Frage von namalschauen, 37

Keller Räumen ohne ersichtlichen Grund?

Ein Mieter X hat beim unterschreiben des Mietvertrages einen Keller Y zugewiesen bekommen, der schön groß und beleuchtet ist,
der sich aber nicht in dem Haus des Mieters befindet sondern im Nachbarhaus, was aber nicht schlimm ist.
Nach einem Jahrzehnt soll OHNE ersichtlichen Grund der Keller Y des Mieter X der bei der Wohnungsübergabe zugewiesen wurde, geräumt werden.
Da dem Mieter X ein neuer Keller Y2 zugewiesen werden soll, der nur einen Bruchteil so groß ist. Da der Hausmeister nach unbestätigten Informationen den Keller für seine Zwecke nutzen möchte.
Nun die Frage:
kann die Gesellschaft Z den Mieter X dazu zwingen den Keller zu räumen? Und was kann der Mieter X dagegen tun um das zu verhindern?

Antwort
von albatros, 7

Wenn konkret dieser Keller, der bei Mietbeginn zugewiesen wurde, so im Mietvertrag fixiert wurde, klann er nicht getrennt vom Mietvertrag gekündigt werden, nur gemeinsam mit der Wohnung. Weise deshalb die Räumungsaufforderung zurück. Ein Mietvertrag kann nicht einseitig geändert werden.

Antwort
von Kandahar, 8

Also ich würde sagen wenn X das nicht möchte, dann sollte er Y2 ablehnen, auf Y bestehen, das Z mitteilen und auf Verständnis hoffen. Daneben müsste evtl. auch M neu berechnet werden.

Moment mal, wie war das nochmal? Wenn Y mit X, dann ergibt sich unter Mitwirkung von Z ein Y2 ...

Ach man, jetzt bin ich durcheinander!


Antwort
von RobertLiebling, 5

Was sagt denn der Mietvertrag zum Thema Keller?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community