Frage von wallstrasse, 248

Keinen orgasmus - Frau?

Ich bin 18 und hatte vor ein paar Wochen mein erstes Mal. Wir haben schon öfters miteinander geschlafen und es fühlt sich wirklich sehr gut an, aber ich hatte schon immer die Befürchtung, dass ich währenddessen nicht zum orgasmus kommen könnte und genauso hat es sich auch rausgestellt. Wie erregter Ich bin, desto intensiver spüre ich es, kommen tue ich trotzdem nicht. Ich bin immer sehr locker und genieße es. Ist das eine Frage der Zeit oder liegt es an mir?

Expertenantwort
von RFahren, Community-Experte für Sex, 30

Wichtig ist zunächst einmal mit offenen Karten zu spielen und Deinen Partner auch wissen zu lassen, dass Du (noch) nicht gekommen bist! Viele Frauen heucheln Begeisterung über sein Tun ("Sag' nie einem Mann er könne nicht Autofahren oder sei schlecht im Bett"), da sie ihm schmeicheln wollen - und er sieht dann natürlich beim nächsten Mal keinerlei Veranlassung etwas zu ändern - ein Teufelskreis beginnt...

Männer (und Frauen) bekommen heutzutage ihre "Ausbildung" leider meist über Pornofilme, wo der Eindruck vermittelt wird es genüge IRGENDETWAS in IRGENDEINE. Körperöffnung einer Frau zu stecken um diese in Ekstase zu versetzen. In der Praxis kommen allerdings beim "guten alten rein-raus-Spiel" die wenigsten Frauen zu einem Höhepunkt! Das ganze Gedöns mit "vaginalem" und "klitoralem" Orgasmus ist Käse - da gibt es kein richtig oder falsch. Versuche also nicht "die Richtige Art Orgasmus" zu bekommen - Hauptsache, Du hast auch Deinen Spaß und kommst zu "irgendeinem" Orgasmus. 

Ein guter Anfang wäre natürlich Dich selbst erst einmal besser kennen zu lernen indem Du ausprobierst, was Dir wie gut tut. Viele Frauen genießen den Wasserstrahl aus der Brause in der Badewanne, andere nutzen Spielzeuge wie Vibratoren oder wissen wo sich ein Finger besonders gut anfühlt. Diese Erfahrungen kannst Du dann an Deinen Partner weitergeben... .

Beim Verkehr habt ihr die besten Chancen, wenn Du auf ihm reitest, das Kreuz durchdrückst damit Du Deinen Kitzler an seinem Schambein reiben kannst. Viele Frauen bevorzugen es wenn hierbei der Mann dort nicht rasiert ist. Natürlich kannst Du Dich beim Verkehr auch selbst mit der Hand um den Kitzler kümmern - aber von Cunnilingus hast Du sicher mehr:

Die zuverlässigste Möglichkeit, um eine Frau zum Höhepunkt zu bringen, ist nämlich das LECKEN - wenn der Mann weiss, was er zu tun hat bzw. die Frau zu erkennen gibt was ihr gefällt. Hier bist Du mit konkreten Anweisungen gefragt - die meisten Jungs versuchen anfangs hauptsächlich die Zunge "reinzustecken", was allerdings vergebenes Liebesmüh' ist... . Das selbe Problem haben die meisten beim "Fingern", während sie eigentlich am Kitzler verwöhnt werden möchte und er probiert wie viele Finger "reinpassen" und wie weit... . 

Sag wo es sich am besten anfühlt und scheue Dich nicht zu korrigieren ("Weiter oben", "schneller", "langsamer", "nicht so fest", "pass auf Deine Zähne auf..." usw.) - Deinem Partner fehlt das entsprechende Organ und er kann nur von Dir lernen, wie es am Schönsten ist!

Hundertprozentige Rezepte zum Orgasmus gibt es trotzdem nicht, denn das wichtigste Sexualorgan einer Frau sitzt nicht zwischen den Beinen, sondern zwischen den Ohren. 
Wenn eine Frau den Kopf nicht frei hat oder sich verkrampft (z.B. weil sie unbedingt "richtig vaginal" kommen will) wird das nix..

Die eigentliche Herausforderung ist ja auch nicht die Frau zum Orgasmus zu bringen - das ist mit etwas Erfahrung kein Problem, sondern die Spannung entsprechend langsam aufzubauen, sie hinzuhalten und den Höhepunkt hinauszuzögern indem man im entscheidenden Moment einen Gang runterschaltet und sie erst dann kommen zu LASSEN, wenn Sie kurz vorm durchdrehen ist...


Seid nett aufeinander!

