Frage von MikeTyson56, 40

Kennt einer eine Günstige Supermoto oder Enduro (125ccm)?

Hab erst an KTM EXC 125 gedacht aber die kostet gebraucht noch zu viel, also was anderes Sollte nicht baujahr 2000 oder 2001 sein. so 2009 rum

Antwort
von Daniel3928d, 11

Also von ksr moto haben se 3 bikes die dir intressieren könnten. Die TW125SM, TR125SM und die TR125X. Persönlich gefälly mir die tr125sm am meisten. Aber damals habe ich sie nicht gefunden und hab mir den naked bike (grs125) geholt. 

Ich liebe das bike, hat mir bisher keine richtige probleme gebracht oder so. Nu die lūftungsschraube fūr die hinterradbremse war locker und da kam bissi bremsflūssigkeit raus. Aber der grs handelt göttlich. 

Die reifen könnte man aber wechseln haha, bremsen im regen ist kritisch wenn man bissi schneller ist.

Die tr125sm kriegt man auf mobile.de fūr 3200 neu. Also gebraucht bestimmt preiswerter

Viel spaß, und gönn dir haha

Antwort
von JawaCZ634, 21

Sieh dich doch um. Ist ja nicht so schwer wie einige tun. Schau auf Willhaben.at , gib dort deine Kriterien ein (Baujahr, Kilometerstand, Preis,...) da findest du eventuell was. Was das kaufen angeht (nehme an du wohnst in Deutschland ) musst du dich wo anders umschauen. Aber willhaben wäre eine Möglichkeit ein paar Modelle zu finden. 

Und es ist egal ob du eine Enduro oder SM nimmst. Grob gesagt ist der Unterschied dass die SM Straßenreifen und die Enduro Stollenreifen hat

Kommentar von matrix791 ,
 Grob gesagt ist der Unterschied dass die SM Straßenreifen und die Enduro Stollenreifen hat

etwas mehr schon.  auf einer enduro kann man auch gute straffenreifen machen- die  in der zoll größe 18/21 alles zu bekommen ist. eine enduro mit den großen felgen, fährt sowieso überall besser als so eine komische supermoto im 125er bereich

bei einer supermoto mit ihren 17 zoll felgen bekommt man nix. 

Kommentar von 19Michael69 ,

Ich weiß ja, dass du der Enduro Fan bist ;- )

Es ist richtig, dass es sogar große Unterschiede zwischen Enduro und Supermoto gibt.

Dass du aber immer behauptest, dass die Enduro alles besser kann, ist falsch. Und ich verstehe auch nicht, warum du das immer machst.

Wenn man hauptsächlich auf Asphalt um die Ecken hopsen, nie im Gelände fahren und keine großen Strecken zurücklegen will, dann ist eine Supermoto genau richtig. Ist halt ein reines "Spaß-Motorrad".

Dafür ist aber eine Enduro auch mit Straßenbereifung nicht geeignet - eben wegen der vorhandenen Unterschiede.

Gruß Michael

Kommentar von matrix791 ,

das die supermoto im 125er bereich nix kann-  liegt ganz allein an der zollgröße. 

für diese 17 zoller bekommst du nur diese angeblichen supermotoreifen mit einem profil das nun wirklich nur für gutes wetter ist.  so diese  gummimischungen haben aber erst ab einer gewissen temperatur eine gute bodenhaftung- die du mit einer 125er aber nie erreichst  -  FAzit: eine mogelpackung

bei einer enduro-( 19/21)  kannst du dir jede art von reifen aussuchen grobstollig ( wie auslieferung) - strassenreifen, sommer,winter, einfaach jede art von profilen.  dadurch das du aussuchen kannst- schlägt man schon allein die supermoto mit ihren nicht auf temperaut kommenden reifen- in jedembereich der bodenhaftung.

durch die größeren reifen ( zollgröße) vorne- liegt die enduro auch schon stabiler in den kurven- bei jeder bodenwelle.

das kann man sovergleichen- eine 125er  ( egal welcher bereich)- fährt sich ja auch besser als ein roller mit den kleinen felgen.  -  so ist das auch wieder zwischen supermoto und enduro- die enduro hat eine größere zollgröße-  leigt also besser auf der strasse. 

aber wie gesagt, das alles bezieht sich auf den 125er bereich. 

und nein- ich fahre auch sehr gerne supermoto- aber die sind extrem größer und da haben sie auch die vorteile die der bereich haben soll. 

Kommentar von 19Michael69 ,

Da magst du sicher teilweise Recht haben.

Dass aber eine Enduro mit ihrem Fahrwerk in jeder Kurve und bei jeder Bodenwelle stabiler sein soll? Nee, nie und nimmer.

Und kleine Räder sind auch nicht unbedingt schlecht.

Ein Bekannter von mir ist den Aprilia SRV 850 gefahren. Der hat mit dem Roller einige Motorradfahrer ganz schon dumm aussehen lassen ;-)

http://www.aprilia.com/de_DE/roller/srv/SRV-850-ABS-ATC/

Gruß Michael

Expertenantwort
von 19Michael69, Community-Experte für Motorrad, 9

Hallo,

sorry, aber wir müssen mal ein ernstes Wort miteinander reden ;-)

Du hast schon massig Fragen zu geeigneten und nicht geeigneten Enduros gestellt und dazu Antworten erhalten.

Auch, dass die EXC weder für die Straße gedacht, noch geeignet ist.

Du hast sogar schon Detailfragen zu Motorrädern gestellt, die darauf schließen lassen, dass du dich genau dafür entschieden hast.

Heute - ziemlich genau zur selben Zeit wie diese Frage - hast du gleich zweimal nach einer 125er gefragt, die für lange Strecken geeignet ist.

Im gleichen Atemzug fragst du nun hier nach einer Art Motorrad, die sicher nicht für lange Strecken von 200 bis 300 Kilometern geeignet ist.

Seit nun fast zwei Monaten stellst du sinngemäß immer wieder die gleichen Fragen und diese dann auch oft gleich doppelt.

Was soll denn das? Das muss aufhören!

Du hast nun schon so viele Informationen erhalten, dass du diese endlich mal sortieren musst. Auch solltest du dir erst einmal darüber klar werden, was du wo und wie fahren willst.

Du hast schon mindestens einmal geschrieben, dass du fast ausschließlich auf der Straße fahren wirst und bereits mehrfach, dass du weitere Entfernungen zurücklegen willst.

Warum fragst du dann überhaupt noch nach Supermoto und Enduro?

Viele Grüße

Michael


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community