Frage von Dieter4712, 61

Kellerabteile mit Allgemeinstrom und Granit fleckig.?

Kellerabteile mit Allgemeinstrom und Granit fleckig. Hallo ! Wir habe vor 9 Monaten eine hochwertige Eigentumswohnung gekauft, Wohnung, Stellplatz und Kellerabteil sind Sondereigentum. 1. Jetzt meine Frage, dass Kellerabteil hat Licht und eine Steckdose die auf Allgemeinstrom laufen. Ist das richtig? Es gibt Leute, die haben die Gefriertruhe im Keller und den Strom von der Allgemeinheit? 2. Der Granit ist extrem fleckig, wie Wasserflecken, die auch jeder sofort sieht. Auf Nachfrage beim Bauträger wurde gesagt, der Estrich müsste erst durchtrocknen. Granit wurde schon im Juni 2015 verlegt. Trocknet ein Estrich so langsam und so ungleichmäßig? Danke

Antwort
von Lallo79, 24

Da die Kellerräume zum Sondernutzungsrecht gehören, muss dieser Strom eigentlich auch separate Zähler haben bzw. für jeden einzeln abgerechnet werden.

Bzg. des Mamors darf es eigentlich keine Restfeuchte des Estrichs sein, da der Marmor erst verlegt werden darf, wenn der Estrich ausreichend getrocknet ist. Hierfür gibt es Sollwerte, die die Fliesenleger vor Verlegen des Marmors gemessen haben müssten, ansonsten hätten Sie darauf hinweisen müssen.

Antwort
von schleudermaxe, 42

Also, 06/2015 bis heute, 02/2016 sind 8 Monate, oder? Somit wurde das Ding ohne Granit gekauft und erst nach dem Kauf verlegt. Wer aus der Familie hat denn die Arbeiten abgenommen und was sagt der denn dazu?

Und zum Stromdiebstahl: Dafür ist die Polizei mit Staatsanwaltschaft zuständig und so etwas geht in unseren WEG asap und Ruhe ist. Viel Glück.

Kommentar von Dieter4712 ,

Danke für die schnelle Antwort

Wohnungskauf 5/2015,  Wohnungsübergabe 9/2015.  Abnahme des Allgemeinguts  11/2015 von den Restlichen Eigentümern

( Wir wurden nicht eingeladen, wegen Klage über Wasserschaden
und Schimmel in unsere neuen Wohnung)

Ist es  wirklich Stromdiebstahl ? Steckdose ist in jedem
Kellerabteil. Vielleicht hat Bauträger nur Kosten gespart um sie auf die
jeweilige Wohnung klemmen zu lassen ?

Kommentar von schleudermaxe ,

Das verstehe ich nicht. Was haben denn die Eigentümer mit dem gemeinschaftlichen Eigentum am Hut bzw. wer hat diese beauftragt, dieses abzunehmen?

Und wird wirklich wegen eines Wasserschadens gegen die WEG geklagt?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community