Frage von nasoebbs, 142

Kennt ihr das, wenn es einem kurz nach dem Höhepunkt des Akts irgendwie beschi§§en geht, wenn ja, was kann man tun?

Es ist bei mir Frau-unabhängig, war bei allen meiner Beziehungen so. Auch wenn der Sex wunderschön war, geht es mir danach einfach nur noch k4cke. Keine Ahnung warum

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von Hoegaard, 102

Das hat schon der römische Arzt Galen vor 2000 Jahren festgestellt:

post coitum omne animal triste est, sive gallus et mulier

(Nach dem Akt sind alle Tiere niedergeschlagen, außer dem Hahn und der Frau)

Also altbekannt und normal :)

Antwort
von Arxoz, 11

Man kann sowas auch ganz einfach erklären: Du fühlst dich danach "satt".

Als Vergleich: Wenn du dich z.B. voll-isst bis du kurz vorm Erbrechen stehst, und dann daran denkst, noch ein ganzes Schnitzel essen zu müssen, dann fühlst du dich auch unwohl, oder? :P

Ok, doofes Argument, aber ich hoffe du weißt was ich dir sagen will. ^^

LG.

Antwort
von jbg23, 79

Inwiefern gehts dir dann schlecht?

Vllt. mal zum Arzt...

Antwort
von brennspiritus, 64

Postkoitale Depression - wird das im Umfeld gern genannt.

Scheint sich um den Fall von schön auf normal zu handeln. Gibt Frauen, die dann auch mal losheulen und der Mann weiß gar nicht, was los ist.

Antwort
von loema, 78

Eventuell verurteilst du dich für Sexualität?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten