Frage von CundM9876, 115

Kennt einer (schlimme) Bibelzitate zb wo erlaubt wird, dass der Mann seine Frau schänden darf etc?

Ich habe damals mal einen Film gesehen, in dem ein Mann seine Frau geschlagen, gezüchtigt, geschändet bzw vergewaltigt hat. Und bei seinen Taten rezitierte er die Bibel bzw Stellen aus der Bibel. Da mich das sehr interessiert und ich derartige Bibelzitate (mit Quellenangaben) gerne lesen würde, hoffe ich dass mir jemand weiterhelfen kann. :-D

Antwort
von Kars036, 57

http://www.bibelzitate.de/gbz.html

Kommentar von CundM9876 ,

Dankeschön :-)

Kommentar von Kars036 ,

Kein Problem :)

Kommentar von aicas771 ,

Da ist es doch sehr gut, Christ zu sein, statt z.B. Jude. Denn für Christen gilt dieser ganze Spuk nicht - Jesus sein Dank!

Kommentar von chrisbyrd ,

Genau so ist es! Leider will das viele Menschen nicht verstehen und zitieren deshalb wahllos Bibelverse aus dem Zusammenhang.

Die Bibel kann man nur verstehen, wenn man sie dem Kontext nach auslegt und die betreffenden Verse richtig einordnet. Ansonsten wird man im Dunkeln tappen und Unwahrheiten verbreiten.

Kommentar von chrisbyrd ,

Es sollte natürlich "wollen" heißen...

Antwort
von oelbart, 32

Es gibt zb von Paulus (glaube ich) das Zitat, dass die Frau nicht mehr sich selbst, sondern ganz ihrem Manne gehört. Dass er - im selben Satz! - auch sagt, dass der Mann nicht mehr sich selbst, sondern ganz der Frau gehört, kann man beim zitieren ja weglassen...

Antwort
von Anthropos, 40

Man kann aus jedem Bibelvers ein böses "Bibelzitat" machen. Das kommt immer dran, wie man die Bibel auslegt.

Antwort
von Ente222, 31



Diese Bibelstellen gibt es nicht. Ein Mann ist gehalten, seine Frau liebevoll zu behandeln. Im alten Testament war ihm erlaubt, sich scheiden zu lassen und seiner Frau ein Scheidungszeugnis auszustellen.

Im neuen Testament gibt es keine Erlaubnis zur Scheidung, es sei denn, die Frau habe H.urerei begangen, wozu Ehebruch zählt. 

Lies z. B. 1. Petrus 3: 3 - 5 (Hoffnung für alle)





7 Ihr Männer, nehmt Rücksicht auf eure Frauen, so wie sie es als die Schwächeren brauchen; achtet und ehrt sie. Vergesst nicht, dass Gott in seiner Gnade allen das ewige Leben schenkt, Männern wie Frauen. Nichts soll zwischen euch stehen, das euch am Beten hindert.




Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community