Frage von Juli412 20.06.2010

Kennenlernspiele für 11-12 Jährige

  • Hilfreichste Antwort von Pueppchen21 20.06.2010

    Wir haben uns in der 5. Klasse so kennengelernt. Jeder hat sich ein namenschild gebastelt und es in die mitte gelegt. dann haben sich alle Schüler mit einem stuhl drum herum gesetzt. Ein schüler hat dann angefangen und sich irgendein namenschild genommen und es zu dem Schüler gelegt von dem er denkt das er so heißt. Davor muss man nartürlich die namen einmal durchgehen.

    Eigentlich ist das eine sehr Gute Idee

  • Antwort von lisibi 02.07.2011

    Hey,

    für Jugendgruppen, Klassenfahrten usw. gibt es eine super Suchmaschine "den Methodenkoffer" mit einer riesigen Auswahl an verschiedensten Gruppenspielen, die sind nach Kategorien geordnet und haben gute Erklärungen:

    http://www.bpb.de/methodik/5JRHMH,0,0,Methodensuche.html.

    Viel Spaß beim Stöbern und Ausprobieren! :-)

  • Antwort von Monique564 21.06.2010

    Ihr könnt ja so ein spiel amchen ; Ihr macht einen Kreis mit den stülen und dann tuht ihr ein stuhl mehr.und dann sagt der neben den stuhl sitzt : Ich sitze , der andere im Rünen und Liebe einer aus deiner klasse . So hab wir es jeden fals geh mach viel spaß :)

  • Antwort von Juli412 20.06.2010

    Danke für die jetzt schon vielen Antworten

    Ich werde mir ein paar zu herzen nehmen =)

  • Antwort von samseridu 20.06.2010

    hallo juli

    wir haben im waldheim immer so spiele gemacht, eins davon ist mir noch in erinnerung geblieben:

    alle stelle sich im kreis auf (am besten draußen) und einer hat einen wollknäul in der hand, am besten die lehrerin/der lehrer um es einmal vorzumachen. jetzt stellt man sich vor: name, dann zb hobbys, lieblingstire etc. der erste muss den anfang der schnur festhalten, dann wird das ding einem anderen zugeworfen, der stellt sich auch or usw... am ende hat man dann ein spinnennetz, das ist das tolle daran ;) wenn das eine knäul nicht reicht einfach noch was dranknoten wenn es dann zu ende ist.

    lg

  • Antwort von ImApfel 20.06.2010

    is das ned´n bischen alt für ne 5. klasse? na ja egal ;) kennenlernen tut man sich mit spielen meißt ned wiirklich.. und spiele bei denen man sich kennenlernt sind meiß ned so dolle ;)

  • Antwort von Milkystreet123 20.06.2010

    wie wärs das alle sich in einem kreis zusammen setzen dann muss einer anfangen der steht dann auf und damit der sich wieder setzen darf muss der jemanden anschlagen,dessen namen sagen und dann setz der sich da hin und der den der angeklatscht hat muss in den kreis usw. damit die nicht immer ihre freunde nehmen muss man immer jemand anderes anklatschen und so lernen die die namen der anderen -also einer muss aufstehen einen anklatschen und dann seinen namen sagen so lernen die sich wohl kennen...

  • Antwort von phoenixsphinx 20.06.2010

    Nimm ein Wollknäul, setz alle in einen Kreis. Eine/r Hält den Faden und muss sich mit Namen vorstellen, dann das Knäul an irgendwen werfen während er den Faden hält. Der der Dran ist ist mit Namen dran. Er hält den Faden, schmeist das Knäul weiter.

    Wenn alle den namen gesagt haben dann das Alter, danach Hobbies, Lieblingsfach, eventuell Musik.

    Bis das Knäul aufgebraucht ist.

  • Antwort von CanyonGrand 20.06.2010

    geh in die sporthalle und lass die schüler auf den spielfelderlinien entlanglaufen. wenn sich zwei begegnen, müssen sie sich die hand geben und ihren namen sagen

  • Antwort von Martaman 20.06.2010

    Flaschendrehen ;)

  • Antwort von Bujin 20.06.2010

    Flaschendrehen und Wahrheit oder Pflicht. gibt noch ein Spiel das heisst Zuckersüß. Man sitzt in einer Reihe und der hinterste Stellt sich dann vor den ersten und geht die Reihe bis zu seinem Platz durch und fragt jeden Sauer, Süß oder Zuckersüß. Sauer - backpfeife, süß - Kuss auf die Wange, Zuckersüß - Kuss auf den Mund. Wer eine komplette Reihe Zuckersüß abstaubt hat gewonnen^^

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!