Frage von fairydarling, 89

Keiner versteht mehr Mathe seit wir den neuen Mathelehrer haben - was können wir tun?

Hallo:) Wir haben an unserer Schule seit Anfang des Schuljahres einen neuen Mathelehrer für Klasse 9 + 10. Meine Klasse War immer sehr gut in Mathematik und ich selber stand in den letzten Jahren immer auf einer 1 oder 1-. Mir hat mathe auch super viel Spaß gemacht etc. ABER seit wir den neuen Lehrer haben, blick ich überhaupt nicht mehr durch! Ich verstehe nichts mehr! Hab auch schon Mathenachhilfe, da ich jetzt auf einer 3 stehe und ich das ganz schrecklich finde! Nachhilfe klappt gut, da verstehe ich auch alles, aber immer wenn ich dann wieder im Matheunterricht sitze, kapier ich nix mehr! Und das geht allen meinen Klassenkameraden so, wir haben auch schon mit der Klassenlehrerin darüber gesprochen, aber die meinte, wir sollen noch abwarten. Jetzt ist schon über die Hälfte des Schuljahres rum, und es hat sich nicht verbessert. Der Lehrer gibt auch immer zu schwere HA, Aufgaben, die wir so nicht im Unterricht besprochen haben.
Was können wir tun? Wir wollen alle die ZP10 bestehen und so wird das nichts:O Sollen wir nochmal mit der Klassenlehrerin reden? Hattet ihr schon mal einen ähnlichen Fall? Was habt ihr da gemacht? Ich kann auch nicht bis in alle Ewigkeit weiter Nachhilfe nehmen, das kostest ja auch Geld.... I need help!

Antwort
von Selamucar99, 51

Genau den fall hatten wir auch und das im fach GL da hatte ich vorher immer eine 1 oder eine 2 und als ich letztes Jahr lehrerwechsel hatte kam eine Lehrerin bei ihr haben wir alle einfach nichts verstanden die hat uns jede Woche ungefähr 30-40 Blätter gegeben die wir bearbeiten müssten oder lernen müssten wo hat keine Aufgabenstellung stand, wir haben fast jede 2 Woche einen Test geschrieben danach haben wir mir der klasse abgemacht das wir mit unserer Lehrerin reden dies und das haben alles dafür gemacht wir haben mehrmals mit ihr geredet weil sie immer gesagt hat ja wartet mal ab aber haben wir nich wir haben uns immer beschwerd und Ende des Jahres haben wir einen neuen Lehrer bekommen😉

Kommentar von fairydarling ,

danke:D

Expertenantwort
von goali356, Community-Experte für Schule, 51

Bei uns gab es in der 10.Klasse ähnliche Diskusionen über die Mathelehrerin, aber wir haben sie behalten und in der Regel wird es nicht so leicht geändert. In den Abschlussprüfungen haben bei unds die meisten dieselben Noten geschrieben, wie sie als Vornite hatten.

Ihr könnt euch ruhig nochmals bei Klassen und Schulleitung beschweren, aber ihr braucht schon wirklich gute Gründe um etwas zu ändern. Aber vieleicht kann man auch erreichen, dass sie zumindest langsamer erklärt, so dass ihr es besser versteht.

Kommentar von fairydarling ,

haben wir dem Lehrer auch schon gesagt, es hilft aber einfach nicht! Aber trotzdem danke :)

Kommentar von goali356 ,

Evtl. könntet ihr auch die Eltern mal mit der Klassen/Schulleitung reden lassen, dann kommt oft bewegung in die Sache.

Kommentar von fairydarling ,

Das ist alles schon gemacht worden....es gab extra Elternabende deshalb...hat sich nix verändert :(

Antwort
von sango2000, 40

Prinzipiell gilt: Wenn euch was nicht passt bzw. etwas nicht stimmt mit dem Klassenlehrer oder Stufenleiter oder Vertrauenslehrer reden. Es kann ja nicht sein dass das über einen längeren Zeitraum solche Zustände annimmt. 

Leider kenne ich es aus meiner eigenen Schulzeit so, dass dann oft gesagt wird, dass die Schüler dran Schuld wären. Im MatheLK meiner Abschluss Stufe war das auch besonders schlimm. Der hat teilweise Stoff abverlangt der erst auf der Uni in der Form gelehrt wird.

