da ich die Serie total mag wird sie auch nicht langweilig. Die Bilder kenn ich auch schon und so muss man sich auch nicht viel vorstellen. Es ist gleichermaßen anspruchslos und entspannend für mich. 

Kommentar von aacd0138 ,

klingt logisch, Dankeschön :)

Antwort
von styllzlisa, 35

Ich habe das selbe Problem. Ich höre dann immer Musik bevor ich schlafen will.

Antwort
von space88, 29

versuch es mit einer therapie ich weiss nicht wie schlimm das ist was du erlebt hast du hast sehr viel unruhe villeicht können dir manche medikamente helfen dich besser zu entspannen und wenn man sich zu sehr unter druck sezt und möchte unbedingt einschlafen klappt es sowieso nicht

Kommentar von aacd0138 ,

Das klingt ziemlich hart. Es ist grade ja nur eine Phase mit dem Stress, gibt's da nicht irgendwelche Medikamente die nicht rezeptpflichtig sind? weißt du zufällig was...

Antwort
von space88, 20

relexane gibts auch in drogerie zu kaufen das ist wa pflanzliches sollte helfen gegen inere anspannung aber weiss nicht ob dir helfen könnte villeicht brauchst du was stärkeres

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten