Kennt ihr das Gefühl, wenn man die Gedanken nicht klar ordnen kann oder nicht möchte, man aber merkt dass einen irgendwas bedrückt und man sehr bedrückt ist ?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das Gefühl kennt wohl jeder von uns, sei es Liebeskummer, missbrauchtes Vertrauen oder einfach der Eindruck, sich auf die falschen Menschen eingelassen zu haben. Dass Du nun versucht, das Erlebte zu verdrängen, ist normal. Der einzige Weg, über das Widerfahrene hinweg zu kommen, ist sich mit dem Ganzen nochmal auseinanderzusetzen. 

Was hat die Person gemacht? Und viel wichtiger: Was lerne ich für mich aus dem Ganzen? Nimm dir Zeit, um alles zu verarbeiten. Setze dir neue Ziele, schließlich geht Dein Leben unbeeindruckt weiter. Hast du Wünsche, die du seit längerem in Dir trägst? Es ist wichtig, aus der Spirale deiner Gefühle und Gedanken herauszubrechen und Neues zu beginnen. Schließt sich eine Tür, so öffnet sich eine Neue. Kurzum: Gib deinem Leben einen neuen Sinn und gebe Dich diesem hin. 

Viel Glück und Kraft! :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

manche dinge kann man leider nicht einfach wegdenken..es wird leichter..aber weg werden sie nie sein solange du nichts dagegen unternimmst und dich den dingen stellst(was es nun auch immer ist bei dir)

aber das gute daran..es muss nicht zwingend gut ausgehen wenn du's angehst..alleine schon der versuch wird dich glücklicher machen..wenn auch nicht gleich (;

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?