Kommentar von fairydarling ,

Danke :) Schön zu wissen, dass man nicht die einzige mit solchen Problem ist... Aber ich als Klassenlehrerin fände es schon komisch, wenn der Notendurchschnitt der ganzen Klasse innerhalb 7 Monate um 2 Noten sinkt

Kommentar von sango2000 ,

Das fände jeder komisch. Ich finde es immer wieder blöd dass unsere Noten unter den Lehrern und später auch Dozenten an der Uni leiden.

Den Blick meiner Mathelehrerin aus der 7 bis 9. Klasse als ich nachdem ich 1 Jahr eine andere Lehrerin hatte die erste Klausur von ihr in der 11. Klasse dann plötzlich 2+ statt der bei ihr üblichen 4 hatte werde ich nie vergessen. Und ich hab das Niveau gehalten.

Expertenantwort
von DepravedGirl, Community-Experte für Mathe, 24

1.) Frage deine Mitschüler nach ihren Telefonnummern.

2.) Erzähle deinen Eltern alles.

3.) Deine Eltern sollen mit den Eltern von deinen Mitschülern telefonieren und mit denen mal darüber am Telefon sprechen.

4.) Wenn ALLE Eltern gemeinsam sich an die Schulleitung wenden, dann habt ihr vielleicht eine Chance, alleine könnte ihr gleich einpacken, weil die Schulleitung am längeren Hebel sitzt.

5.) Auch einen Elternabend vorschlagen, falls nicht von alleine einer ansteht, kann man als Mittel verwenden, dort kann man das Thema auf den Tisch bringen.

5.) Lokale Ortszeitungen interessieren sich manchmal für solche Storys, aber dieses Mittel sollte man nur dann einsetzen, wenn alles andere nichts gebracht hat, weil man sich damit die Schulleitung zum Feind macht.

Kommentar von fairydarling ,

Danke, werde ich mal machen :)

Kommentar von DepravedGirl ,

Ok, dann wünsche ich dir alles gute ! und viel Erfolg !

Expertenantwort
von DieChemikerin, Community-Experte für Mathe, Schule, lernen, 9

Hey,

dieses Problem hatte ich ähnlich in Physik in Klasse 10. Ich stand auf einer 1 in Physik und als ich den dann bekam, hatte ich plötzlich ne 3 und verstand nichts mehr. Ich denke, dass es in diesem Fall an dem Lehrer lag, da ich nun im letzten Zeugnis 15 Punkte (1+) in Physik bekommen habe und es davor auch gut lief.

Wir haben mehrfach mit unserer Klassenlehrerin gesprochen und sie hat ihn dann mal zur Rede gestellt. Dann hatten wir als Klasse ein Gespräch mit dem Lehrer. Wir durften unsere Sicht schildern, er seine und dann haben wir uns Sachen überlegt, wir der Physikunterricht besser funktioniert etc.

Das hat echt super geklappt. Der Lehrer machte viel besseren Unterricht, plötzlich schrieb ich nur noch Einsen. Der Rest der Klasse konnte auch nachziehen und er war fair.

Vielleicht sucht ihr auch das klärende Gespräch mit eurem Lehrer. Das kann manchmal Wunder wirken :)

Viel Erfolg!

LG

Kommentar von fairydarling ,

super, Dankeschön :)

Antwort
von Hausi06, 22

Man kann natürlich die Schuld der Lehrer geben aber man kann auch sich selbst die Schuld geben. Es ist immer einfacher jemanden die Schuld zuzuschieben.

Man lernt jedes neue Schuljahr eben ein neuen Stoff, nur weil man letztes Jahr erfolgreich war heisst es nicht das man nächstes Jahr auch so gut ist.Und glaub mir die nächsten jahre solltest du Studieren gehen werden nicht einfacher.

Schluck die Kröte und beweise es dir von neuen das du wirklich die 1 verdienst. Es war vielleicht nur der Hochmut wo du die 1 hattest und hast es locker genommen, aber jetztwo du gefordert wurdest und es nicht geschafft hast schiebst du es auf die anderen.

Kommentar von fairydarling ,

der Notendurchschnitt der ganzen Klasse ist um 2 Noten gesunken, dann liegt es ja wohl nicht an mir:)

Kommentar von Hausi06 ,

nein, aber du beschwerst dich auch weil es dich auch getroffen hat, würdest du es auch machen wenn es dich nicht betroffen hätte. Sei ehrlich ;D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten