Kennen wir alle Lebewesen, um sagen zu können, dass wir die Intelligentesten sind?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Es gibt keine allgein anerkannte Definition von Intelligenz.
Einen Intelligenztest bei Engeln ist meines Wissens noch nicht ausprobiert worden, Nach der traditionellen Angelogie würden Sie uns wohl haushoch schlagen. (An Kobolde und Feen und auch an Außerirdische glaube ich nicht.)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei denen auf der Erde bilden wir uns das zumindest ein. Und ich bin geneigt, mich dieser Auffassung anzuschließen. Zumal wir Menschen auch noch selber definieren, was "Intelligenz" sein soll.

Ob außerhalb der Erde und unserer Wahrnehmung noch weitere Lebewesen existieren, wissen wir noch nicht, die Wahrscheinlichkeit spricht wohl dafür. Und dann bin ich mir ziemlich sicher, dass darunter noch ein paar Schlauere sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, wir Menschen kennen nicht alle Lebewesen, aber von denen die wir kennen, nehmen wir an dass wir die intelligentest sind. Aber man muss sich erstmal im Klaren darüber sein, was Intelligenz heißt. Ist es intelligent wenn wir immer mehr Abgase produzieren, unsere Welt immer weiter selbst zerstören? Das kann man nicht als Intelligenz auffassen. Im Gegensatz zu Tieren, hat man jemals ein Tier gefunden was gegen sie Erde und alles natürliche ankämpft? Nein, im Gegenteil, die Tiere respektieren dass was die Natur ihnen gibt und wollen sich nicht vortschrittlich weiterentwickeln oder wollen die Globalisierung. Aber genau dieser Punkt führt uns wieder zu der Annahme, dass wir Menschen zu intelligent sind um das anzunehmen was wir haben. Wir wollen mehr, wir streben nach Macht, wir wollen forschen und entfecken, uns langweilt das was wir bereits besitzen auch wenn es ausreicht. Wir Menschen sind zu intelligent um das zu nehmen was wir haben, wir wollen mehr, aber dabei verlieren wir die Wirklichkeit manchmal aus den Augen und vergessen dass man sich manchmal mit den Dingen zufrieden geben sollte die man bereits hat und nicht die Welt verändern sollte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

nein wir kennen nicht alle Lebwesen. Wenn mehr Geld in die Forschung "gepumpt", genutzt und klug inverstiert werden würde, dann könnte man noch andere Lebewesen finden, aber eben keine, die intelligenter sind, als wir.

Was Außerirdische betrifft: In allen Sci-fi Serien werden Außerirdische als klüger dargestellt. Z.B. die Star Trek Serien- und Stargate Serienreihe.

Es kommt auf den Entwicklungsstand der Außerirdischen an. In Filme und Serien werden sie immer fortschrittlich gezeigt, aber es könnte sein, dass die Außerirdischen immer noch glauben, ihr Planet sei eine Scheibe oder sie könnten sich längst gegenseitig vernichtet haben, so wie auf der Erde (Syrien, Ukraine, Nordkorea,...). 

MfG

Steven Armstrong

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?