Frage von Felix2787, 39

Ich habe oft das Gefühl, dass ich allein und unnütz bin, kennt ihr das auch und was tut ihr dagegen?

Hallo leute momentan habe ich oft das Gefühl, dass ich allein und unnütz bin,aber ich glaub, dass niemand das merkt und ich kann schwer über solche Dinge sprechen, also fange ich hier an.

Meine beiden Eltern sind phychisch Krank und ich war seit ich 7 war, bis vor ca 2 Monaten unter der Woche in einer Pfelegefamilie. Währendessen ging ich auf so eine Förderschule für Erzungshilfe. Auch wenn ich ADS habe bin ich eigentlich nicht auf den Kopf gefallen, schaffte dem Hauptschulabschluss und mache jetzt auf einer Berufsfachschule meinen Reakschulabschlus, während ich bei meiner Mutter wohne. Klingt alles an sich ja gar nicht mal so schlecht oder?

Als ich klein war wurde ich aber machmal etwas "gemobbt" und hatte vor Mädchen kein Selbstvertrauen. In meiner neuen Schule bin ich auch etwas ein Außenseiter, alle gehen zu jeder Party und ich werde nicht eingeladen. Aber ein paar Freunde hab ich schon zum Beispiel ein Mädchen aus meiner Klasse, aber gestern verabredeten wir uns, aber meine Mutter hat ich wegen dem Regen nicht Rausgellassem... Jetzt ist sie sauer mit mir. Natürlich habe ich ein paar gute Freunde, aber ja.
Ein anderer entscheidender Faktor ist meine Ex Freundin ich lernte sie bei einer Dating App kennen und war auch mal bei ihr, sie wohnte nur leider etwas weiter weg und nachdem ich eine Zeit nicht zu ihr konnte, wegen zu wenig Geld und sowas lernte sie einen anderen kennen und machte Schluß und glaubt mir Leute das war so hart ich hätte fast die Medizin von meiner Mutter genommen, aber niemand weiß davon...

In letzter Zeit mache ich viel Sport und gehe auch alleine ins Fitnessstudio, weil das keiner von meinen Freunden machen will, ich hatte in letzter Zeit soviel Kraft, aber heute liege ich krank und mit Muskelkater im Bett, es hat mich auch so endteuscht, dass sich an meinem Körper noch so wenig verändert hat...

Ich weiß, dass das sehr viel war, aber kann mir einer von euch vielleicht einen Ratschlag geben, weil ich weiß, dass ich eigentlich so viel besser sein könnte, aber ich fühle mich so oft schwach und alleine.

Antwort
von FlyingCarpet, 18

Weiterdurchhalten im Fitness-Studio. Evtl. hast Du es zu Anfang etwas damit übertrieben. Tritt doch in die Feuerwehr/Malteser/Rote Kreuz ein. Da kannst Du anderen Menschen helfen.

Kommentar von Felix2787 ,

Danke

Antwort
von xyxycotl, 12

Kinder von Eltern mit psychischen Problemen projizieren dies oft auf sich, auch wenn viele Erkrankungen nicht erblich sind.

Ziel: Durchhalten, bis du auf eigenen Beinen stehst, nicht aufgeben, bei Zweifeln auf deine Stärken und Qualitäten besinnen. Besser wenige, echte Freunde als viele oberflächliche. Sieh die anderen Leute, die meinen, dass sie nicht gesehen werden, weil sie sich nicht so produzieren.

Und: wenn sich dein Körper nicht verändert, heißt das, dass die Menschen dich sehen, nicht eine aufgepumpte, gefakte Person.

Antwort
von MrMiles, 9

Das geht echt jedem mal so - kein Stress :)

Gib den Sachen Zeit, mach dir deine eigenen Regeln, leb für dich - nicht für die Anderen. Solange du versuchst jemand zu sein, der du eigentlich nicht bist, wirst du auch nicht glücklich :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community