R. Fahren

Antwort
von Kabeltante1266, 89

Du meinst, du bist sehr locker, aber im Hinterkopf hast du immer den Druck "jetzt wird es wieder nix". Dann wird es auch nichts. Lass dir nächstes Mal viel Zeit. Dein Freund sollte mit dir ein langes Vorspiel machen. Wenn du das magst, probier auch "Spielzeug" aus, das kann stimmulieren. Außerdem kannst du auch versuchen, wenn du allein bist, deinen Körper besser kennen zu lernen und dich selber zum Höhepunkt zu bringen. Somit "lernst" du, was du magst und was nicht und wie es klappt. Dann bittest du deinen Freund, das mit dir zusammen auszuprobieren. Es gibt natürlich Frauen, die können keinen Höhepunkt bekommen oder haben es einfach noch nie geschafft, aber man kann zumindest vorher noch einiges probieren, um ihn doch zu erreichen. Manchmal dauert es Jahre und dazu gehört es eben, dass man sich selber ganz genau kennt. Viel Glück!

Antwort
von TerajimaRyoko, 81

Die wenigsten Frauen kommen allein durch das penetrieren, das kann ich dir sagen. Am Anfang habe ich mich auch gewundert, warum ich nicht gekommen bin. Bei einer Frau ist das eben nochmal eine andere Sache.

Während er dich penetriert, solltest du mit deinen Händen deine Klitoris stimulieren, bzw. nicht direkt mit den Fingern drauf drücken (löst bei vielen Frauen auch ein zu starkes Gefühl aus, sodass sie nicht kommen können) sondern etwas oberhalb, zumindest ist der Punkt da bei mir. Ich kann dir nur einen persönichen Rat geben, bei jeder Frau ist es nun mal anders.

Aber ich würde dir raten, beobachte dich mal selber, wo deine Hände bei der Selbstbefriedigung sind, was genau du tust, woran du denkst,..etc. und baue das eben ein, so wirst du sicherlich auch noch zum tollen Orgasmus kommen. :)

Antwort
von xo0ox, 57

Wenn dann eher an letzterem, aber das geht vielen Frauen so, das sie durch die Vaginale Penetration nicht zum O. kommen. Abhilfe kannst du dir evtl. verschaffen indem du dir zusätzlich deine Klitoris stimulierst.

Das setzt natürlich voraus das du bei der SB zum O. kommst.

Antwort
von Minabella, 87

Viele Frauen können nicht so gut oder garnicht kommen alleine durch die Penetration. Es hilft wenn du dich zusätzlich an der Klitoris stimulierst oder dein Partner tut es.

Antwort
von loema, 63

Wie kommst du denn alleine mit dir zum Orgasmus?
Außen an der Klitoris oder innen in der Vagina?
Wenn du durch die Klitoris außen kommst, dann kommst du auch beim Sex außen an der Klitors. Wenn du ihm zeigst, was er tun kann und wie.
Durch reine Penetration zu kommen gelingt nicht vielen Frauen.

Kommentar von wallstrasse ,

Das Problem ist, ich weiss selbst nicht genau wie ich es mache. Ich komme einfach, deswegen kann ich ihm auch nicht zeigen, wie und was er machen soll

Kommentar von loema ,

Aha......

Wenn du selbst nicht beschreiben kannst, was du brauchst, dann hat dein Partner keine Chance es besser zu machen.

Kommentar von sotnu ,

Wie kann man denn selbst nicht wissen was man macht, wenn man es macht?

Das eschwert das ganze wirklich, aber dein Freund kann auch ausprobieren. Dafür sind aber auch viele zu verklemmt und unlocker. Mal so richtig den Körper erforschen und mit erforschen meine ich nicht die gängigen Stellungen/Praktien abklappern, sondern einfach ausprobieren.

Antwort
von sotnu, 64

Wenn du schon immer die Befüruchtung hattest, nicht zum Orgasmus zu kommen, scheint es mir schon so, als wärs du nicht wirklich ganz entspannt und locker. Beim Sex gehts nicht nur darum, das man zum Orgasmus kommt. Wenn man so krampfhaft etwas versucht, gehts bestimmt nicht leichter.

Hast du denn sonst einen, wenn du selbst Hand anlegst?

Und deinem Freund mal sagen, was dir gefällt, wäre auch eine gute Idee.


Kommentar von wallstrasse ,

Ja schon, manchmal stärken, manchmal schwächer, aber nie so intensiv, dass es mir bis in die Fingerspitzen kribbelt. Bei der SB geht es aber auch sehr schnell bei mir. Nicht mal 4 min und dann bin ich meistens so weit

Kommentar von loema ,

Wer sagt, dass es in den Fingerspitzen kribbelt????
Jede Frau beschreibt das anders.

Kommentar von sotnu ,

Ja ich seh schon, du erwartest einfach so krampfhaft zum so tollen Orgasmus zu kommen, wie ihn andere beschreiben, das du den ganzen Spass einfach nicht geniessen kannst. Locker bist du sichern nicht.

Das eine Frau anatomisch bedingt nicht kommen kann, ist, wie ich glaube, nur ganz selten der Fall. Wissen tu ich es aber nicht, genauso wenig wie alle anderen, die nicht gerade zufällig in der Sexualität forschen.

Aber wie gesagt, du bist nicht locker.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community