Frage von Peedx3, 20

Keislaufbeschwerden, Atemprobleme und Schmerzen - Wer kennt sich aus?

Hallo,

Erstmal die Situation: Ich bin vor Kurzem 15 Jahre alt geworden, seit etwa einem Jahr Vegetarierin, leicht übergewichtig, was aber eher an virlen Muskeln liegt, und habe einige gesundheitliche Probleme.

Seit ich 12 bin, wird mir öfters schwindelig, ich habe extremen Haarausfall und meine Hände und Füße werden kalt und schwitzig. Das geschieht völlig unabhängig von der Situation.

Wir waren deshalb öfters beim Arzt, der konnte aber nichts finden.

Jetzt, in den letzten Wochen und Monaten, habe ich auch öfters ein sehr starkes Ziehen im Unterbauch, vom Bauchnabel nach unten. Dazu kommen häufige Herzrhythmusstörungen und Zittern, meist mehrmals täglich. Jetzt gerade habe ich beispielsweise das Gefühl, als wäre ich eben 200 m gerannt, obwohl ich nur ruhig im Bett lag.

Meine Eltern wollen deshalb jedoch nicht mit mir zum Arzt gehen.

Bitte bringt nicht solche Antworten wie "Das liegt an der Pubertät" oder "Das sind nur Wachstumsschübe". Ich würde gern konkret wissen, welche Ursachen das ganze haben kann, und was dagegen helfen kann.

LG peedx3

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von KaeteK, 14

Wie sollen wie wissen, was dir fehlt. Dein Arzt sagt, dass du nichts hast.

Du kannst nur noch mal mit deinen Eltern sprechen und einen anderen Arzt aufsuchen, einen Internist eventuell. Google bitte nicht danach - weil du sonst alles hast, was du ergoogelst :-)

Kommentar von KaeteK ,

Danke für das Sternchen. Geht es dir inzwischen besser? lg

Antwort
von silberwind58, 20

Lass bitte Deine Schilddrüse anschauen. 

Kommentar von Peedx3 ,

Wurde schon vor drei Jahren, ist in Ordnung, aber danke

Antwort
von Fliederblume, 18

Kann es mit der Regel zusammenhängen? Tritt es z.B. kurz vor der Regel auf?

Kommentar von Peedx3 ,

Nein, mit meiner Regel hat es nichts zu tun

Antwort
von pn551, 8

Und Deine Eltern wollen tatsächlich nicht mit Dir zum Arzt? Meine Mutter hätte mich an den Haaren zum Arzt geschleift für den Fall, daß ich nicht gewollt hätte.

Kommentar von Peedx3 ,

Nein, meine Muttet meint, das rührt von emotionaler Empfindlichkeit und ich trage unterbewusst Probleme mit mir herum.

Kommentar von pn551 ,

Deine Mutter soll sich nicht als Psychologin betätigen sondern mit Dir zum Arzt gehen. Und dann soll sie den Arzt entscheiden lassen, ob Du psychische Probleme hast. Diese ganzen körperlichen Symptome können selbstverständlich ihren psychischen Ursprung haben, aber wenn schon die Haare ausfallen, ist das mehr als nur bedenklich.  

Antwort
von Flamingooo, 11

Wir können dir schlecht über das Internet, Ferndiagnosen geben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten