Frage von Hannahkowski, 51

Kennst du einen schönen Nachnamen für meinen Buchcharakter?

Ich schreibe außerschulisch an einer Geschichte. Die Hauptfigur trägt den Vornamen Maegan, oder kurz Mae. Ihre Eltern besitzen viel Geld, sind spießig und unkreativ. Ihre Mutter ist eine strenge Buchhalterin die immer irgendwelche Papiere ausfüllen oder ordnen muss und somit keine Zeit für die 15jährige Maegan hat. Ihr Vater kommt aus einem reichen Haushalt, ist trotzdem Mae gegenüber diktatorisch und muss für seinen Job immer viel reisen. Er kommt meist nur zu Feiertagen nachhause um etwas Zeit mit Frau und Kind zu verbringen, die oftmals kürzer als geplant ist, da er generell mitten im Event einen Geschäftsanruf bekommt und sofort abreisen muss.

Mae ist das genaue Gegenteil ihrer Eltern, sie ist tiefgründig, kreativ, verträumt, nachdenklich, philosophisch, humorvoll, gerecht, hilfsbereit und emotional.

Für diesen tollen Charakter der Maegan suche ich einen Nachnamen, den sie logischerweise mit Mutter und Vater teilt. Er sollte zu einer reichen, deutschen Familie passen, doch trotzdem nicht alltäglich und häufig sein. Ich freue mich über Ideen! Hannahkowski

Expertenantwort
von rotesand, Community-Experte für Kleidung, Auto, Mode, Schule, 22

Hallo!

Ich würde einen Doppelnamen oder irgendwas, das auf "...berg", "...burg" oder "...stein" endet, empfehlen ---------> klingt reich bzw. nach gehobenen Verhältnissen. 

Sowas wie vllt. Müller-Freudenberg (!), Rheinburg, Wallenstein/Wollenstein, sowas in der Art könnte passen. Müller-Böhm finde ich auch nicht ganz aus der Luft gegriffen.. erinnert mich an einen etwas unangenehmen Mitschüler aus der Realschule & dessen noch unangenehmere Eltern. Das waren Leute exakt von dem Typus wie die Familie der Meagan :)

Hoffe, ich konnte dir helfen :)

Antwort
von stubenkuecken, 32

Bekannte reiche deutsche: Albrecht, Otto, Quandt....

Antwort
von tricolora, 18

Ich finde richtig gut, was rotesand sich gedacht hat.... z.B. Escher-Rothemburg (oder besser noch Rotthemburg), Meyer- Idarsteyn oder Terlinden-Obersttorff oder Weyrauch-Rotthluff (der Vater wäre dann Dr. Weyrauch-Rotthluff)... also Dehnungs-"H´s" und "y s" kommen scheinbar ganz gut, wie ich grade merke. Engelke-Rothermund.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community